Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.03.10
    Beiträge
    557

    Standard Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    Hallo ihr,

    weiß jemand, wogegen man i.d.R. eine Unverträglichkeit hat, wenn man gegen L-Thyroxin von Henning eine Unverträglichkeit hat?

    Die Inhaltsstoffe laut Beipackzettel sind:

    * Levothyroxin-Natrium
    * Maisstärke, vorverkleisterte (Mais)stärke, mikrokristalline Cellulose, NatriumCarbonat, Natriumthiosulfat (ph. Eur.), hochdisperses Siliciumdioxid, hydriertes Rizinusöl


    Ich habe den dringenden Verdacht, an einer Unverträglichkeit zu leiden. (Überemfpindlickeit des Rachenraumes gegen diverse Reize: Halsschmerzen, hüsteln, Husten, bis hin zu Atemnot bei trockenem Reizhusten)

    Da mir die SD-Hormone bzgl. der UF-Symptome (Müdigkeit, Herzprobleme, Schweiß an Händen und Füßen ...) jedoch gut tun, möchte ich ein anderes Präparat probieren - und zwar möglichst so, dass ich die unverträglichkeitsauslösenden Stoffe da nicht drin habe und also nicht erst noch 10 Medikamente jahrelang ausprobieren muss, bis ich endlich eins finde, das passt.

    Könnt ihr mir helfen?
    Danke!
    Golfplatz.

    P.S.: Täusche ich mich, oder ist hier nicht mehr viel los?

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Natur
    Registriert seit
    13.05.17
    Ort
    DE
    Beiträge
    643

    Standard AW: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    Ich vermutte da gibt es kein "i.d.R."

    Ich bin damals von L-Thyroxin Henning auf L-Thyroxin Aristo umgestiegen. Aristo scheint mir verträglicher zu sein.
    L-Thyroxin Aristo Inhaltsstoffe: Levothyroxin-Natrium, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]; mikrokristalline Cellulose; Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph. Eur.); schweres Magnesiumoxid.

    Später bin ich von L-Thyroxin gänzlich weggekommen. Nach einer gründlichen Vorbereitung nehme seit über einem Jahr nur noch natürliche SD-Hormone (WP Thyroid) ein.

    In Grunde geht es um die Problematik des Magendarmtraktes. Wobei ganzheitliche Sichtweise und tägliches Handeln für den Aufbau von Magendarmflora da Sinn machen.
    Geändert von Natur (24.02.18 um 09:21 Uhr)

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.407

    Standard AW: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    Ich habe auch Unverträglichkeiten bzw. Allergien auf die Nebenstoffe, besonders Mais und Lactose. Es gibt LT Tropfen von SERB (eine französische Firma) die als Ersatz für die nicht mehr lieferbaren Henningtropfen normal verschrieben werden. Da ist nur LT, Alkohol und ein wenig Rhinzinusöl drinn. Vertrage ich gut. Ansonsten gibt es noch die Tirosinttropfen aus Italien. Die sind aber anscheinend schwer zu beschaffen und auch heftiger in der Wirkung.

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.428

    Standard AW: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    Bist du sicher, dass es am LT liegt und nicht am Essen oder an falscher Dosierung?

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.04.12
    Beiträge
    674

    Standard AW: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    Ich nehme L Thyroyin von Aristo hat kaum Zusatzstoffe...Die von Henning gingen gar nicht

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    07.09.17
    Beiträge
    348

    Standard AW: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    Vielleicht sind es auch gar nicht die Inhaltsstoffe, die nicht vertragen werden,
    Henning hat bspw die größte Bioverfügbarkeit.
    Eventuell liegt es daran?
    Euthyrox und andere Marken "fluten" i.d.R. nicht so stark an und werden deshalb von Manchen besser vertragen.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.07.16
    Beiträge
    341

    Standard AW: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    Zitat Zitat von golfplatz Beitrag anzeigen
    Ich habe den dringenden Verdacht, an einer Unverträglichkeit zu leiden. (Überemfpindlickeit des Rachenraumes gegen diverse Reize: Halsschmerzen, hüsteln, Husten, bis hin zu Atemnot bei trockenem Reizhusten)
    Zitat Zitat von Erdbeeren Beitrag anzeigen
    Vielleicht sind es auch gar nicht die Inhaltsstoffe, die nicht vertragen werden,
    Henning hat bspw die größte Bioverfügbarkeit.
    Eventuell liegt es daran?
    Euthyrox und andere Marken "fluten" i.d.R. nicht so stark an und werden deshalb von Manchen besser vertragen.
    Die von Golfplatz genannten Symptome haben doch mit dem "fluten" Garnichts zu tun oder hast Du Erdbeeren, beim an-"fluten" Halsschmerzen bekommen? Dann wären evtl. Unverträglichkeiten durch splitten schnell behoben.

    LG
    saphirgruen

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    11.07.15
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    206

    Standard AW: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    seit 8 jahren, bekomme ich diesen mist nicht in den griff...

    ich weiss nicht mehr weiter, fühle mich nur noch vergiftet, oder in der unterfunktion.

    was kann man noch machen?

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.428

    Standard AW: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    Zitat Zitat von Algori Beitrag anzeigen
    seit 8 jahren, bekomme ich diesen mist nicht in den griff...

    ich weiss nicht mehr weiter, fühle mich nur noch vergiftet, oder in der unterfunktion.

    was kann man noch machen?
    Mehr LT nehmen!

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.07.16
    Beiträge
    341

    Standard AW: Unverträglichkeit gegen L-Thyroxin von Henning

    Zitat Zitat von Sabinchen Beitrag anzeigen
    Mehr LT nehmen!
    @Sabinchen,
    den Eindruck habe ich auch, aber worauf begründet sich dies und wie überzeugst Du die Ärzte.


    Ich bin auch der Auffassung, dass durch Einnahme von LT diverse Unverträglichkeiten bei mir aufgetreten sind u.a. die vom TE golfplatz genannten.

    Die Unverträglichkeiten kommen m.M.n. nicht vom Essen sondern wirken sich durch die Einnahme vom LT auf das Essen aus.
    Geändert von saphirgruen (03.03.18 um 11:08 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •