Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Thema: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.049

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Zitat Zitat von candymilk Beitrag anzeigen
    Bei 10kg Wasser wären Arme, Hände, Beine und Füsse angeschwollen und pieksen & drücken. Hatte ca. 4-5 kg Wassereinlagerung in meiner ersten Schwangerschaft, das war sehr unangenehm.
    Du hast Recht, aber in 4 Wochen 10 Kilo kann nicht alles Fett sein mit täglich 1500 Kcal. Ich versuche jetzt abklären mit Reis-Diät. Wenn das Wasser verschwindet, dann weiß ich mehr. Allerdings mein LT habe ich wieder auf T3 umgestellt, weil so kann es nicht weiter gehen. Vielleicht habe ich Glück. Es kann natürlich auch andere Ursache haben. Trotzdem hat es mit unsere Hormone zu tun. Wir sind natürlich alle verschieden, und Wassereinlagerungen können verschiedene Ursachen haben. Bei mir ist momentan hauptsächlich mein Bauch betroffen. Ich habe nur geschrieben, weil wir unsere Meinungen austauschen sollten. Ärzte brauche ich nicht fragen. Die sagen nur : das ist Wasser und lachen nur darüber.

    Liebe Grüße
    Peter

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.517

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Du hast Recht, aber in 4 Wochen 10 Kilo kann nicht alles Fett sein mit täglich 1500 Kcal. Ich versuche jetzt abklären mit Reis-Diät. Wenn das Wasser verschwindet, dann weiß ich mehr. Allerdings mein LT habe ich wieder auf T3 umgestellt, weil so kann es nicht weiter gehen. Vielleicht habe ich Glück. Es kann natürlich auch andere Ursache haben. Trotzdem hat es mit unsere Hormone zu tun. Wir sind natürlich alle verschieden, und Wassereinlagerungen können verschiedene Ursachen haben. Bei mir ist momentan hauptsächlich mein Bauch betroffen. Ich habe nur geschrieben, weil wir unsere Meinungen austauschen sollten. Ärzte brauche ich nicht fragen. Die sagen nur : das ist Wasser und lachen nur darüber.

    Liebe Grüße
    Peter
    das ärzte lachen über wasser im bauch, kann ich mir nicht vorstellen. das ist ein ernstes zeichen eines leberversagens. wenn das bei dir wirklich so ist, musst du aber sofort zum hausarzt. mit t3 hat sowas überhaupt nichts zu tun.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.049

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    das ärzte lachen über wasser im bauch, kann ich mir nicht vorstellen. das ist ein ernstes zeichen eines leberversagens. wenn das bei dir wirklich so ist, musst du aber sofort zum hausarzt. mit t3 hat sowas überhaupt nichts zu tun.
    Danke Larina, aber Du kennst mein HA leider nicht. Ich habe Überweisung geben lassen zum Gastro wegen Ultraschall und die Leberwerte kontrollieren lassen. Ich habe ein Eisenspeicherkrankheit, was noch nicht ausgebrochen ist, aber die Ferritinwerte zwischen 500 und 1000 liegen. Irgendwann brauche ich ein Aderlass, weil die Eisen in alle Organe gespeichert werden, wie Leber oder Hirnanhangdrüse. Der HA nimmt mich nicht ernst, und mein Gastro Termin ist ende Januar. Ich habe keine Ahnung, aber Du kannst Recht haben. Wenn mein Leber beschädigt ist, vielleicht doch zu spät.

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.514

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Ich denke, du solltest deinen HA zur Adoption freigeben und dein Hämo gehört in die Hände eines Hämatologen.

    Aber mal so eine Anmerkung: Wann hat dein HA die Leberwerte mit dem G gemacht?

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.517

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Danke Larina, aber Du kennst mein HA leider nicht. Ich habe Überweisung geben lassen zum Gastro wegen Ultraschall und die Leberwerte kontrollieren lassen. Ich habe ein Eisenspeicherkrankheit, was noch nicht ausgebrochen ist, aber die Ferritinwerte zwischen 500 und 1000 liegen. Irgendwann brauche ich ein Aderlass, weil die Eisen in alle Organe gespeichert werden, wie Leber oder Hirnanhangdrüse. Der HA nimmt mich nicht ernst, und mein Gastro Termin ist ende Januar. Ich habe keine Ahnung, aber Du kannst Recht haben. Wenn mein Leber beschädigt ist, vielleicht doch zu spät.
    hallo peter, wenn du 10 l wasser einlagerst im bauch, ist das ernst zu nehmen. weiß ja nicht, wo du lebst, aber mit sowas geht man zum allernächsten arzt, und der wird eine klinikeinweisung schreiben. ich verstehe nicht, wieso du angesichts dessen hier so viel über schildrüse schreibst?

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    1.049

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Die Wahrheit ist, dass ich meine letzte Gastro Termin vor Weihnachten hatte. Meine letzte Werte sind im Profil. Weil ich aber von alle Ärzte enttäuscht war, habe ich dieses Jahr kein Arzt mehr gesehen. Sie weigern sich sogar mein freien SD Werte zu machen. Es geht mir besser wenn ich solche Ärzte nicht mehr sehen muss. Es ist sicher gefährlich, deshalb habe ich jetzt auf mein Leberwerte gedacht.

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    3.517

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Zitat Zitat von Peter. Beitrag anzeigen
    Die Wahrheit ist, dass ich meine letzte Gastro Termin vor Weihnachten hatte. Meine letzte Werte sind im Profil. Weil ich aber von alle Ärzte enttäuscht war, habe ich dieses Jahr kein Arzt mehr gesehen. Sie weigern sich sogar mein freien SD Werte zu machen. Es geht mir besser wenn ich solche Ärzte nicht mehr sehen muss. Es ist sicher gefährlich, deshalb habe ich jetzt auf mein Leberwerte gedacht.
    ich kann dir abschließend nur soviel dazu sagen, das schildrüsenwerte ziemlich egal sind, wenn du massiv wasser im bauch bekommen hast. dann funktioniert eh die leber nicht mehr richtig und man muss im detail gucken, was überhaupt noch ankommt von deinen hormonen. aber die lage ist ernstzunehmen, wenn sie so ist, wie du hier schilderst.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.514

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Ich denke, man muss manchmal als unbeschriebenes Blatt bei einem neuen Arzt einen Neuanfang wagen... Den Arzt sorgfältig aussuchen... Aber ansonsten sehe ich meine Ärzte auch lieber nur zum Rezepte ausstellen oder zum Schnupfen behandeln. Das ist einfach, man weiß, was verschrieben wird bzw. die Krankmeldung wird im Fall der UA ausgestellt.

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.278

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Peter, gehe bitte gleich zum Hämatologen.
    Mit deinen Ferritinwerten brauchst du schon lange den Aderlass.

    Den Termin beim Gastro im Januar durftest du erstmal vergessen.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.514

    Standard AW: Wassereinlagerungen von zu viel T3?

    Ohne Überweisung gibt es da keinen zeitnahen Termin. Also Prio: Neuer HA.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •