Seite 17 von 19 ErsteErste ... 7141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 185

Thema: Total OP. NSD streiken?

  1. #161
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.15
    Beiträge
    321

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Kann evtl. die Hitze der Grund sein?
    ich habe mal irgendwo gelesen, dass man im Sommer mehr LT nehmen muss und im Winter weniger oder umgekehrt
    Stimmt das überhaupt?

  2. #162
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.163

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Liebe Sonnenschein, für mich ist die Erklärung mit den unterschiedlichen Labors sehr stimmig, beinahe perfekt. Sagen wir mal, 90 Prozent. Nein, 98 :-))

    Es gibt (nicht wirklich viele) Leute, die im Sommer ein bisschen weniger nehmen und im Winter mehr. Nicht umgekehrt. Aber auch dann nicht wirklich wegen derartiger TSH-Abweichungen, eher wegen der eigenen Beurteilung des Befindens.

    Vielleicht ist dir das Ausmaß der labor-/messmethoden- und referenzbereichbedingten Unterschiede noch nicht so voll bewusst. Und beim TSH ist es auch eher ungewöhnlich, aber nicht ausgeschlossen.

    Schau mal, du hast seit Anfang Dezember diese Wechseldosis 75/81 genommen, also seit 8 Monaten inzwischen.
    Du hattest insgesamt fünf Blutkontrollen in dieser Zeit.
    Vier Male war dein TSH völlig OK. Und es war nicht dasselbe Labor, denn:
    Von diesen vier Ergebnissen stammen mindestens drei aus unterschiedlichen Labors.
    Das hohe TSH kommt ausschließlich aus einem Labor während dieser 8 Monate unter gleicher Dosis, von dem des NUK.

    Also - ich gebe zu, ich war richtig froh, darauf gekommen zu sein. Und ich kann es auch nicht anders sehen.

  3. #163
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.600

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Ich finde pannas Erklärungen sehr plausibel. Mir war das auch aufgefallen, das immer bei dem Labor mit FT RIA der hohe TSH auftrat. Ich hatte gedacht, dass ihr darüber schon diskutiert hättet, hatte aber auch keine Ziet das nachzulesen.
    Wenn es Dir mit den Werten jetzt gut geht, dann bleibe dabei. Das wichtigste ist Dein Befinden und die Werte sind dann zweitrangig und dient nur als Richtschnur.

  4. #164
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.15
    Beiträge
    321

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Liebe panna, liebe KarinE,

    vielen lieben Dank für eure Erklärungen.
    wie gesagt, das mit dem NUK und seinen Werten ist mir auch aufgefallen. Dann bleibe ich weiter bei meiner jetzigen Dosierung und gehe in paar Wochen zum HA, der mich zum NUK überwiesen hat (auf meinen Wunsch), der wird aber nur TSH messen lassen...

    Insgesamt hatte ich Werte von 5 Labors seit der OP. Natürlich ist mir klar, dass die alle verschiedene Messmethoden haben, aber doch solche Abweichungen bei ziemlich ähnlichen Referenzbereichen, das verstehe ich wirklich nicht. Aber na ja, dafür habe ich eure guten Ratschläge, die mich immer weiter bringen im Unterschied zu den Ärzten.
    Und die LT-Einnahmen vor der BE liegen immer unterschiedlich lange her. Das kann ich oft auch nicht beeinflussen. Das hat aber auch Auswirkung auf die Ergebnisse.

    Also noch Mal vielen Dank für eure Meinungen.

  5. #165
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.163

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Ob es nun 8 Stunden sind oder ca. 12-14, ist nicht so relevant, wie wenn es mal 8, mal 4 und mal 24 Stunden wären.

    Bei deinen Zeiten zwischen 8 - 15 ist der Unterschied durch unterschiedliche Labors relevanter.

    Kannst du mit deinem HA nicht verhandeln? Du bist noch im erweiterten Einstelungsmodus und gerade angesichts der NUK-Werte zuletzt verunsichert und so ...

  6. #166
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.472

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Zitat Zitat von Sonnenschein9 Beitrag anzeigen
    Kann evtl. die Hitze der Grund sein?
    ich habe mal irgendwo gelesen, dass man im Sommer mehr LT nehmen muss und im Winter weniger oder umgekehrt
    Stimmt das überhaupt?
    Bei mir ist es andersrum: im Sommer weniger, im Winter mehr, aber es muss nicht auch für dich gelten.

  7. #167
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.15
    Beiträge
    321

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Diesen sehe ich meistens nicht einmal.
    ich komme zur BE, es machen die Schwestern. Ich sage immer, ich brauche noch andere Werte. Als Antwort höre immer: Wenn Doktor es sagt...
    Und dann meistens nur TSH. Und die Ergebnisse am Telefon mit seiner Dosisempfehlung...

    Bei dem anderen immer persönlich...

  8. #168
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.163

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Kannst du nicht wechseln? Das ist für eine Operierte wirklich nicht optimal.

    Ich sehe, dass dein Parathormon doch wieder fein ist. Was ist mit Calcium, Vitamin D? Prüft der Gute das auch nicht?

    Dem NUK solltest du mal deine Aufstellung der Werte aus unterschiedlichen Labors zeigen und ihn fragen, was er dazu denkt!

  9. #169
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.600

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Falls Du Dir einen neuen HA suchst, achte darauf dass er Internist und HA ist. Dort hast Du eher die Chance, dass er die fts mitmacht.

  10. #170
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.15
    Beiträge
    321

    Standard AW: Total OP. NSD streiken?

    Hallo zusammen,

    habe im Profil meine aktuellen Werte gespeichert. Bitte dringend um Euren Rat! Habe zu hohen TSH und zu niedrigen ft3.

    Der HA hat zuerst gesagt, ich soll 100 nehmen.. Ich habe kurz erwähnt, dass es mir bei 88 schon schlecht ging. Dann hat er gemeint, ich soll auf 88 gehen und in paar Wochen zur Kontrolle kommen.Wollte mir schon 88 verschreiben, musste ihn überzeugen, dass ich weiterhin 75+25 zum Teilen brauche.

    Zu meinem Zustand: Vom Gefühl her bin aufgedreht (habe ehe auf ÜF getippt), bin auf der Arbeit viel zu aktiv, habe verdächtige Kopfschmerzen (hatte auch vor 1 oder 2 Jahren wie Migräne, helfen aber kaum welche Tabletten), ansonsten ging es eigentlich bis ich die Ergebnisse gesehen habe. Ach ja, letzte Periode war ganz anders wie noch nie.

    Ab und zu auch meine "agressiven" Anfälle, wo ich selbst bemerkt habe.

    Können evtl. andere Medikamente Einfluss auf TSH &Co. haben? (Pantoprazol, Pankreatin, Kanefron,Ursoliv). Das alles habe ich im Mai-Juni genommen ,wo ich im KH gelandet bin und jetzt mache wieder so einen Kurs.

    Habe in meinen Unterlagen noch den Bericht vom NUK aus dem KH gefunden, der mir parallel zum Umstieg auf Henning auch evtl. Substitutionsmedikation in Tropfenform empfohlen hat.
    Kennt das jemand?

    Und das alles wieder kurz danach, wo der Gedanke mit dem Kinderwunsch wieder kam: Jetzt könnte man...
    Geändert von Sonnenschein9 (25.11.19 um 22:10 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •