Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Hilfe Blutwerte

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.18
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    23

    Standard Hilfe Blutwerte

    Hallo,

    ich bin noch absoluter Neuling in dem Thema und auch ziemlich erschrocken, weil ich nicht damit gerechnet habe, dass meine SD nicht in Ordnung ist. Ich versuche es kurz zu halten.
    Wegen Schwindel bin ich zu meinem Hausarzt gegangen. Der hat routinemäßig ein kleines Blutbild, inkl.TSH Basal, gemacht. Alle Werte waren soweit in Ordnung, der TSH lag allerdings bei 0,02. Daraufhin hat er mich wegen Hyperthyreose zum NUK überwiesen. Dort war ich letzte Woche Freitag zum Sono, Szintigrafie und Blutabnahme.
    Leider dauert es bis zu 3 Wochen bis mein Hausarzt die Befundung vom NUK bekommt. Also habe ich mir heute schon mal die Laborwerte in Kopie geholt. Vielleicht könnt ihr mir eine erste Einschätzung geben?

    FT3 6.5 (2.0-4.2)
    FT4 2.1 (0.8-1.7)
    TSH basal <0.01 (0.40-4.00)
    Anti-TG 438 (<115)
    Anti-TPO 63 (<34)
    TRAK (ECLIA Roche) 6.7 (<1.8)

    Der Ultraschall war laut NUK „chaotisch“, also nicht homogen. Die Szintigrafie war unauffällig.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Morula

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.913

    Standard AW: Hilfe Blutwerte

    Die Szintigrafie war unauffällig.
    Kann ich mit nicht vorstellen. Eher wohl so wie man es bei MB erwartet.

    Von den Blutwerten hast Du MB, da TRAK erhöht und die freien Werte über dem Referenzbereich.
    Bekommst Du Hemmer? 3 Wochen abwarten ist keine Option.
    LG

    P.S. Dein Thread ist im Hashi-Forum falsch. Lasse ihn mal ins MB-Forum verschieben oder vielleicht ist einer der Mods so nett?

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    28.01.11
    Beiträge
    58

    Standard AW: Hilfe Blutwerte

    Ins MB-Forum verschoben

    LG
    Jeremy (Mod)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.913

    Standard AW: Hilfe Blutwerte

    Mensch das war aber schnell...!
    Danke.
    LG

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.18
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    23

    Standard AW: Hilfe Blutwerte

    Ich bekomme gar nichts. Der NUK meinte, dass er anhand von Ultraschall und der Szintigrafie noch nicht sagen kann was ich habe und er das von den Blutwerten abhängig machen muss. Kann das was damit zu tun haben, dass ich aufgehört habe zu rauchen vor 3 Wochen? Ich verstehe das nicht. Ich wiege 104 kg und bin absolut kein Überfunktionstyp. Oder hat das alles nix zu sagen?

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.913

    Standard AW: Hilfe Blutwerte

    Kann das was damit zu tun haben, dass ich aufgehört habe zu rauchen vor 3 Wochen?
    Nein. Man bekommt nicht durch einen Rauchstopp MB.

    Ich wiege 104 kg und bin absolut kein Überfunktionstyp. Oder hat das alles nix zu sagen?
    Nein. Ich hatte auch jahrelang eine UF und war sehr dünn. In ÜF habe ich allerdings noch weiter abgenommen.

    Du hast positive TRAK und erhöhte freie Werte. Und das spricht für MB meiner Meinung nach. Wobei der fT3 prozentual wesentlich mehr erhöht ist, als der fT4. Auch das ist typisch. Aber noch sind die Werte nicht so stark erhöht. Das kann sich aber rasant ändern. Und die Blutwerte sind ja jetzt auch schon wieder eine ganze Woche alt.
    Bitte gehe zum Hausarzt am Montag oder heute noch und besprich das mit ihm! Du kannst nicht länger abwarten, wirklich nicht!
    LG

    P.S. Ich empfehle Dir "Wichtig: MORBUS BASEDOW UND ENDOKRINE ORBITOPATHIE: Info für Neumitglieder" zu lesen. Steht ganz oben im MB-Forum
    Geändert von Amarillis (01.06.18 um 13:33 Uhr)

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.18
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    23

    Standard AW: Hilfe Blutwerte

    Hallo Amarillis,

    vielen Dank für deine Antwort. Das ist sehr lieb von dir. Ich habe jetzt irgendwie Angst. Mein Hausarzt hat schon zu heute und die Helferinnen des NUK blocken total ab. Was kann ich denn jetzt über das Wochenende machen?

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.18
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    23

    Standard AW: Hilfe Blutwerte

    Und was ich noch fragen wollte: Woher weiß man denn, ob das ein „echter“ MB ist oder ob es vielleicht ein beginnender HT ist? Es tut mir sehr leid, aber ich verstehe das alles nicht. Danke!

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.913

    Standard AW: Hilfe Blutwerte

    Zwei Tage machen den "Kohl wohl auch nicht mehr fett". Ich finde es nur absolut unmöglich vom Nuk, Patienten in dem Zustand so lange im Umklaren zu lassen. MB ist nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Aber jetzt einen Hemmer zu verordnen aufgrund einer Woche alter Blutwerte, die jetzt schon wieder anders aussehen können, und vielleicht eine ganz andere Dosis Hemmer erfordern, genauso.
    Du brauchst einen Arzt der alle 2 Wochen Blutwerte macht (mit freien Werten fT3 und fT4, nicht nur TSH!) und die Dosis anpasst. Hast Du das?
    LG

    P.S. Vielleicht schreibt Dir Panna noch, die kennt sich mit Hemmern sehr gut aus?

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.05.18
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    23

    Standard AW: Hilfe Blutwerte

    Danke sehr. Ne, so einen Arzt habe ich nicht. Ich komme das erste mal damit in Berührung. Ich weiß absolut nicht was ich jetzt tun soll. Mein Hausarzt ist von der Sorte „kommste heut nicht, kommste morgen“.. gibt es hier vielleicht eine ärzteliste?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •