Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.14
    Beiträge
    56

    Unglücklich Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Hallo ihr Lieben,

    schön langsam bin ich am verzweifeln, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
    Seit November 2017 habe ich Probleme mit dem Magen, laut Hausarzt hatte ich zuviel Ibuprofen (Wiesnzeit, viele Auftritte, viel gesungen) genommen. Ich hatte auch schon eine Magenspiegelung weil mein Hausarzt meinte ich habe eine Magenschleimhautentzündung bzw Reflux und ich ein Zungenbrennen hatte, aber es kam nix dabei raus. Ich hatte davor aber auch knapp 3 Wochen Pantoprazol genommen.

    Dazwischen hatte ich mit meinem Endo telefoniert und er hatte mir empfohlen gegen das Zungenbrennen Folsäure zu nehmen, was ich dann auch getan habe (Folsäure+B12) und das Zungenbrennen wurde besser.

    Derzeit nehme ich Mo-Fr 2,5 mg Carbimazol und die Werte waren die letzten Male eigentlich immer nicht schlecht. (siehe Profil)
    Allerdings habe ich seit 2 Wochen auch noch Probleme beim Sprechen (Heiserkeit) , ein wahnsinniges Kloßgefühl im Hals und einen Druck auf der Brust, sowie im rechten Oberbauch.

    Zwischenzeitlich war ich auch wegen meinem Kiefer (Beißschiene) in Physiotherapie und wurde dort auch am Magen abgetastet. Beide Physiotherapeuten fragten mich ob meine Leberwerte in Ordnung sind weil rechts die Leber liegt und sie sich beim abtasten komisch anfühle. Mein Hausarzt möchte meine Leberwerte aber nicht testen weil er keinen Grund dafür sieht.

    Am Montag hatte ich Magen Darm Probleme und habe mich 13x übergeben. Seit 2 Tagen habe ich immer wieder so ein stolpern in der Brust, ich schlafe fast nicht deswegen. Ich war heute beim Hausarzt, EKG und Herz is in Ordnung. Ich fühle mich schon wie ein Hypochonder, aber es geht mir wirklich schlecht und ich bilde mir nix ein.
    Seit November 2017 bin ich jetzt sozusagen Dauerkrank und keiner kann mir helfen. Es is echt frustrierend. Ich habe auch 2 kleine Kinder um die ich mich kümmern muss und bin normal nicht zimperlich, aber schön langsam is es echt komisch.

    Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?

    Liebe Grüße,

    Romsi
    Geändert von Romsi (15.02.18 um 14:48 Uhr)

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.873

    Standard AW: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Hallo
    also typische MB Beschwerden sind das keine . Zumal Deine letzten SD Werte nicht schlecht sind....aber schon ne Weile her....wenn man Hemmer nimmst ist ne engmaschige Kontrolle notwendig zumal die Hemmer auch auf Dauer die Leber angreifen

    Also als erstes solltest du aktuelle Werte haben....

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.14
    Beiträge
    56

    Standard AW: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Hallo klausk,

    danke für deine Antwort. Meine letzten Werte sind von Dezember, im Januar hab ich es leider vergessen weil wir alle krank waren. Heute wollte ich ja dass der Hausarzt mir die Werte abnimmt, aber er hat gesagt dass ich in 2 Wochen ja eh beim Endo einen Termin habe und der die Werte dann mitmacht

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.950

    Standard AW: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Verstehe ich das richtig, du nimmst seit 1 1/2 Jahren Carbi? Deine TRAKS sind seit Monaten nicht getestet worden? Die Leberwerte will dein Arzt bei dieser Langzeiteinnahme nicht machen? Es könnte sein, dass du mit Carbi zu hoch dosiert bist bzw. die dich zu sehr dämpfen. Aber ohne zu wissen wo du mit den TRAKS stehst ist das wie Glaskugellesen.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.14
    Beiträge
    56

    Standard AW: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Ja, seit Juli 2016 nehme ich Carbimazol. Und vor der Schwangerschaft hatte ich es ja auch schon genommen. Meine letzten TRAK Werte waren von 25.4.2017 (1,16 U/l Normbereich <1,75). Dort wurden auch die Leberwerte mitgemacht, waren aber ok. Die TRAK Werte macht mein Hausarzt nie mit, immer nur mein Endo und da bin ich am 28.2. wieder.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.12
    Ort
    Ein Forum lebt von der öffentlichen Diskussion! Daher PN's nur für Privates!
    Beiträge
    12.950

    Standard AW: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Dann solltest du entweder öfter zum Endo oder deine HA wechseln, da er sein Budget mehr im Blick hat als die Gesundheit seiner Patienten wie es scheint. 1 1/2 Jahre Medikamente nehmen, die nachweislich extreme Nebenwirkungen haben ohne zu wissen, ob man sie wirklich noch braucht finde ich bedenklich. Das hier steht zu deinen obigen Symptomen in der Arztinformation:

    Hepatotoxizität

    Eine Behandlung mit Néo-Mercazole ist mit dem Risiko einer Leberschädigung verbunden. Bei Auftreten jeglicher Zeichen einer Leberfunktionsstörung (Oberbauchschmerzen, Anorexie, generalisierter Pruritus) muss das Arzneimittel abgesetzt und ein Leberfunktionstest durchgeführt werden. Patienten, die mit Néo-Mercazole behandelt werden, müssen darüber informiert werden, dass sie beim Auftreten entsprechender Symptome so rasch wie möglich den Arzt/die Ärztin informieren müssen. Frühzeitiges Absetzen des Arzneimittels erhöht die Chance einer vollständigen Erholung.
    Quelle: https://compendium.ch/mpro/mnr/2641/html/de

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    4.537

    Standard AW: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Zitat Zitat von Romsi Beitrag anzeigen
    Die TRAK Werte macht mein Hausarzt nie mit, immer nur mein Endo und da bin ich am 28.2. wieder.
    Bei deinen aktuellen Werten könntest du eigentlich bis zum Endo-Termin auf 2,5 mg an jedem zweiten Tag umsteigen. Das wäre eine minimale Reduzierung und eine gleichmäßigere Einnahme. Sobald du die TRAK hast, sieht man, ob du ausschleichen kannst.

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.14
    Beiträge
    56

    Standard AW: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Danke für eure Antworten. Mir geht's immer noch nicht besser und ich warte schon sehnsüchtig auf den Termin beim Endo
    Mein Zungenbrennen ist wieder schlimmer geworden und ich gab auch so einen komischen Geschmack im Mund. Heute habe ich mal einen compur Urin Test gemacht und anscheinend hab ich zuviel Protein im Urin.... keine Ahnung, werd mal den Endo fragen. Wenn das so weitergeht überleg ich mir echt ob es nicht besser wäre die Schilddrüse einfach loszuwerden.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    4.537

    Standard AW: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Wenn du die Schilddrüse loswerden wolltest, hättest du nicht so lange Hemmer nehmen brauchen. Und einfach wäre das auch nicht unbedingt. Wenn Thyroxin nicht richtig dosiert wird, hat man nämlich auch Symptome.

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    05.06.14
    Beiträge
    56

    Standard AW: Brauche euren Rat, fühle mich schon wie ein Hypochonder

    Also, gestern war ich ja beim Endo. Der hat meine Schilddrüse geschallt, er sagt, sieht gut aus und ich kann das carbimazol wahrscheinlich bald absetzen. Er hat dann einen Bauchultraschall gemacht und gesagt, er wolle mich nicht beunruhigen, aber meine Leber und Milz sind vergrößert, was in meinem Alter (33) eher untypisch sei. Er möchte jetzt die Blutwerte abwarten und sich dann mit seinen Kollegen aus der Gastroenterologie besprechen. Warum die Leber vergrößert ist, konnte er mir nicht sagen. Jetzt sitze ich hier wie auf Kohlen und warte darauf dass mir die Blutwerte geschickt werden

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •