Seite 8 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 82

Thema: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

  1. #71
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.12
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    453

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Das würde ja bedeuten, dass man allen über 60 ihr natürliches t3 wegnehmen müsste.... Es gibt zB bei www.restartmed.com Infos darüber, dass eher Pat mit zu niedrigem fT3 mit Beschwerden wie Palpitationen, Bluthochdruck und Cholesterin Erhöhung zu tun haben. Das kann ich aus persönlicher Erfahrung bestätigen. Natürlich macht auch Eibe T3 Überdosierung Probleme, aber das ist ja bei t4 only Medikation selten deer Fall.
    Bei meiner Schwester haben wir es geschafft, dass Sie Prothyrid bekommt und teilt. Der unerfahrene Hausarzt hat dafür Wein bekommen. Eine Flasche, wenn er mit geht, die zweite, wenns funktioniert!
    Meine Schwester nimmt insgesamt 87 T4 und 5 T3. Also eine halbe Novo 100/10er und den Rest t4 only.
    Novo ist nicht off label use und fällt Hausaerzten vielleicht leichter zu verschreiben?
    Ich bin uebrigens 50 und nehme 125 t4 und 20 T3.

    Ich würde meinen Ganztagsjob nicht mehr ohne Auszeiten schaffen. Aber halbtags (mit Büro zuhause 30 h) mit Putzfrau und 2 Teenies geht.
    Viel Glück!
    Geändert von Schnarchkatze (31.12.18 um 13:25 Uhr)

  2. #72
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.12
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    453

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Es ist echt übel, dass da jeder Halbwahrheiten an Patienten ausprobieren darf.... Dagegen sollte es mal ne Revolte geben.
    In Ulm gibts nen Endo, der Patienten erzählt, t3 sei nicht wichtig und man müsse es erst gar nicht abnehmen! Horror.

  3. #73
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.12
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    453

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Ach so. Und es gibt bei Schmerz Patienten die 10er Regel. 10 Therapien bei 10 verschiedenen Therapeuten, bis etwas hilft...? Ich hab auch achtvAerzte verschlissen, hat sich aber gelohnt...

  4. #74
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    649

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Ich hab heute die Werte von meiner Endo bekommen und habe mal eine Frage zum Vitamin D.

    VD3 83,5 ng/ml 10-100 am 18.12.2018 bei der Endo
    Vit. D 38,7 µg /l 30,0-100,00 am 10.10.2018 beim HA

    Das sind ja verschiedene Maßeinheiten. Wenn ich jetzt nach den Werten von der Endo gehen würde, könnte man meinen, ich müsste die Einnahme senken. Lt HA nicht.

    Oder könnte der Wert innerhalb von zwei Monaten bei täglich 3200 IE so krass gestiegen sein?

    Hat ja jemand ne Idee?

    LG

  5. #75
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.828

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Die Maßeinheiten spielen keine Rolle, microgramm/liter = nanogramm/ml. 1 µg ist 1000 nanogramm, und 1 Liter ist 1000 ml.

    Stimmts??? ich kann sowas eigentlich nicht, aber es könnte stimmen *stolzbin* (und wenn nicht, dann sagt es mir eben :-)

    Was nicht gleich ist, ist der Referenzbereich. Vergleich ist schwierig, aber wenn du jetzt nach den Endo-Werten gehst, was ich tun würde, weil sie die aktuellen sind, könnte etwas weniger auch reichen. Zumal 38 (Wert beim HA) ja eigentlich gar kein Mangelwert war ... Wenn du am Tag der BE noch kein D genommen hast, passt das schon so.

  6. #76
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.17
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    15

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Die Maßeinheiten sind im Prinzip gleich, wie panna schreibt.
    1 μg = 1000 ng, man könnte beim Wert vom HA also auch 38700 ng/l schreiben, was auch 38700 ng/1000 ml sind, da ein Liter = 1000 ml. Den Bruch kürzt man durch 1000, um auf 1 Milliliter zu kommen, und erhält 38,7 ng/ml.
    Muss sowas können

  7. #77
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    649

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Ok, ich bin raus, diese Rechnerei liegt mir nicht

    Am Tag vor der BE hab ich das Vit. D weggelassen.

    Dann werde ich wohl mal um 1 Tröpfchen (800 IE) senken. Calcium konnte ich ja auch senken .

    Danke euch beiden.

    LG und ein frohes und gesundes neues Jahr

  8. #78
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.11.17
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    15

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Danke, wünsche ich Dir und allen hier auch.

  9. #79
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    649

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Zitat Zitat von Soralie Beitrag anzeigen
    Danke, wünsche ich Dir und allen hier auch.
    Danke

  10. #80
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    10.03.16
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    649

    Standard AW: Erste Werte nach SD-Total-OP am 24.01.2018

    Mal was Positives. Nach nunmehr 14 Monaten nach OP konnte ich das Kalzium absetzen. Hat gedauert, aber man darf die Hoffnung nicht aufgeben.
    Hatte von mir aus reduziert. Hab immer gewartet, dass der Kalziumwert steigt, damit ich senken kann. Hat er nicht getan. Ich hab das Kalzium scheinbar nicht mehr gebraucht und einfach ausgeschieden.

    Bin froh, dass ich das Zeug los bin.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •