Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Thema: OP, RJT oder abwarten?

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    Hi panna,
    Vor einem Monat war sie normal Gross beim Ultraschall. In Abstimmung mit dem HA mache ich jetzt mit 7.5mg weiter. Nächste Blutuntersuchung ist dann in 3 Wochen bei gleichen Labor. Dann wird es besser vergleichbar sein und TRAK wird auch gleich wieder genommen.
    Ist in jedem Fall Gold wert mit dem Wissen aus diesem Forum zum HA zu gehen. Danke nochmal.
    Liebe Grüsse,
    kaldyrja

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.488

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    Wer hat den Ultraschall gemacht?

    Falls der Hausarzt:
    besser wäre eine vom Facharzt gemachte Sonografie.

  3. #13
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    Hi panna,
    Das war in einer Schilddrüsenpraxis bei einem Spezialisten. Sollte also zuverlässig sein.
    Liebe Grüsse

  4. #14
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    Hallo liebe Foris,
    Bei mir gibt es neue Werte. Nun vom gleichen Labor, wie die letzten Werte. Somit ist ein Vergleich nun gut möglich. TSH ist jetzt deutlich zurück im Normbereich. T4 ist sogar zu niedrig. Die TRAK hatte ich mit angefragt, aber sie wurden nicht bestimmt. Ich habe sie nochmal nachgefordert. Ich hoffe auch hier eine Verbesserung zu sehen. Ich denke jetzt kann ich die Hemmer erneut reduzieren und von 7.5mg auf 5mg senken. Was meint ihr?

    20.06.2018 Wert Referenz HA
    unter 10mg Neo-Mercazolé seit 24.05.
    T4 frei (Dxl) 12.6 (12-24.1)
    T3 frei (Dxl) 3.92 (3.1-6.8)
    TSH <0.841 (0.27-4.2)
    TRAK 4.9 (<1)
    B12 463 (> 300) - erste Mal im Normbereich seit Mangel diagnostiziert wurde

    16.07.2018 Wert Referenz HA
    unter 7.5mg Neo-Mercazolé seit 27.06.
    T4 frei (Dxl) 11.8 (12-24.1)
    T3 frei (Dxl) 4.34 (3.1-6.8)
    TSH 2.67 (0.27-4.2)
    TRAK k.A. (<1) - habe ich noch angefragt

    Liebe Grüsse und vielen Dank für eure Einschätzung.
    Geändert von kaldyrja (18.07.18 um 16:23 Uhr)

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.488

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    Hallo kaldyrja, bitte um Ergänzung (nicht klar/eindeutig im Profil) bzw. auch Korrektur (und beides dann auch im Profil):


    20.06.2018 unter ............. mg Neo-Mercazole seit ...................
    T4 frei (Dxl) 12.6 (12-24.1)
    T3 frei (Dxl) 3.92 (3.1-6.8)
    TSH <0.841 (0.27-4.2)
    TRAK 4.9 (<1)


    16.07.2018 unter 7,5 mcg Neo-Mercazole seit 27.6.2018 (nicht 27.7.)
    T4 frei (Dxl) 11.8 (12-24.1)
    T3 frei (Dxl) 4.34 (3.1-6.8)
    TSH 2.67 (0.27-4.2)
    TRAK k.A. (<1) - habe ich noch angefragt


    Prima, dein TSH ist jetzt etwas deutlicher da - der Preis war eine ganz leichte Unterfunktion bzw. ein tiefer fT4, geht es deinen Augen gut?

    Ich denke mal, du könntest die 5 mg jetzt versuchen, ja, ich würde dann in 14 Tagen Kontrolle machen, um zu sehen, was der verehrte Basedow dazu meint.

  6. #16
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    Hallo panna,
    Danke für den Hinweis. Ich habe den Text korrigiert und hoffe, dass es jetzt eindeutig ist.
    Gut, dann mache ich jetzt mit 5mg weiter und bin gespannt ob sich der Trend weiter fortsetzt.

    Ab und zu brennen die Augen ein wenig ansonsten habe ich keine Beschwerden. Ich mache aber mal wieder einen Check beim Augenarzt.
    Am Freitag sollte auch der TRAK vorliegen. Ich hoffe, dass auch die Antikörper auf dem Rückzug sind.

    Viele Grüsse und lieben Dank!
    kaldyrja

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    1.022

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    Hi kaldyrja,

    auch ich tendiere ganz eindeutig zur Empfehlung 5 mcg.
    "Augenbrennen" kann ein Zeichen sein, muss aber nicht. Ich würde es im Auge behalten. Ein normaler Augenarzt kann dir gar nicht helfen ( zu 99,9%). Bei dem kannst Du mit der dicksten EO stehen und der sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Achte selber auf Deine Augen bzw. mach Dir ein Schema wie ich es in meinem Blog beschrieben habe: bei starrem Kopf in alle Richtungen sehen und prüfen ob Du in irgendeiner Richtung irgendetwas von Doppelbildern bemerkst. Wenn ja sofort zu einer EO-Ambulanz.

    LG Ralf

  8. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    Hi Ralf,
    Danke auf den Verweis auf deinen Blog. Sehr interessant wie du mit dem alternativen Weg Erfolge erzielt hast. Ich selbst versuche meine Gesundheit bereits seit einige Wochen durch grüne Smoothies zu unterstützen und habe auch einen Fokus auf entzündungshemmende und Immunsystem stärkende Zutaten (Kurkuma, Ingwer, Aloe Vera, Gerstengras....). Schmeckt nicht immer gut, aber scheint zu helfen.

    Ich habe jetzt einen Termin in einer Augenklinik / praxis gemacht, die sich auch Schilddrüsenerkrankungen auf die Fahne geschrieben haben. Meine erste Endokrinologin meinte, damals bei der Diagnose MB, ich könne zu irgendeinen Augenarzt gehen (die gleiche die meinte, dass man mit Ernährung nichts machen könne...). Was ich letztes Jahr auch tat. Aber ich hatte nicht das Gefühl, dass er wusste was man zur Abklärung bei EO wirklich machen müssen und er irgendein Standardprogramm abfuhr, um seine Rechnung stellen zu können. Ich hoffe nun in etwas erfahrenere Hände zu gelangen. Anfang August werde ich berichten können.

    Viele Grüsse,
    kaldyrja

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.05.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    26

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    Hallo zusammen,
    Ich habe jetzt einen neuen HA (endlich einer mit einem ganzheitlichen Ansatz) und neue Werte von einem anderen Labor. So wie ich es sehe, sind die freien Werte etwas gestiegen im Vergleich zu den letzten, aber absolut in der Norm. Der TRAK bleibt zu hoch und hat tendenziell nochmal etwas zugelegt. Habe erstmal mit 5mg weiter gemacht. Nächsten Freitag habe ich die nächste BE und hoffe, dass die Werte nicht weiter gestiegen sind.

    Der Augenarzt meinte, dass meine Augen nicht betroffen sind. Er hat auch gesagt, dass weitere Checks nicht erforderlich sind. Würde aber trotzdem spätestens in einem Jahr zu einem AA mit MB Erfahrung gehen wollen. Ist doch sinnvoll, oder?

    Liebe Grüsse euch allen und ein schönes Wochenende,
    kaldyrja

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.488

    Standard AW: OP, RJT oder abwarten?

    hallo kaldyrja,

    man kann die Werte nicht wirklich gut vergleichen, klar zu sein scheint, dass fT4 etwa gleich tief gehemmt ist wie voriges Mal, das TSH ist diesmal wieder tief, natürlich noch OK, aber im Vergleich zum vorigen Mal eben gesunken - was darauf schließen lässt, dass der Basedow bei dir durchaus noch herummacht. Nun hast du bald anderthalb Jahre Therapie ... auf 2 Jahre ausdehnn kannst du durchaus, wenn deine Leberwerte und di weißen Blutkörperchen es mitmachen, bitte achte darauf bzw. lass sie bei der nächsten BE mitbestimmen.

    Sinnvoll ist ein MB-Spezialist, nicht unbedingt "normaler" Augenarzt, wenn du Symptome merkst. Wenn *du* nichts merkst, wird der Arzt auch nichts merken oder tun können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •