Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: MB nach Schwangerschaft

  1. #11
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    30.12.14
    Beiträge
    34

    Standard AW: MB nach Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Irene Gronegger Beitrag anzeigen
    Deine freien Werte sind völlig im Rahmen, wieso die Thiamazol-Erhöhung? Wegen des TSH sollte man das nicht tun.
    Ich dachte, dass das Medikament aufgrund der erhöhten Antikörper erhöht wurde.
    TSH sieht ja auch nicht so toll aus ....

    Wenn man die Ursache wüsste, wäre mir auch wohler. Aber die Ärzte meinten, es wäre nicht "der Nachläufer" der Schwangerschaft...

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.535

    Standard AW: MB nach Schwangerschaft

    Der Nachläufer, damit meinten sie wohl PPT, die Postpartale Thyreoiditis. Die tritt in der Regel früher, so 3 Monate etwa nach der Geburt auf. MB allgemein etwas später.

    Die Hemmer sind nicht gegen die Antikörper, lies mal bitte ein wenig den MB-Infobeitrag durch. Sie sind gegen eine manifeste ÜF mit erhöhten freien Werten, bei latenter ÜF ohne grobe Beschwerden wartet man eher ab. Deine SD köchelt also auf kleiner Flamme, die Ärzte wollen wohl vorgreifen und das Ganze frühzeitig zur Ruhe bringen, aber damit erreicht man auf die Dauer eher nur eine Unterfunktion, wenn die freien Werte nicht erhöht sind. In zwei Wochen vielleicht eher noch nicht.

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    4.670

    Standard AW: MB nach Schwangerschaft

    Zitat Zitat von Picolino Beitrag anzeigen
    TSH sieht ja auch nicht so toll aus ....
    Das liegt an den TRAK. Die sitzen auf den TSH-Rezeptoren und spielen sich ohne Sinn und Verstand als TSH-Ersatz auf, deshalb reduziert die Hypophyse die planvolle TSH-Ausschüttung. Die Hormonproduktion wird derweil von den Chaoten namens TRAK stimuliert.

    Von einem schönen TSH kann man sich bei einer Basedow-Beteiligung leider nix kaufen.

  4. #14
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    30.12.14
    Beiträge
    34

    Standard AW: MB nach Schwangerschaft

    Danke für die Infos. Mit meiner jahrelangen Unterfunktion kam ich bisher sehr gut zurecht. Daher bin ich erstaunt über diese Überfunktion und die hohen Antikörper. Im August, vier Monate nach der Geburt, hatte ich noch eine Unterfunktion.

    Ab Oktober habe ich Folsäure mit Jod genommen, wie bereits in der ersten Schwangerschaft.
    Kurze Zeit später fingen die ersten Symptome an. Ich hatte Hitzewallungen und war leicht reizbar. Ich habe es auf den Stress geschoben, weil zu dem Zeitpunkt meinen Sohn 4 Zähne bekommen hat und krank war und mein Mann beruflich zwei Wochen unterwegs war.

    Seit ich Thiamazol nehme, sind die Hitzewallungen verschwunden. Ich hoffe einfach, dass sich die Schilddrüse in den nächsten 2-3 Monaten wieder ein pendelt bzw. in eine Unterfunktion geht.

    Ich habe von Selen gelesen, dass es die Antikörper senkt. Wäre das nicht auch sinnvoll,zu nehmen? Oder kann man was tun, die Antikörper zu senken oder ist das nicht sinnvoll?
    Ich bin im Moment einfach überfragt u richtig beraten fühle ich mich von den Ärzten auch nicht.
    Geändert von Picolino (12.02.18 um 12:46 Uhr)

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.875

    Standard AW: MB nach Schwangerschaft

    Ich habe von Selen gelesen, dass es die Antikörper senkt. Wäre das nicht auch sinnvoll,zu nehmen?
    Also bei mir hat das nicht gewirkt...habe 2 Jahre lang Selen genommen ...Aber auf die TRAKS hatte das (bei mir) keinen messbaren Einfluss...ich habe allerdings auch keine SD mehr

    Oder kann man was tun, die Antikörper zu senken oder ist das nicht sinnvoll?
    Es gibt wohl keine direkte Methode die TRAKS zu mindern oder beseitigen....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •