Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 60

Thema: neu hier / bitte über Werte schauen

  1. #31
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    32

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Liebe Panna
    Vielen Dank für Deine Einschätzung. Doppelbilder oder sonstige Beschwerden hatte ich keine. Nur die hervorstehenden Augen. In zwei Wochen habe ich nochmals ein MRI, dann weiss ich sicher noch mehr ob die Entzündungen weg sind.

    Hoffe mal das alles gut kommt.

  2. #32
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    32

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Liebe Panna, liebe Alle

    habe wieder neue Werte und Tendenz zeigt leider wieder nach oben. Die Endo sagt jetzt ich solle 7.5mg Neo Mercazole jeden Tag nehmen. Teilt ihr diese Einschätzung?

    10.09.2018 Wert Referenz Endo %
    T4 frei 21.1 (12 - 22) 91.0%
    T3 frei 6.3 (3.1 - 6.8) 86.5%
    THS 0.02 (0.27 - 4.2)
    TRAK
    2.5 mg Neo Mercazole jeden Tag ab 27.08.2018
    7.5 mg Neo Mercazole jeden Tag ab sofort


    Liebe Grüsse
    Peggy

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.488

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Oh ja, leider, schade. Ich habe dir diese Aufwärts-Tendenz bereits im Juni erwähnt, als du noch 2,5 jeden 2. Tag genommen hast und dann erneut Ende August, bei 2,5 täglich:

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen

    ich hab dir ja bereits Ende Juni etwas in die Richtung geschrieben - dass da nämlich das TSH nicht in die Pötte kommt und mit dieser "Nicht-Hemmung" von 2,5 mg alle zwei Tage) da wohl nicht viel passieren wird. ... jetzt ist das TSH weg und die freien unterwegs nach oben ...
    Bei einem so klaren Aufwärts-Tendenz mit dem TSH erneut verschwunden kann man doch nicht mit 2,5 mg spielen, die Quittung ist ein Aufflammen des MB. Ich würde 10 mg nehmen, für 2 Wochen. (Das Neo-Mercazole ist Carbimazol, schwächer als Thiamazol, 15 mg Carbi/No-M. entsprechen grob 10 mg Thiamazol, 7,5 Carbi/Neo-M wären also bloß 5 mg Thiamazol.)

  4. #34
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    32

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Liebe Panna
    Vielen Dank Dir. Dann nehme ich ab heute 10mg täglich.

    Eine weitere Frage, kann der MB auch ohne messbare TRAKs durchstarten? Ich hatte ja auch in der Hochphase keine hohen TRAK Werte.

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.488

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Hohe TRAK-Werte korrelieren schon eher mit hoher Aktivität. Niedrige müssen aber nich niedrige Aktivität bedeuen. Allerdings schon ewas seltsam bei dir, ja ... dass die TRAK etwas verspätet richtig messbar werden, kommt vor, aber bei dir war das auch verspätet (März) nicht so richig der Fall. Und dann hat man leider gerade in einer ruhigen Phase wieder gemessen.

    Du gehst dann bald wieder zur Kontrolle, denke ich?

  6. #36
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    32

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Nächste Kontrolle ist in zwei Woche. TRAK Werte will sie aber eine Zeit lang keine mehr nehmen.

    Blöde Frage, könnten bei mir auch heisse Knoten eine Rolle spielen? Ursprünglich wurden vom Hausarzt nach Ultraschall heisse Knoten diagnostiziert und später dann nach Szinti und wegen der Augen MB. Würden da Hemmer auch helfen oder liege ich jetzt komplett falsch?

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.488

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Mit Ultraschall kann man keine heißen Knoten feststellen. Laut Szintigrafie hast du keine ("ohne Hinweise auf fokale Minder- oder Mehrbelegungen"), allerdings bin ich mir nicht sicher, ob man heiße Areale bei einer MB-bedingt sowieso superaktiven Schilddrüse szintigrafisch immer so genau sehen kann, aktiver MB ist "rot" und Autonomie (heiße Knoten/Areale) ist auch rot, außerdem kann man auch beides haben.
    Ich würde das tatsächlich im (Hinter-)Kopf behalten.

  8. #38
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    32

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Liebe Panna

    Ich habe jetzt wie von Dir empfohlen 10 mg Neo Mercazole täglich genommen und auch neue Werte. Soll ich mit 10mg weiterfahren?

    Stimmt die Aussage meiner Endo, dass es nicht schlimm ist wenn die freien Werte unter den Referenbereich fallen solange der TSH keine Unterfunktion anzeigt? Habe halt ständig Angst wegen meiner EO, da ein neues MRI gezeigt hat, dass die Kortisonstosstherapie nichts gebracht hat und die Entzündungen der Augenmuskel immer noch da sind.

    Danke Dir für Deine Einschätzung


    19.09.2018 Wert Referenz anderes Labor %
    T4 frei 14,6 (10 - 28)
    T3 frei 6 (3 - 9.5)
    THS 0.011 (0.1 - 4)
    TRAK 0.92 bis 1.75
    10 mg Neo Mercazole jeden Tag ab 11.09.2918

    24.09.2018 Wert Referenz Endo %
    T4 frei 16.78 (12 - 22) 47.8%
    T3 frei 4.89 (3.1 - 6.8) 48.4%
    THS 0.02 (0.27 - 4.2)
    TRAK
    10 mg Neo Mercazole jeden Tag ab 11.09.2918

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.488

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Hallo Snowsi,

    Zitat Zitat von Snowsi Beitrag anzeigen

    Ich habe jetzt wie von Dir empfohlen 10 mg Neo Mercazole täglich genommen und auch neue Werte. Soll ich mit 10mg weiterfahren?

    Danke Dir für Deine Einschätzung


    19.09.2018 Wert Referenz anderes Labor %
    T4 frei 14,6 (10 - 28)
    T3 frei 6 (3 - 9.5)
    THS 0.011 (0.1 - 4)
    TRAK 0.92 bis 1.75
    10 mg Neo Mercazole jeden Tag ab 11.09.2918

    24.09.2018 Wert Referenz Endo %
    T4 frei 16.78 (12 - 22) 47.8%
    T3 frei 4.89 (3.1 - 6.8) 48.4%
    THS 0.02 (0.27 - 4.2)
    TRAK
    10 mg Neo Mercazole jeden Tag ab 11.09.2918
    Ich würde die 10 mg jetzt noch weiter nehmen (und in zwei Wochen Kontroll). Es sind jetzt unterschiedliche Labors (Prozente helfen da (und sonst auch) gar nicht) , man kann bei ungleichen Labors sowieso nur grob schätzen, ich denke, die Werte stagnieren. Natürlich sind sie seit der geringen Dosis, bei der du bereits beinahe wieder in Überfunktion warst (10.9.), gesunken, das muss auch so sein. Ich würde jetzt jedenfalls nicht senken, das TSH ist stramm supprimiert.

    Sehr seltsam, dass deine TRAK nicht erhöht sind, zumal die Cortisontherapie längst vorbei ist, nicht aber deine EO, wie du sagst. Könntest du den MRI-Befund hier einstellen?
    Cortison kann die AK und die Entzündung hinter den Augen schon hemmen, aber eben nur, solange man es nimmt. Wenn man Glück hat, geben die Augen dann Ruhe, wenn nicht, dann hat man Pech gehabt, ich würde gerne den Wortlaut sehen, weil nämlich die Augenmuskeln auch dann geschwollen sein können, wenn die Entzündung abgeklungen ist - aber es kann natürlich die Entzündung neu aufgeflammt sein.
    Und du hast keine Doppelbilder, keine Symptome, auch das verwunderlich bei entzündten Augenmuskeln.

    da ein neues MRI gezeigt hat, dass die Kortisonstosstherapie nichts gebracht hat und die Entzündungen der Augenmuskel immer noch da sind.
    siehe oben - die Spuren, die die Entzündungen hinterlassen haben, oder erneute Entzündung?

    Stimmt die Aussage meiner Endo, dass es nicht schlimm ist wenn die freien Werte unter den Referenbereich fallen solange der TSH keine Unterfunktion anzeigt?
    Nicht schlimm für sie. Aber unterfunktionirende freie Werte sind sehr schlimm für eine bestehende EO - und hättest du noch keine, können solche Werte eine EO oder das Neuaufflammen einer EO triggern.

    Deine Werte sind allerdings nicht unter der Norm, Anfang September waren sie beinahe wieder darüber. Und weil ich fürchte, dass bei einer erneuten Reduktion dasselbe passieren könnte, meine ich, dass du nochmal 2 Wochen mit 10 machen könntest, dann Kontrolle (möglichst im Labor, wo du jetzt zuletzt warst?).

  10. #40
    Benutzer
    Registriert seit
    13.04.18
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    32

    Standard AW: neu hier / bitte über Werte schauen

    Liebe Panna

    Dann fahre ich mal mit 10mg weiter. Die nächste BE habe ich am 10.10.18. Das andere Labor kam daher, da ich das Gefühl hatte meine Werte steigen weiter und ich daher in ein Walk-In Labor gegangen bin um mich zu beruhigen.

    Anbei der Bericht des MRI. Wortlaut fast identisch wie im April. Gemäss Augenarzt habe ich Glück, dass die Entzündunge beim Augenmuskel vorne sind und nicht in Nähe des Sehnervs. Das rechte Auge steht mehr hervor obwohl vom Bericht das linke Auge schlimmer ist.

    Liebe Grüsse



    [I]Befund: MRI Orbitae vom 10.09.2018
    Befunddatum: 10.09.2018
    Moderate Erhöhung der Muskeldicke des M. rectus inferior bds, linksbetont (6 mm links und 4.7 mm rechts in der
    Kurzachse) und gering des M. rectus medialis links (max. 4.3 mm). In der T2 Dixon-Sequenz zeigt sich ein leichtgradiges
    Ödem und nach i.v. KM-Anreicherung diskrete KM-Aufnahme vorwiegend des M. rectus inferior links. Die tendinöse
    Übergänge der Augenmuskeln sind reizlos. Seitensymmetrisch unauffällige Abbildung des Sehnervs. Keine Entrundung
    des Bulbus oculi. Geringe Protrusion des Bulbus oculi aus den Orbitahöhlen beidseits. Unauffällige Abbildung der
    Glandulae lacrimalis. Unauffälliges retroorbitales Fettgewebe. Leichtgradige Schleimhautschwellung des Rezessus Sinus
    sphenoidalis links. Soweit in den vorliegenden Sequenzen beurteilbar regulär miterfasstes Neurokranium.
    Beurteilung:
    MR-morphologisch Stigmata einer leichtgradigen endokrinen Orbitopathie im Rahmen des bekannten Morbus Basedow
    mit Beteiligung des Musculus rectus inferior und medialis links > rechts. Geringer Exophtalmus beidseits. Keine
    wesentliche zwischenzeitliche Befundänderung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •