Seite 5 von 5 ErsteErste ... 2345
Ergebnis 41 bis 44 von 44

Thema: Verdickter Hals, Struma?

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    11.896

    Standard AW: Verdickter Hals, Struma?

    Ich fürchte, kaum jemand hier hat Erfahrungen mit Kropf.

    Ich habe gelesen, dass dabei früher Jod, bzw. Thyronajod verschrieben wurde, aber heute eher reines Thyroxin.

    Hast du keine neuere Sonographie? Hat sich die SD verkleinert?

    Wie gesagt, ich weiß sehr wenig darüber, nur dass Thyronajod das TSH senkt, aber weniger gut für die freien Werte ist.

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.414

    Standard AW: Verdickter Hals, Struma?

    Dein Arzt schaut in 1. Linie nur auf den TSH und dosiert in 25ziger Schritten, das beides kann nicht funktionieren. Erst einmal die Frage vorweg: Der Kropf wurde als Jodmangel diagnostiziert, da du keine positiven TPO-AK's hast. Was ist mit den TGAK's. Wurde die Sono bei einem guten NUK gemacht? Ansonsten gilt. Wenn 2 von 3 Kriterien zutreffen ist es Hashimoto und kein Jodmangel, den es in Deutschland eh nicht mehr gibt.

    Schritt 1: Ab zu einem guten NUK (Infos im Unterforum "Ärzte und..."
    Schritt 2: Keine Jod-LT-Kombi mehr
    Schritt 3: Man kann auch in 6,25er Schritten die Dosis verändern. Dazu braucht es in deinem Fall eine Packung 50ziger und eine Packung 25ziger
    Schritt 4: Mit HT zusammen kommen einige Erkrankungen und Mängel gehäuft vor. Also auch hier aktiv werden. Eisendiagnostik (Ferritn, CRP, HB, HKT, Transferrin...), Selenwert ermitteln, Vitamin D3, Holotranscobolamin.

  3. #43
    Benutzer Avatar von Guja
    Registriert seit
    11.02.10
    Ort
    54338 Schweich
    Beiträge
    92

    Standard AW: Verdickter Hals, Struma?

    Hallo! Danke für die schnellen Antworten! Neue Sonographie habe ich nicht. Mein Arzt ist halt sehr bemüht, aber jedoch kein Fachmann im Bereich SD. War auch schon bei einem Endokrinologen, der meinte jedoch, alles bestens :-( Weiß so langsam echt nicht mehr, zu wem ich überhaupt noch gehen, bzw. was ich machen soll.... Ich schaue mal ins Ärzteforum rein, ob was in meiner "Nähe" zu finden ist. LG Carola

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    14.414

    Standard AW: Verdickter Hals, Struma?

    Bei den Ärzten muss man halt ein paar testen oder sich einen Tipp für die guten geben lassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •