Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Beurteilung meiner Blutwerte

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    22.03.17
    Beiträge
    10

    Standard AW: Beurteilung meiner Blutwerte

    Hallo Janne 1,

    Eisen, B12, Geschlechtshormone, etc. wurden fast immer auch mit getestet. Die Werte waren soweit ok.

    Ferritin vom 15.01. = 32,7 (15 - 225) --> hier schramme ich gerade an der untersten Grenze, das könnte ich auf alle Fälle mal angehen.

    Eine Zinkmangel wurde festgestellt, aber der Endo meint, hier müsste man nichts machen (Wert steht im Profil).

    Wie kann ich eigentlich den T3 und T4 erhöhen? Nur über die Einnahme von Medis? da sich diese Werte ja auch immer ändern, wenn ich die LT Dosis ändere, ab wann macht es Sinn, da was zusätzlich zu nehmen? Kennt sich damit jemand aus?
    Danke und lG

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.946

    Standard AW: Beurteilung meiner Blutwerte

    Wenn man mit der Monotherapie nicht beschwerdefrei wird, dann kann man es mit der Kombitherapie versuchen. Oder wenn der fT3 wie bei Dir sehr niedrig ist, spricht auch einiges dafür. Es kann aber auch sein, dass man wenn der fTe niedrig ist, dies an einem zu hohen fT4 liegt. Das sollte man also erstmal austesten.
    LG

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.963

    Standard AW: Beurteilung meiner Blutwerte

    Zitat Zitat von Doreen1282 Beitrag anzeigen
    Hallo Janne 1,

    Eisen, B12, Geschlechtshormone, etc. wurden fast immer auch mit getestet. Die Werte waren soweit ok.

    Ferritin vom 15.01. = 32,7 (15 - 225) --> hier schramme ich gerade an der untersten Grenze, das könnte ich auf alle Fälle mal angehen.

    Eine Zinkmangel wurde festgestellt, aber der Endo meint, hier müsste man nichts machen (Wert steht im Profil).

    Wie kann ich eigentlich den T3 und T4 erhöhen? Nur über die Einnahme von Medis? da sich diese Werte ja auch immer ändern, wenn ich die LT Dosis ändere, ab wann macht es Sinn, da was zusätzlich zu nehmen? Kennt sich damit jemand aus?
    Danke und lG
    Dann würde ich erst einmal alles rundum Eisen und B-Vitamine angehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •