Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: Thiamazol erhöhen?

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.513

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Denk daran, dass das alles jetzt ein wenig unberechenbar ist. Du bist eigentlich in Unterfunktion, da sollte man vorsichtig (wegen des/der TSH/TRAK, aber dennoch etwas) senken.
    Aber du fährst an die Nordsee, Einfluss unbekannt, deswegen senkst du nicht.

    Hoffen wir, dass das alles gut geht.

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.18
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    18

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Ja, das hoffe ich jetzt einfach auch. Ich habe irgendwie ein ungutes Gefühl jetzt zu senken. Sollte ich doch weiter in die UF rutschen, ab wann gibt man denn wieder L-Thyroxin? Müssen dazu beide freien Werte runter sein? Sollten denn bei der nächsten BE auch die TRAK gemessen werden? Ich dachte immer, die wären nicht so aussagekräftig und es reicht sie zu Beginn der Behandlung zu messen (als Beweis für MB). Sorry für die vielen Fragen.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.513

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Du hattest EO im Jahr 2012, lese ich. Also du bist nicht neu im Geschäft.

    Hast du bewusste Erfahrungen gemacht mit Nordsee-Urlaub? Kannst du deine Reaktion einschätzen?

    Man gibt nicht unbedingt Thyroxin, am besten macht man die Regulierung durch die Hemmer. Ab wann das speziell bei dir dennoch notwendig sein könnte, kann man nicht sagen. Kommt auf die Situation an, auf die Werte, auf die vermutliche MB-Aktivität, die Möglichkeit einer Senkung etc.

    Natürlich sind die TRAK schon aussagekräftig, nur muss man sie nicht alle Nase lang messen lassen. Bei dir würde man sowieso noch aktive TRAK vermuten, momentan, wegen der Konstellation TSH noch niedrig und freie Werte hoch. Ob das nun über oder unter 10 ist, ist jetzt das nächste Mal nicht so sehr von Belang.

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.18
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    18

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Also ich war seit 2014 3 mal an der Nordsee und habe mich immer pudelwohl gefühlt, keinerlei Beschwerden, keine Anzeichen der EO. Ich habe das Gefühl, dass es mir nach der Gabe von L-Thyroxin + Jod schleichend schlechter ging. Gleichzeitig mit den Wechseljahren. Übrigens habe ich in der Vergangenheit schon zigmal Kontrastmittel nehmen müssen, zwischen 1992 und 2002 wegen Morbus Hodgkin, ist zwar lange her, da war die Schilddrüse schon angeschlagen, hat jedoch nie Jemand erwähnt.... Da kommt wahrscheinlich Eins zum Anderen.
    „Es wird gut, sowieso....“ Gerade fühle ich mich sehr gut, werde berichten, wie die Nordseeluft wirkt.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.513

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Ja bitte, berichte uns, wenn du zurück bist

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.18
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    18

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Hallo, endlich melde ich mich wieder, jetzt in der Unterfunktion (siehe Profil). Ich hatte nach meinem Urlaub an der Nordsee (keine Beschwerden, alles super) plötzlich erhöhten Blutdruck und der Puls etwas rauf und auf einmal morgens ein Zombie-Auge. Puh, mein Augenarzt hat mich aber beruhigt, er meint es wäre "nur" eine Bindehautentzündung..... Mein Endo hat Anfang letzter Woche Blut abgenommen, seine Werte habe ich noch nicht und einen Telefontermin erst am Mittwoch (der nimmt es da sehr gelassen), darum war ich noch mal im Labor, wollte jetzt nicht noch länger warten. War meine Entscheidung richtig, das Thiamazol zu reduzieren auf 2,5? Soll ich noch weiter reduzieren? Der TSH ist ja schon richtig hoch. Oder soll ich schon LT nehmen? Danke an Euch, ich möchte gar nicht wissen, wenn ich die Dosis wie von meinem Endo vorgeschlagen auf 10 mg erhöht hätte ;-((
    Mein Gewicht hat sich nicht viel verändert, ist etwas rauf gegangen, ansonsten habe ich "noch" keine UF-Symptome und fühle mich eigentlich sehr wohl im Moment.
    Ich habe im Moment leider sehr viel um die Ohren, privat und im Job, darum kann ich nicht immer sofort antworten.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.513

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Hallo Martina,

    Die Reduktion war unumgänglich, nur der Ausgang ist offen. Ich würde jetzt keine Maßnahmenhäufung (LT) machen, bevor die Auswirkung der Reduktion nicht klar ist. Und die solltest du wohl relativ zeitnah kontrollieren lassen, immerhin war dein TRAK-Wert Anfang Mai noch 9.

  8. #28
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.18
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    18

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Hallo an Alle, hallo Panna, danke für Deine Einschätzung. Ich werde nächste Woche noch mal eine BE machen lassen. Leider hält es mein doc nicht nötig mich anzurufen und die Blutwerte wurden auch noch nicht gefaxt, so wie eigentlich vereinbart. Gut, dass es das Labor gibt. Das regt einen echt auf. Ich muss mir dringend einen anderen Arzt suchen, leider nicht so einfach im Großraum Düsseldorf und dann noch kurzfristig. Der Hausarzt kann doch auch das Thiamazol verschreiben, oder?

  9. #29
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    25.01.18
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    18

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Hallo, melde mich zurück mit den letzten Blutwerten (siehe Profil). Der TSH ist nach der Reduzierung auf 2,5 mg leicht gesunken, die TRAKS sind auch leicht runter (freu). Was meint Ihr, soll ich bei 2,5 erst mal bleiben und schauen ob dadurch der TSH weiter runter geht? Mein Endo, der mich dann endlich mal nach anderthalb Wochen zurück gerufen hat, wollte übrigens bei 5 mg bleiben..... leider habe ich bisher keinen neuen gefunden (Termine nur weit im Voraus, aber das kennt Ihr ja).
    Danke vorab an Euch und das Forum, ich wäre sonst ziemlich lost mit den ganzen Ärzten.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.513

    Standard AW: Thiamazol erhöhen?

    Oje ... doofe Sache, die TRAK sind in etwa gleich hoch und eigentlich hattest du ja bereits im Sommer etwas, nur damals ausgesessen, nicht? und ohne TRAK-Messung. Leider können wir nicht in deine TRAKS hineingucken (wie viel davon stimulierend, wie viel blockierend, das Verhältnis kann sich auch ändern ...).

    Hast du eigentlich schon mal Thyroxin genommen? und sind deine Augen ruhig?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •