Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Habe ich MB oder nicht?

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Schleswig
    Beiträge
    347

    Standard Habe ich MB oder nicht?

    Hallo Lieben,

    vor 3 Jahren habe ich Angststörung bekommen und hatte ziemlich sehr oft Panikattacken. Etwas vor 3,5 Jahren bin ich mit alles verschwommen sehen und plötzlich Wortfindungsstörungen aufgewacht.

    Heute ist meine Angst unter Kontrolle, aber ich bekomme ständig SD-Überfunktionssymptome, wenn ich versuche, die Hormon einzunehmen, die ich eigentlich für Schilddrüsenunterfunktion ist. Ich gerate nach 1 Woche Hormoneinnahme in SD-Überfunktion bei voller Dosis, wenn ich die halbe Dosis nehme, dann nach 2 Wochen. Egal was ich versuche die Hormon einzuschleichen, es gerät oft in SD-ÜF... obwohl mein TSH ständig um 4 - 9,3 ist und die f4/f3 normal ist, wenn nüchtern ist.

    Ich bekomme dadurch Herzrasen, rote Hände und Füße und auch öfters rote Gesicht, manchmal Hitzegefühl wenn die Zimmer zu warm ist.

    Und dann habe ich die Symptome für MB nachgeschlagen, kann das wirklich sein?

    Gibt es sowas dass Schilddrüsenunterfunktion + MB zusammen auftritt?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.986

    Standard AW: Habe ich MB oder nicht?

    Hast Du aktuelle Werte und wirklich LT nicht vor der BE eingenommen? Dein Profil ist da nicht aussagekräftig.
    lG Karin

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.488

    Standard AW: Habe ich MB oder nicht?

    Bei MB hat man keine UF-Werte und bekommt die Symptome nicht durch Einnahme von LT, sondern hat sie auch ohne.

    ich bekomme ständig SD-Überfunktionssymptome, wenn ich versuche, die Hormon einzunehmen, die ich eigentlich für Schilddrüsenunterfunktion ist. Ich gerate nach 1 Woche Hormoneinnahme in SD- Überfunktion bei voller Dosis, wenn ich die halbe Dosis nehme, dann nach 2 Wochen. Egal was ich versuche die Hormon einzuschleichen, es gerät oft in SD- ÜF... obwohl mein TSH ständig um 4 - 9,3 ist und die f4/f3 normal ist, wenn nüchtern ist.
    Schreib mal stichwortartig auf: welche Dosis genommen, von wann bis wann, welche Werte vorher/nachher, im zeitlichen Ablauf. Vielleicht ergibt sich daraus ein Ansatzpunkt, was du tun könntest.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •