Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.284

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Und wenn du deine Vitamin-D-Einnahme ein klein wenig anschubst? der letzte Wert war 27 ng/dl, oder?

    Das geht zwar so halbwegs, aber da du diese Probleme hast, müsste man an jeder Ecke des Kalziumhaushalts probieren, und Vitamin D ist eine der Säulen des Calciumhaushalts?

    Hast du mal versucht, --> Frauke von insensu zu fragen? - auch wenn dein Problem ja womöglich nicht direkt die Nebenschilddrüsen sind - also einfach mal sie zu fragen?

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    547

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Und wenn du deine Vitamin-D-Einnahme ein klein wenig anschubst? der letzte Wert war 27 ng/dl, oder?

    Das geht zwar so halbwegs, aber da du diese Probleme hast, müsste man an jeder Ecke des Kalziumhaushalts probieren, und Vitamin D ist eine der Säulen des Calciumhaushalts?

    Hast du mal versucht, --> Frauke von insensu zu fragen? - auch wenn dein Problem ja womöglich nicht direkt die Nebenschilddrüsen sind - also einfach mal sie zu fragen?
    27 mcg/l war der letzte Wert. Ich hatte meinen Arzt gefragt, ob ich mehr Vit. D nehmen darf. Er denkt allerdings, ich nehme 1.500 IE. Er war dagegen. Aber ich würde eigentlich gerne mehr nehmen.

    Auf der Seite hab ich schon einiges gelesen. Auch hab ich den Notfallpass von insensu in der Klinik bekommen. Wie komme ich denn an Frauke ran?

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.284

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Unter meinem --> Link oben steht doch die Telefonnr. und auch eine E-Mail.

    Und diesen Wert (27) hast du mit Einnahme von 2400 iE *wie lange vor der BE* erreicht? bzw. weißt du, wie der Wert davor war?

    Du kannst ruhig bis 4000 gehen. Wenn du nicht genug Vitamin D hast, wie soll es denn funktionieren. Ich meine, zwischen 20 und 30 ist nicht mehr ausdrücklich Mangel, je nach Auffassung ist das ein Graubereich bzw. etwas mangelhaft. Da kannst und solltest du wohl doch ein wenig nachhelfen, damit du so ca. auf 40-50 kommst.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    547

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Habs gefunden, danke.

    Ich hab das Vit. D nicht vor der BE abgesetzt. Also am Tag vor der BE hab ich es noch genommen. Ich nehme das Vit. D erst seit der OP. Mit SD hatte ich es nicht vertragen.

    Beim Endo im Dez. war der Wert 18,9 ng/ml Norm 10-100. Dort hab ich nächste Woche einen Termin. Den ersten nach der OP. Der testet den Wert sicher mit.

    Dazwischen wurde er nicht kontrolliert.
    Geändert von Seidenblume15 (15.05.18 um 21:51 Uhr)

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.284

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Ich würde es auch nicht länger absetzen als am Tag der BE oder vielleicht auch noch einen Tag davor.

    18 ist doch klarer Mangel, 10 als Untergrenze ist unüblich bis lächerlich. Die Kontroverse läuft über Untergrenze 20 oder Untergrenze 30 ng/dl ...

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    547

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Danke panna. Ich werde das Vit. D erhöhen.

    Seit ca. 4 Wochen nehme ich ja Vit. K2 dazu. Hatte mein HP dringend zu geraten, da sich sonst das Kalzium in den Arterien ablagern würde. Ich hoffe nicht, dass es da einen Zusammenhang mit dem sinkenden Kalziumwert gibt.

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    547

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Hallo,

    ich habe heute neue Werte bekommen:

    02.05.2018 LT 112,5 seit 22.03.2018, letzte Einnahme 29 Std. vor BE (6 Wochen)
    TSH 2,26 0,27-4,20
    Ft3 2,19 2,00-4,40 7,92 %
    Ft4 1,18 0,93-1,70 32,47 %
    TPO 207 <34
    TRAK <1,10 <1,75
    Kalzium 2,21 2,20-2,65
    Phosphat, anorgan. 1,07 0,84-1,45
    Einnahme:
    Kalzium 2.100 mg
    Vit. D 2.400 IE
    K2 200 mcg
    Mg. 360 mg
    Befinden :|
    HIT ist etwas besser geworden, aber immer noch schlimm. Ängste auch besser, aber nicht weg.

    Kalzium 2,17 2,20-2,65
    Einnahme: 2.100 mg

    23.05.2018 LT 112,5 seit 22.03.2018, letzte Einnahme 29 Std. vor BE (9 Wochen)
    TSH 5,88 0,27-4,20
    Ft3 2,19 2,00-4,40 7,92 %
    Ft4 1,20 0,93-1,70 35,06 %
    Kalzium 2,21 2,20-4,40
    Einnahme:
    Kalzium 2.100 mg
    Befinden :|
    HIT noch schlimm, Ängste besser, Herz holpert immer mal. Immer Hunger, starke Gewichtszunahme.

    Kalzium ist wieder in der Norm.

    TSH ist leider stark gestiegen, obwohl die freien Werte gleich geblieben sind. Ich werde dann jetzt auf 125 µg steigern.
    Guter Plan?

    @panna
    Danke für den Tipp mit Frauke von insensu. Sie hatte tatsächlich ein paar Tipps für mich, was noch untersucht werden sollte. Ich werde meinen Arzt darum bitten.

    LG

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.284

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Kalzium ist wieder in der Norm.
    Hast du jetzt die Vitamin-D-Dosis erhöht?

    Wenn du Fraukes Tipps umsetzt, lass uns bitte wissen, um was es sich handelt, und wie die Ergebnisse sind, damit andere auch etwas davon haben.

    Ja du kannst es mit der Erhöhung auf 125 LT probieren, mach das.

    Wenn es sich dann in 2-3 Monaten herausstellen sollte, dass fT4 höher wird, aber fT3 sich nicht wesentlich ändert - aber vor allem: Dass dein Befinden nicht wesentlich besser ist, dann können wir auf die T3-Option zurückkommen. Aber vielleicht klappt es auch so.

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    547

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Ja, ich nehme jetzt 3.200 IE Vit. D. Hab morgen einen Termin beim Endo. Der macht Vit. D immer mit.
    Ich hatte jetzt das K2 eine Woche weggelassen. Die nächste BE am Dienstag mach ich auch ohne K2. Kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass es daran liegt, dass das Kalzium wieder gestiegen ist.

    Fraukes Tipps waren:

    1. morgens nüchtern Calcium und Albumin messen lassen und damit das korrigierte Calcium berechnen. Das Gesamtcalcium kann bei verändertem Eiweiss-Stoffwechsel ein schiefes Bild liefern. Vielleicht ist der aktive ionisierte Calcium-Anteil zu niedrig. Da den aber Hausärzte nicht messen können, hilft das korr. Calcium als Orientierungswert.
    Grund für Unterschiede zwischen ionisiertem und Gesamtcalcium kann auch eine Störung im Säuren-Basen-Gleichgewicht sein.
    2. Die Nierenfunktion sollte geprüft werden. Bei niedrigem Serumcalcium bewirkt PTH, dass die Nieren das „Vorratsvitamin D“ Calcidiol in die Wirkform Calcitriol umwandeln. Erst die erhöht dann die Calciumaufnahme im Darm. Vielleicht machen die Nieren die Umwandlung nicht?

    Ich werde auf jeden Fall berichten, was dabei rausgekommen ist.

    Wenn mein Endo das morgen nicht untersucht, werde ich meinen HA am Dienstag darum bitten.

    Danke panna, ich erhöhe dann jetzt auf 125 µg.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.284

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Wenn Vitamin D für den Kalzium-/Knochenstoffwechsel wichtig ist, dann ist es nicht so aus der Welt, dass jetzt dein Calcium wenigstens mal in der Norm ist.

    Der Endo sollte eigentlich das korrigierte Calcium mitmachen, seine Sparte, die Drüsen bzw. deren Fehlen bzs. die Folgen davon, sag ihm, dass er bitte den Wert mitmacht. Lass VitD morgen früh weg, wenn eine BE ansteht und sei für alle Fälle nüchtern (wichtig für Parathormon, und der wird wohl morgen anstehen!!), also mindestens 12 Stunden nichts essen vor der BE und nur Wasser trinken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •