Seite 2 von 17 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 168

Thema: Einstellung nach SDOP

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.475

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    Zitat Zitat von klausk Beitrag anzeigen
    Ja und...100 würde auch für sie passen zu beginn..... ( Meine Meinung only )
    Du hast ja den Preis dafür bezahlt (EO), dass du trotz Ratschläge mit einer kräftigen Unterfunktion in dein schilddrüsenloses Leben gestartet hast. Da wundert es mich doch nicht wenig, dass du auch weitere dosisbezogene Erkenntnisse (nämlich dass die notwendige Dosis etwas mit der Muskelmasse - bzw. ersatzweise doch mit dem Gewicht zu tun hat) großzügig ignorierst. Eigentlich müsstest du wissen, dass man bei MB sowohl Unter- als auch Überfunktion so gut es geht meiden sollte.

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.15
    Beiträge
    298

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    bei mir sind angeblich alle NSD drin gblieben, zumindest 2 hat der Chirurg gesehen und die anderen 2 waren auf der ausgeschnittenen SD nicht zu sehen, sind also irgwo drinne versteckt.
    ok, das ist schon mal was, dass ich nicht die Einzige bin, die Kieferprobleme hat.
    Im KH hat der HNO nur die Stimmbänder kontrolliert.
    Kribbeln habe ich nur in der linken Hand, im Bereich rund um, wo die Nadel drin war. Evtl. kommt es noch davon oder auch nicht.

    Hab mich vertan, wurde am 29 operiert, am 28 war ich aber schon im KH wg "Vorbereitungen".

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.875

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Du hast ja den Preis dafür bezahlt (EO), dass du trotz Ratschläge mit einer kräftigen Unterfunktion in dein schilddrüsenloses Leben gestartet hast. Da wundert es mich doch nicht wenig, dass du auch weitere dosisbezogene Erkenntnisse (nämlich dass die notwendige Dosis etwas mit der Muskelmasse - bzw. ersatzweise doch mit dem Gewicht zu tun hat) großzügig ignorierst. Eigentlich müsstest du wissen, dass man bei MB sowohl Unter- als auch Überfunktion so gut es geht meiden sollte.
    ????? Hab ich was falsches Gesagt ?????

    Die Dosis hat sehr wenig mit der Muskelmasse zu tun..... das weiß doch jeder mittlerweile !!!!
    Es gibt doch irgendwo hier im Forum ne Tabelle bzw Umfrage dazu...solltest du mal lesen bei Gelegenheit

    und dass bei mir die EO nach der OP so richtig gekommen ist hat NIX mit der LT Dosis zu tun.... sondern wenn dann höchsten dass ich nicht gleich am nächsten Tag damit begonnen habe .... aber ob das wirklich der Grund ist kann niemand sagen...zumal ich EO schon vor der OP hatte wurde nur nicht richtig diagnostiziert
    Geändert von klausk (03.04.18 um 13:21 Uhr)

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.475

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    Die Dosis hat alles mit der Muskelmasse zu tun.

    Nur können wir sie nicht wiegen, darum ersatzweise: Gesamtgewicht als grobe Schätzung.

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.702

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Die Dosis hat alles mit der Muskelmasse zu tun.

    Nur können wir sie nicht wiegen, darum ersatzweise: Gesamtgewicht als grobe Schätzung.
    Und mit der Resorptionsfähigkeit , mit der Ernährung => (zBsp:viel Goitrogene pro Tag ) Menge der Alltagsanforderungen , Medikamente die zusätzlich genommen werden und Wirkstoffabschwächend sind , Nährstoffversorgung ect. ect. ect.

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.475

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    Zitat Zitat von endaksi Beitrag anzeigen
    Und mit der Resorptionsfähigkeit , mit der Ernährung => (zBsp:viel Goitrogene pro Tag ) Menge der Alltagsanforderungen , Medikamente die zusätzlich genommen werden und Wirkstoffabschwächend sind , Nährstoffversorgung ect. ect. ect.
    Es ging hier eigentlich nur um die Einstiegsdosis-Schätzung (falls das unklar gewesen sein sollte).

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.702

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Es ging hier eigentlich nur um die Einstiegsdosis-Schätzung (falls das unklar gewesen sein sollte).
    Das war allgemein gehalten Panna , da auch nach den *Einstellungs*-Phasen oft noch Jahre die Dosis am Gewicht festgemacht wird

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.014

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    Die 100µg LT sind schon recht hoch für Dich gegriffen.
    Du solltest nach 3 Wochen schon mal gucken, ob es nicht zu viel wird.
    lG Karin

  9. #19
    Benutzer
    Registriert seit
    15.02.18
    Beiträge
    92

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    Hallo ich hatte gestern Kontakt mit meinem Endo und er möchte auf 75 LT reduzieren. LG

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.875

    Standard AW: Einstellung nach SDOP

    Zitat Zitat von endaksi Beitrag anzeigen
    da auch nach den *Einstellungs*-Phasen oft noch Jahre die Dosis am Gewicht festgemacht wird
    bleibt die interessante Frage ob der Zusammenhang auch statistisch belegbar ist oder ob es sich 'nur' um eine nützliche Faustformel handelt !?!?!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •