Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

Thema: Was sagt ihr? Hashimoto??

  1. #31
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    30.12.17
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    17

    Standard AW: Was sagt ihr? Hashimoto??

    Hallo, da bin ich wieder.

    Ich hatte im November meine neue Kontrolle beim Endokrinologen. Ich darf wieder auf 75myg erhöhen. Meine Werte stehen im Profil. Was mich wundert ist, dass sie so anders ausfallen, als einen Monat davor unter gleicher Medikamenteneinnahme. Bei der letzten Blutabnahme waren sowohl fT3, fT4, als auch TSH wesentlich höher als davor. Ist das normal? Wodurch lässt sich das erklären? Im letzten Jänner hatte ich einen starken Vit. D3-Mangel, der ist nun auch verschwunden. Dafür habe ich plötzlich einen Eisenmangel.
    Sehr sonderbar das Ganze.
    Und ich werde jeden Tag ein bisschen müder...

    Schlumpferl

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.510

    Standard AW: Was sagt ihr? Hashimoto??

    Was mich wundert ist, dass sie so anders ausfallen, als einen Monat davor unter gleicher Medikamenteneinnahme.
    Das ist sehr einfach zu beantworten! Du kannst keine Werte über Prozente vergleichen, die mit unterschiedlichen Referenzbereichen entstanden sind! Das geht nicht.
    Würdest Du mal die Werte und nicht die Prozente anschauen, dann sieht man schon, dass z.B. der fT3 immer unten klebt und der fT4 ebenfalls weit unten liegt und das eben in beiden Referenzbereichen. TSH schwankt sowieso und das auch noch im Tagesverlauf. Die unterschiedlichen Prozente kommen auch deswegen zustande, weil der letzte Referenzbereich sehr, sehr weit gefasst ist und vermutlich auch eine LT-Einnahme vor der BE mit einschließt, was Du hoffentlich nicht gemacht hast. Aber dadurch täuscht das Ergebnis bei der Prozentberechnung eben. Aus diesem Grund ist es fatal, nur nach Prozenten zu gehen! Das kann die Tatsachen ganz schön verschleiern. Im Grunde brauchst Du diese nicht. Es wäre viel sinnvoller, auch wenn ich weiß, dass das nicht immer geht, wenn Du immer im selben Labor BE machst. Dann kannst Du die Werte nämlich einfach vom Wert her vergleichen.

    Im letzten Jänner hatte ich einen starken Vit. D3-Mangel, der ist nun auch verschwunden.
    Na ich nehme an, dass Du substituiert hast und das auch noch tust? Hast Du wenigstens am Tag der BE das Vitamin D nicht genommen?

    Dafür habe ich plötzlich einen Eisenmangel.
    Naja, Du schreibst zum ersten Mal über Ferritin. Sonst ist das nicht kontrolliert worden? Dann weißt Du nicht, seit wann der Mangel besteht. "Plötzlich" jedenfalls bekommst Du sowas nicht.
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •