Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

  1. #21
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.950

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    Wasser kann der Körper innerhalb kurzer Zeit schnell verlieren, wenn es denn Wassereinlagerungen sind. Das andere, was in UF und UD vorkommt sind Eiweißeinlagerungen. Diese gehen erst bei adäquater Schilddrüsenmedkation weg.

    Die Tipps die dir gegeben wurden sind schön, aber wenn die Dosierung nicht passt, dann ist das ein harter, frustrierender Weg. Man kann es zwar schaffen, dass die Waage nach unten zeigt oder das Gewicht still steht, aber man hat immer wieder Fressattacken und kreist wie ein Geier um den Kühlschrank.

    Ich kann dir daher nur empfehlen dich bewusst mit dem Ernährung auseinander zu setzten und klein anzufangen. Erst einmal den Haushaltszucker verbannen. Das sind leere Kalorien, die schnell wieder Hunger machen, dann die Weißmehle verbannen, danach die Kohlenhydratmenge reduzieren auf max 100 g pro Tag.

    Bei der SD-Einstellung sei einfach konsequent. Mache dir eine Liste deiner Symptome und schreibe die Dosierung und die Ausprägung deiner Symptome dazu. Du bekommst so schnell ein Gefühl für die richtige Richtung.

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    2.945

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen

    Ich kann dir daher nur empfehlen dich bewusst mit dem Ernährung auseinander zu setzten und klein anzufangen. Erst einmal den Haushaltszucker verbannen. Das sind leere Kalorien, die schnell wieder Hunger machen, dann die Weißmehle verbannen, danach die Kohlenhydratmenge reduzieren auf max 100 g pro Tag.
    da scheiden sich dann die stoffwechselschlanken von den stoffwechseldicken. das sind die rezepte von schlanken, die dicke verzweifeln lassen. wenns so einfach wäre, gäbs keine übergewichtigen. siehe braunbärs thread.

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.950

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    da scheiden sich dann die stoffwechselschlanken von den stoffwechseldicken. das sind die rezepte von schlanken, die dicke verzweifeln lassen. wenns so einfach wäre, gäbs keine übergewichtigen. siehe braunbärs thread.
    Du weißt schon, dass du da was behauptest ohne das es dafür Belege gibt?

    BTW: Es ist def. so, dass immer empfohlen wird kleine Veränderungen zu machen und vieles von dem was ich geschrieben habe kann ich aus eigener Erfahrung behaupten, aber auch viele andere werden mir beipflichten.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    2.945

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Du weißt schon, dass du da was behauptest ohne das es dafür Belege gibt?

    BTW: Es ist def. so, dass immer empfohlen wird kleine Veränderungen zu machen und vieles von dem was ich geschrieben habe kann ich aus eigener Erfahrung behaupten, aber auch viele andere werden mir beipflichten.
    eben. das sind keine kleinen schritte, was du vorschlägst. eben mal schnell zucker weg, dann weißmehl weg, dann kohlehydrate runter. das kannst du einem normalgewichtigen sportler so vorschlagen. aber nicht einer übergewichtigen nierenkranken, die ständigen heißhunger auf süßes hat, dementsprechend offensichtlich einen veränderten stoffwchsel.

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.950

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    eben. das sind keine kleinen schritte, was du vorschlägst. eben mal schnell zucker weg, dann weißmehl weg, dann kohlehydrate runter. das kannst du einem normalgewichtigen sportler so vorschlagen. aber nicht einer übergewichtigen nierenkranken, die ständigen heißhunger auf süßes hat, dementsprechend offensichtlich einen veränderten stoffwchsel.
    Sorry, aber ich betreue einen Nierenkranken und kenne mich da bestens aus. Diese Vorschläge funktionieren. Du willst doch helfen, oder?

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    2.945

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    Zitat Zitat von Janne1 Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich betreue einen Nierenkranken und kenne mich da bestens aus. Diese Vorschläge funktionieren. Du willst doch helfen, oder?
    um die nierenkrankheit geht es hier nicht. die gehört zum facharzt. es ging um heißhunger auf süßes und steigendes übergewicht.

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.02.12
    Beiträge
    585

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    von einem nierenkranken auf den anderen zu schließen ist in etwa so sinnvoll, wie von einem schilddrüsenpatienten auf den nächsten zu schließen, egal ob basedow, hashimoto, angeborene sd-hypoplasie oder karzinom.

    nsofern kann man in diesem fall nur allgemeine hinweise geben, wie larina es getan hat, um heißhunger bei bisheriger ernährung mit überwiegend leeren KH abzumildern. bei der gewichtszunahme und erhöhter proteinausscheidung müßte man das eiweiß im auge haben und da ggf. gegensteuern. dazu müßte aber der nephrologe sich äußern. die meisten nierenkranken die ich kenne, haben allerdings eher untergewicht. also generell nierenkranken "weil man sich auskennt" die kohlenhydrate zu streichen ist quatsch.

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.950

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    Zitat Zitat von Larina Beitrag anzeigen
    um die nierenkrankheit geht es hier nicht. die gehört zum facharzt. es ging um heißhunger auf süßes und steigendes übergewicht.
    Und selbt da kenne ich mich bestens aus. Habe schließlich einiges gelernt und dazu auch am eigenen Leib erfahren müssen. Ich kann das also nicht nur aufgrund der Erkenntnisse in diesem Bereich empfehlen sondern auch aus Erfahrung. Ich kann mich daran erinnern wie du auf mich losgegangen bist als ich schrieb ich habe mit IF gut abgenommen.

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.950

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    Zitat Zitat von hannama Beitrag anzeigen
    von einem nierenkranken auf den anderen zu schließen ist in etwa so sinnvoll, wie von einem schilddrüsenpatienten auf den nächsten zu schließen, egal ob basedow, hashimoto, angeborene sd-hypoplasie oder karzinom.

    nsofern kann man in diesem fall nur allgemeine hinweise geben, wie larina es getan hat, um heißhunger bei bisheriger ernährung mit überwiegend leeren KH abzumildern. bei der gewichtszunahme und erhöhter proteinausscheidung müßte man das eiweiß im auge haben und da ggf. gegensteuern. dazu müßte aber der nephrologe sich äußern. die meisten nierenkranken die ich kenne, haben allerdings eher untergewicht. also generell nierenkranken "weil man sich auskennt" die kohlenhydrate zu streichen ist quatsch.
    Du hast nicht richtig gelesen. Streichen ist was anderes als zu reduzieren. BTW: Eiweißmangelverlustsyndrom.

  10. #30

    Standard AW: Neue Werte, V.a. seronegative AIT

    Hallo hannama, hallo Larina,

    der Nephro-Termin ist Anfang April. Mal sehen, was er sagt. Kohlenhydrate habe ich nicht komplett gestrichen, aber stark verringert und mehr Obst und Gemüse auf den Plan.

    Ich bin gespannt, was der Nuk dann sagt wegen der Schilddrüse, dazu werde ich berichten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •