Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    04.12.16
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    39

    Standard Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    Hallo Ihr Lieben.
    Ich komme mal wieder nicht weiter. Nach 18 Monaten nach meiner Radiojodtherapie noch immer nicht passend eingestellt?
    Mir ging es mit meiner Dosierung das letzte halbe Jahr eigentlich ganz gut. Bei der Blutuntersuchung im Februar diesen Jahres meinte mein HA allerdings das ihm die Werte nicht gefallen und deswegen sollte ich die Medikation ändern.
    Ich muss noch erwähnen, das ich immer nüchtern und ohne Medikamenteneinnahme zur Blutuntersuchung gehe. Bis auf diesen Tag, da habe ich es in melnem morgendlichen Trott verpeilt. Habe das aber auch der Sprechstundenhilfe sowie dem HA bei der Besprechung nochmal gesagt. Nicht das das Bild verfälscht wird...
    Mir missfiel schon die nicht regelmässige Einnahme der ungleichen Menge..aber gut...ich hab mich trotzdem dran gehalten.
    Seit 14 Tagen bin ich nur noch schlapp...und heute mein neues Blutergebniss. TSH 51,9 :-(
    Ich habe meine Werte alle aktualisiert.
    Könnt ihr mal schauen? Ich verstehe die Welt nicht mehr....wie kann das sein?
    Lg
    Nadine

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.295

    Standard AW: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    Bist du sicher, dass du die Tabletten nicht irgendwie verwechselt hast (statt 5x150 und 2x75 vielleicht 5x75 und 2x150)?

    Dazu würde nämlich das Ergebnis besser passen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    04.12.16
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    39

    Standard AW: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    Ich hab die 150 er geteilt und 2 mal die Woche eine halbe genommen...damit ist Verwechslung leider ausgeschlossen :-(

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.08.14
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.991

    Standard AW: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    wenn ich mich nicht verrechnet hab? gibt das im schnitt 128.5, ob die steigerung reicht?
    wurde vorher 2x nur TSH genommen? danach kann man leider nicht dosieren

    du nimmst LT nüchtern? halbe std abstand zu allem?
    gibts werte für nebenbaustellen? andere medis? diagnosen? pille?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.295

    Standard AW: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    Zitat Zitat von Verne61 Beitrag anzeigen
    ob die steigerung reicht?
    ?
    Guckst du mal auf ihre Werte seit bereits einem ganzen Jahr - 125 oder 150, Werte immer zuverlässig anzeigend.

    Es muss da irgendwas anderes gewesen sein.

  6. #6
    Benutzer
    Registriert seit
    04.12.16
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    39

    Standard AW: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    Ja, genau das verstehe ich auch nicht. Wie kann der TSH innerhalb von 6 Wochen so steigen? Ich hätte nur die Erklärung das die Blutabnahme vor 6 Wochen leider mit Euthyrox Einnahme gemacht wurde und vielleicht noch die nicht gleichmässige Dosierung täglich. Ich ärgere mich so das ich von den 150 runter sollte. Damit ging es mir gut.
    Ich nehme keine anderen Medikamente, auch nicht die Pille.
    Blutergebnisse habe ich hier. Welche Werte könnten denn nocj Aufschluss geben über diese Änderung der Schilddrüsenwerte?

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.295

    Standard AW: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    Nadine, die einmalige Einnahme vorher kann ein klein wenig am fT4/fT3 ändern, je nach dem, wie viele Stunden nach Einnahme - aber sicher derart massiv am TSH!

    Außerdem, die Dosis 150 hattest du bereits vorher und dabei hast du genauso ein unterdrücktes TSH gehabt, deswegen wurde ja auf 125 gesenkt.

    Lass ein neues TSH machen, zur Überprüfung.

    Und es gibt ja auch noch Dosierungsmöglichkeiten zwischen 125 und 150.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    04.12.16
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    39

    Standard AW: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    Hmmm, wahrscheinlich hast Du recht. Hab halt nur mal gelesen das man bei der Blutabnahme die Tablette vorher nicht nehmen soll. Und das war ja bei der Blutabnahme im Februar. Ich soll jetzt konstans 137er nehmen und in 4 Wochen zur Kontrolle.
    Kann es denn sein das ich mich mit dem TSH von 0,07 wohler fühle als wenn er im Normbereich liegt?

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.295

    Standard AW: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    Das liegt nicht am TSH.

    Es kann sein, dass dir 125 zu wenig ist - aber das bedeutet noch lange nicht 150, das ist der Punkt.

    Man soll die Tablette nicht nehmen, wenn weniger als ca. 6-8 Stunden zwischen Einnahme und BE liegen.

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.028

    Standard AW: Ein Auf und Ab des TSH...ich werde noch verrückt...

    Sind neue Medikamente hinzu gekommen? Die Ernährung geändert? Magen-Darm-Probleme?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •