Seite 6 von 6 ErsteErste ... 3456
Ergebnis 51 bis 53 von 53

Thema: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

  1. #51
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    26.05.16
    Ort
    bei Lüneburg
    Beiträge
    298

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Hallo Viki,

    entscheidend ist, wie Du Dich fühlst.
    Wenn Du merkst, dass alles besser wird, dann ist das Cortison vielleicht nicht notwendig.
    Wichtig sind für mich die Doppelbilder und die Augenschmerzen.

    Vielleicht haben Deine Augen grad nochmal die Kurve gekriegt und alles beruhigt sich wieder.

    Ich wünsch Dir viel Glück, dass sich alles wieder bessert.

    Liebe Grüße
    Kathrin

  2. #52
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von RalfWei
    Registriert seit
    27.05.13
    Ort
    Bonn; ohne etwas Humor ist alles zu trocken
    Beiträge
    907

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Ich drücke Dir die Daumen.

  3. #53
    Benutzer
    Registriert seit
    26.03.18
    Ort
    8
    Beiträge
    41

    Standard AW: EO und Hertelwert - bitte Hilfe

    Hallo Zusammen!

    Ich wollte mich mal wieder melden!
    Und mich auch für Eure Unterstützungen bedanken!!!!

    Meine Augenschwellung ist fast komplett wieder zurück gegangen! Und ich habe neue Blutwerte eingestellt.
    Ich habe am 21. einen Termin beim Hausarzt. Dann würde ich evtl wieder auf meine alte Dosis 88,5 LT und 5 Tybon zurück gehen.

    Die Augenärztin, die auf EO spezialisiert ist, hat bei der letzten Untersuchung gestutzt, weil sie überrascht war, wie alles wieder so zurück gegangen ist. Sie hat noch einen Ultraschall der Augen gemacht und gesagt, ich kann echt froh sein, dass es bei mir so schnell wieder zurück gegangen ist und dass ich mich in 6 Monaten wieder melden soll zur Kontrolle.

    Hier ihr Bericht:
    Korrig. Visus: RA: 1.0 LA: 1.0
    Vorderabschnitt: leichte Oberlidschwellung, leichte Bindehautinjektion, leichte Siccafalten, keine Chemosis, HH klar, VK reizfrei, Lentes klar
    EO-Zeichen: Dalrymple RA (+) LA (+), Graefe RA +, LA +
    Exophtalometer nach Hertel: 18mm / 17mm zur Basis 96
    Motilität: frei, leicht mühsamer Aufblick, bei Abblick zurückbleiben der OL, sonst ok. DB nur bei Blick nach links und rechts unten.
    Fundus: Papille vital, randscharf, etwas größere zentrale Excav., Macula trocken, NH zentral anliegend (Miosis)
    Ultraschall: Kein Hinweis für orbitale Raumforderung. Augenmuskeln mit leiciht unregelmäßiger innerer Struktur, dabei zum Teil leicht bis moderat verbreitert. Besonders betroffen sind am RA M.rect. lateralis mit 7,2 mm SR 6,9, So 6,3 MR 5,7 mm (Muskelmittelwert 5,5 mm) und am LAM. rect emd. mit 8,1 mm, SO und LR 5,5, SR, 4,4 (Muskelmittelwert 5,2 mm) (normal bis 5 mm). Damit ergibt sich nach den Mittelwerten aller jeweils 6 vermessenen Muskeln eine beidseits leichte endokrine Orbitopathie.
    Beurteilung: Bei Erstvorstellung am 16.4. lag eine akute floride EO vor mit starken Lid- und Bindehautschwellung und Doppelbildern. Aufgrund einer zwischenzeitlich aufgetretenen klinischen Besserung wurde die eingangs angeratene Steroidtherapie zunächst zurück gestellt.
    Bei der heutigen Ultraschalluntersuchung zeigte sich bds eine leichte bis mittelschwere Verdickung einzelner Muskeln im Sinne einer leichten EO.
    Bis auf weitere Optimierung der SD-Einstellung ist derzeit unsererseits keine spezifische Therapie notwendig.

    Anscheinend haben die TCM Kräutertropfen und die Globulis geholfen. Ich habe auch Selen weiter genommen. Die hochdosierten Vitamine habe ich nur manchmal genommen, weil mir davon schlecht geworden ist.
    Zusammen mit den Tropfen sind auch meine heftigen Hitzewallungen zurück gegangen. Die hatte ich gar nicht mehr.
    Zwischendurch im Mai hatte ich noch einmal eine Blutung (seit Januar das erste Mal). Das war auch sehr interessant, weil bis zur Blutung meine Augenschwellung immer weiter zurück gegangen ist. Und am Tag der Blutung sind meine Augen wieder etwas dick geworden und sind aber nach 3 Tagen wieder zurück gegangen.

    Vielleicht doch enger Zusammenhang mit Eintritt der Wechseljahre und Progesteron?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •