Seite 1 von 13 123411 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 124

Thema: Osteoporose.......

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.406

    Standard Osteoporose.......

    hallo liebe Foris


    gibt es hier jemanden mit Osteoporose? Zu meinem Leidwesen hat sich auch noch diese Krankheit zu mir gesellt, als hätte ich nicht sonst schon genug. Bin jetzt irgendwie überfordert, rat-und hilflos!! Was kann ich denn dagegen tun? Der T-Wert ist -3,37, der Knochenmineralgehlat 66,3mg/ml, der normale Wert wäre >120mg/ml.
    Das erklärt nun bestimmt auch diese teils heftigen Schmerzen in meinem Rumpf. Hatte ja erst vor 5 Wochen eine Bauch OP wo zum 2x Darm gelöst wurde der angewachsen war, habe mir immer gedacht die vielen Schmerzen kommen daher, da es aber kaum besser wurde, hatte ich gestern eben die Knochendichtemessung.

    Meine Schilddrüsenwerte vom 15.05.2018 ohne LT vorher sind gar nicht so schlecht: Dosis 62,5
    TSH 0,12
    Ft3 4,9 ( 2,8-7,2) 48,84%
    Ft4 21,0 ( 9,5-25) 74,195


    die Werte vom 26.01.2018 selbe Dosis, ohne LT vorher, gleiche Normwerte:

    TSH 0,04
    Ft3 5,0 51,16%
    Ft4 22,6 84,52%


    bei der BE vor der OP im KH war allerdings Ft3 unter der Norm, hab die Werte im Moment nicht bei der Hand, da hieß es Messfehler.

    Würdet Ihr die Dosis so beibehalten oder könnte der niedere TSH Osteporose begünstigen und ich sollte etwas reduzieren, weiß das evt. jemand?

    Ich kann euch sagen mir reicht es echt langsam, ich hab so viel Krankheiten gegen die man anscheindend nichts tun kann: zwei undichte Herzklappen, Herzrythmustörungen, Divertikulose, Skoliose, Tinnitus, viele Unverträglichkeiten, Anzeichen von leaky gut, Lungenemphysem, Hashi jetzt noch Osteoporose, Schmerzen ohne Ende.......................kann oft nicht mal mehr kleine Spaziergänge machen, dabei wäre Bewegung so wichtig...............bin auch mit 50kg/170 untergewichtig obwohl ich nicht schlecht esse, nehme auch nicht zu, evt. mal 0,5kg das aber nach ein paar Tagen schon wieder weg ist.........

    Schmerzmittel nehme ich keine, weil ich einfach Medis so schlecht vertrage.Habe jetzt wieder mit VD 1000 angefangen, dachte im Sommer brauch ich das nicht und die Sonne ist ausreichend, kenne allerdings meinen Wert nicht. Ansonsten reibe ich mich tgl.mit Magnesiumöl ein.
    Kann auch gar nichts mehr tragen, alles was über max. 2kg wiegt, beschert mir heftigste Schmerzen Am Besten geht es mir wenn ich flach liege und mich nicht bewege, aber das kann es doch auch nicht sein.........habe gestern eine Rückenorthese bekomme, aber das halte ich gar nicht aus.....

    Läßt sich Osteporose mit Ernährung evt.positiv beeinflussen, bzw. was kann ich denn nun tun, HA kann ich erst nächste Woche kontaktieren.

    liebe Grüße
    Klaudia
    Geändert von rose56 (25.05.18 um 15:02 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.982

    Standard AW: Osteoporose.......

    Würdet Ihr die Dosis so beibehalten oder könnte der niedere TSH Osteporose begünstigen und ich sollte etwas reduzieren, weiß das evt. jemand?
    Bei postmenopausalen Frauen begünstigt ein supprimiertes TSH definitiv die Osteoporose und davor womöglich auch. Bei zu viel Hormonen ist auch der Knochenstoffwechsel, speziell der Abbau, beschleunigt. Bei dir geht es ja nicht mehr um Begünstigung, die Osteoporose hast du ja inzwischen - da würde ich schon eine TSH-erhaltende Einstellung anstreben, zumal du laut Profil schon seit 2008 etwas zu hoch eingestellt bist - warum auch immer.

    Meine Schilddrüsenwerte vom 15.05.2018 ohne LT vorher sind gar nicht so schlecht:
    TSH 0,12
    Ft3 4,9 ( 2,8-7,2) 48,84%
    Ft4 21,0 ( 9,5-25) 74,195
    Das sehe ich anders, ohne LT davor 21, liegt *mit* LT am Vortag - und das bedeutet: an jedem normalen Tag - noch ein kleines Stückchen höher. Plus haben wir es speziell hier mit großzügig bemessenen Obergrenzen zu tun. Allgemein finde ich, dass die LT-Karenz bei der Blutabnahme gedanklich, bei der Beurteilung der Werte, viel zu wenig Beachtung findet.

    Die hohen Werte und das niedrige/supprimierte TSH begleiten dich seit 10 Jahren, laut Profil (geht leider nur bis 2010) und weiterer Werteangaben in deinen Themen. Auf die Schnelle gefunden:

    2015:
    TSH 0,01
    Ft4 1,38 (0,76-1,46) 88,57%
    Ft3 2,57 (2,18-3,98) 21,67%

    2014:
    TSH 0,01
    Ft4 1,64 125,71%
    Ft3 3,24 58,89%

    2013:
    Ft4 1,45 - 98,57%,
    Ft3 3,38 - 66,67% ,
    TSH 0,2

    2010:
    August 2010
    TSH 0,01
    Ft3 5,05 ( 2,8-7,1) 62,79%
    Ft4 25,5 ( 9,5-25) 103,23%
    Vitamin D nimmst du ja, Magnesium wohl auch. Was bleibt, wäre deine Einstellung - da würde ich unbedingt eine TSH-erhaltende Dosierung achten.
    Deine Ernährung, und sei diese noch so calciumreich, und das ist wichtig bei Vitamin-D-Gabe, kann das nicht ersetzen.

    PS

    ... und wenn ich das sehe:
    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...=1#post2380983

    macht mich das echt traurig, Klaudia.
    Geändert von panna (25.05.18 um 15:45 Uhr)

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.406

    Standard AW: Osteoporose.......

    Vielen Dank panna, das wird wohl echt noch das einzig Mögliche sein dass ich LT reduziere und evt. bessern sich dann die Schmerzen, das wäre eine Riesenerleichterung.
    Da ich beim Reduzieren auch so meine Probleme habe, versuche ich erst mal ein zwei Tage kein LT zu nehmen und dann mit 50 weiter zu machen, das kann ich doch so machen, oder sollte ich erst nur 6,25 runter?
    Und ich dachte oft ich muß evt. steigern , da ich doch schon viel höhere Dosen genommen habe und ich niemals dachte dass 62,5 noch zuviel sein kann. Tja hab eben keine Ahnung.


    LG
    Geändert von rose56 (25.05.18 um 16:23 Uhr)

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.982

    Standard AW: Osteoporose.......

    Ich würde auf 50 gehen, gleich. Den sanften Übergang schafft die lange Halbwertszeit selbst, du musst keine Auslasstage einbauen - wozu.

    Auf Vitamin D achten, vom guten Bergkäse aus deiner Heimat so viel wie du kannst essen. Wenn du es schaffst, Krafttraining (Zug und Druck auf die Knochen), wenn nicht, dann einfach so viel Bewegung wie es nur geht.
    .

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.406

    Standard AW: Osteoporose.......

    danke dir herzlich panna, evt. werde ich VD nochmal testen lassen damit ich weiß wo ich stehe, aber im Sommer sollten 1000er genügen. Ja Bewegung ist wichtig, aber die Schmerzen zwingen mich so in die Knie, dass selbst moderates gehen teils unerträglich ist. Hm Bergkäse wird eher ein langgereifter sein und das ist wieder wegen Histamin schwierig. Aber ich werde es trotzdem probieren und gleich morgen einen besorgen.
    Dann werde ich ab morgen nur noch 50er einnehmen und hoffen das es der richtige Weg ist. Nochmals vielen Dank für deine Meinung und deine Zeit
    glG
    Klaudia

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.982

    Standard AW: Osteoporose.......

    Mir reichen 1000 nicht, aber das mag individuell sein. Ohne Kontrolle geht es nicht.

    Reduktion, ausreichend Vitamin D, Magnesium usw. usf. nehmen dir die Schmerzen nicht weg (zumal ja nicht bekannt, wovon sie kommen?), aber du solltest dafür sorgen, dass deine Einstellung die bereits entstandene Osteoporose nicht weiter verschlimmert.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.894

    Standard AW: Osteoporose.......

    Hallole,
    ich hab ja auch Osteoporose laut einem Orthopäden.. ich hab die Medis dafür aber verweigert ..weil die Nebenwirkungen
    doch dann zu heftig sind.. aber ich nehme vit D schon länger jetzt mit 5.000er.. wobei die HP zu 7.000 er geraten hätte..
    Meine Schmerzen sind fast weg seit ich die vit D Dosis nehme..
    gruss otti

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.406

    Standard AW: Osteoporose.......

    Panna meinst du im Sommer sind 1000 nicht genug, nimmst du ganzjährig VD? Aber ich denke ich werde nächste Woche erst Mal den Wert messen lassen. Leider ist es nicht wirklich bekannt woher die Schmerzen kommen, ich erkläre mir es nun eben mit der Osteoporose.
    Nimmst du VK dazu?
    Benötigt man mit dem älter werden generell weniger LT, oder ist das individuell, weißt du das evt?
    Geändert von rose56 (25.05.18 um 17:17 Uhr)

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    21.02.07
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.406

    Standard AW: Osteoporose.......

    juhu Otti

    nimmst du diese hohe Dosis das ganze Jahr über? Aber ich denke das wäre mir zuviel, vertrage die 1000er schon eher nicht so gut, Schwindel, Übelkeit........würde mir nichts mehr wünschen als dass endlich diese tgl. 20Stunden Schmerzen weniger werden oder sogar ganz verschwinden!!!

    Nimmst du VK dazu?

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Katzenmuddi
    Registriert seit
    08.06.11
    Ort
    Umbabarauma
    Beiträge
    3.273

    Standard AW: Osteoporose.......

    Hallo Rose, ich habe mir ein Kombipräparat (Vit D und K2) über Amazon bestellt - da kann man gut verschiedene Hersteller vergleichen. Wenn Du Probleme mit der Verdauung hast würde ich kein normales Magnesiumcitrat dazu nehmen, sondern Tri-Magnesiumcitrat. Ich finde, dass das nicht so eine abführende Wirkung hat.

    Ich selbst nehme tgl. 10.000er, messe dann im Frühjahr meinen Wert und pausiere dann im Sommer. Allerdings gehe ich jede Mittagspause nackig in die Sonne - sofern das Wetter es zulässt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •