Seite 5 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Thema: Lt ohne ärztliche Verordnung

  1. #41
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.04.18
    Beiträge
    6

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    Was heißt, jetzt weiß niemand mehr, wie es weitergehen soll? Wie bereits geschrieben, hat mein Mann Mittwoch einen Termin beim Arzt und wird ihm von dem “Selbstversuch“ berichten. Und, dass es ihm besser geht. Sollte der Arzt von einer Weiter-Einnahme abraten, werden die LT abgesetzt. Da eine vergrößerte Schilddrüse sowie ein Knoten vorliegen (und selbst in der Packungsbeilage von LT steht, dass das eine Indikation für eine Einnahme ist) und die Medikation nur über 17 Tage ging, kann ich mir nicht vorstellen, dass damit jetzt großer Schaden angerichtet wurde.

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    13.028

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    1 2 3 durchatmen... Die Entscheidung zur Selbstmedikation ist nat. nicht zu befürworten, aber passiert. Ich verurteile hier nicht. Wir sind eben nur Menschen und was in den Arztpraxen passiert... da müssen wir uns nicht drüber unterhalten.

    Ich hatte ja schon darauf hingewiesen, das man Rezepte und einen Arzt braucht. Hoffe ihr habt beim nächsten Glück. Melde dich einfach bei mir, gerne auch per PN.

  3. #43

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    Als ich umgezogen bin, bin ich einfach zu einem Arzt, gesagt ich nehme LT 50(ich hatte auf Rezept) , er macht Blutbild und gibt mir danach das Rezept(ohne etwas zu wollen) .
    Kannst ja notfalls bei einem neuen Arzt probieren.

    Sent from my SM-N9005 using Tapatalk

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.02.12
    Beiträge
    585

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Ob von links betrachtet oder von rechts. Es kommt immer inhomogen raus.
    diese deine deutung ist allerdings deutlich mehr als abenteuerlich

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    3.388

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    Es wäre sicher besser gewesen, wenn ihr wenigstens einmal Werte gemacht hättet vorher, aber nun ist es zu spät. Das könnt ihr jedenfalls selbst im Labor machen, kostet ca. 15 EUR pro Wert, also nicht die Welt. Das würde ich auf jeden Fall jetzt einmal ganz zeitnah machen, damit ihr wenigstens einen Anhaltspunkt habt, wie sich die SD-Versorgung entwickelt.

    Wie war denn der TSH vor einem Jahr?

    Wurden je Sexualhormone bestimmt, wie alt ist dein Mann ca.? Neben SD-UF ist auch Testo-Mangel bei Männern in den Wechseljahren nicht so selten.

    Nach dem Befund zu schließen gibt es ja durchaus auch Hinweise auf eine entzündliche Veränderung der SD, wenngleich aufgrund fehlender Werte und AK keine klare Diagnose gestellt wird. Am Ende kommt es auf dasselbe raus, wenn SD-Werte zu niedrig, LT nehmen.

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.295

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    Zitat Zitat von Fischstaebchen Beitrag anzeigen
    Wie bereits geschrieben, hat mein Mann Mittwoch einen Termin beim Arzt und wird ihm von dem “Selbstversuch“ berichten. Und, dass es ihm besser geht. Sollte der Arzt von einer Weiter-Einnahme abraten, werden die LT abgesetzt. Da eine vergrößerte Schilddrüse sowie ein Knoten vorliegen (und selbst in der Packungsbeilage von LT steht, dass das eine Indikation für eine Einnahme ist) und die Medikation nur über 17 Tage ging, kann ich mir nicht vorstellen, dass damit jetzt großer Schaden angerichtet wurde.
    Keine Panik - bloß weil manche meinen, sich von etwas distanzieren zu müssen, worin sie nicht einmal involviert sind

    Hier wird doch alle Paar Minuten eine ärztliche Dosisanordnung in Frage gestellt - oder wenn der Arzt "absetzen" sagt, wird munter dazu geraten, nicht abzusetzen, da kommt keiner und entrüstet sich.

    Selektives Lesen ist angesagt - nicht alles ernst nehmen.

  7. #47

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    Zitat Zitat von Fischstaebchen Beitrag anzeigen
    Was heißt, jetzt weiß niemand mehr, wie es weitergehen soll? Wie bereits geschrieben, hat mein Mann Mittwoch einen Termin beim Arzt und wird ihm von dem “Selbstversuch“ berichten. Und, dass es ihm besser geht. Sollte der Arzt von einer Weiter-Einnahme abraten, werden die LT abgesetzt. Da eine vergrößerte Schilddrüse sowie ein Knoten vorliegen (und selbst in der Packungsbeilage von LT steht, dass das eine Indikation für eine Einnahme ist) und die Medikation nur über 17 Tage ging, kann ich mir nicht vorstellen, dass damit jetzt großer Schaden angerichtet wurde.
    Naja.. es geht ja darum, dass die jetzt gemessenen Schilddrüsenparameter nicht die Eigenleistung darstellen, d.h man wird nicht sagen können ob er wirklich einen Hormonmangel hat.. ich würde die Tabletten erstmal wieder 2-3 Monate sein lassen und dann entscheiden was die Werte dort sagen. Und wenn vorher TSH und co gut waren, ist das ganze umso mehr anzuzweifeln.
    Man führt sowas einfach nicht auf Eigenregie durch, das sind Hormone und keine Vitaminpillen...
    Geändert von JohnSmith (14.04.18 um 12:16 Uhr)

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.16
    Beiträge
    3.388

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    Zitat Zitat von JohnSmith Beitrag anzeigen
    ich würde die Tabletten erstmal wieder 2-3 Monate sein lassen und dann entscheiden was die Werte dort sagen. Und wenn vorher TSH und co gut waren, ist das ganze umso mehr anzuzweifeln.
    Das würde ich auf keinen Fall machen. Jedenfalls nicht blind. Jetzt mal wieder weglassen kann total ins Chaos führen. Wenn es deinem Mann wirklich besser geht, dann seht zu, dass ihr jetzt Werte bekommt und entscheidet alles weitere erst dann.

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.08.06
    Beiträge
    4.888

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    LT und andere verschreibungspflichtige Medikamente ohne eigenes Rezept zu nehmen ist in Deutschland verboten.
    Das stimmt nicht, man darf sich legale Substanzen reinziehen, so viel man will, auch wenn sie jemand anderem verordnet wurden. Und man darf unter Privatpersonen Medikamente weitergeben. Das darf nur nicht gewerbsmäßig erfolgen. Ausgenommen sind natürlich Medikamente, die unters BtMG fallen.

  10. #50
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    26.01.16
    Beiträge
    459

    Standard AW: Lt ohne ärztliche Verordnung

    Also ich würde die weitere Vorgehensweise jetzt - nach der "Beichte" - dem Arzt überlassen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •