Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Thema: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.01.18
    Beiträge
    18

    Standard Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    Ein ganz herzliches Hallo an Alle!

    Ich bin hier neu und habe seit heute die Diagnose Hashimoto Thyreoiditis und ein paar Fragen zu meinem etwas eigenartigen Verlauf. Mir sind Autoimmunerkrankungen als solches nicht fremd, ich wurde 2007 mit einer occ. Myasthenia Gravis diagnostiziert und 2008 tymektomiert. Heute wird das manchmal in Frage gestellt. Mir ging es einfach zu gut und geht es zu gut, ich habe nichts und arbeite in einem sehr belastenden Beruf mit viel Stress den ich versuche durch Sport auszugleichen. Ich bin fit wie ein Turnschuh und erfreue mich meines Lebens. Vor 1 Monat bin ich von einem Auslandseinsatz zurück gekommen, im Einsatz selbst war ich wegen einer Ohrinfektion in Behandlung bei der ein großer Lymphknoten am Hals festgestellt wurde der dann mittels Ultraschall angeschaut wurde. Und da hat die Ärztin zufällig entdeckt, das etwas mit meiner Schilddrüse nicht passt. Das Blutbild war dann entsprechend und der TPO Wert erhöht (heute angeblich auch der TSH Wert). Ich habe dann gewartet bis ich zurück war, da ich doch gerne in meinem Land zu einem Arzt gehe mit dem ich mich auch problemlos verständigen kann. Wie ihr wisst, ist das mit den Terminen ja immer so eine Sache, also hatte ich erst für heute einen Termin bekommen auf der Nuklearambulanz. Die haben mir Blut abgenommen und dann nach ewigem Warten wurde ich aufgerufen, ich ging in den genannten Raum und die Ärztin hat mich mit großen Augen angesehen. Ich hab nämlich katastrophale Werte und ich merke absolut nichts. Ich bin weder müde, noch fallen mir die Haare aus, noch habe ich zugenommen. Im Gegenteil ich bin noch an Silvester meine Bestzeit geschwommen und danach munter heimgelaufen. Sie meinte mit diesen Werten sollte ich im gehen einschlafen und keine Haare mehr haben. Mir gehts aber gut, das einzige wo ich vielleicht sage das war komisch in letzter Zeit waren stärkere Stimmungsschwankungen als sonst und dass ich sehr unruhig bin. Ich hatte aber vor einem Jahr ziemlich heftige Schicksalsschläge einzustecken und hab meine etwas stärkere emotionale Achterbahnfahrt noch auf die Auswirkungen geschoben.

    Ich fang jetzt ab morgen mit dem Hormonpräparat an und Vitamin D Tropfen hab ich auch bekommen. Nun ich bin kein Freund von lebenslangen Medikamenten dafür musste ich schon zu viele nehmen und zu oft, natürlich bin ich einsichtig und fange mit der Behandlung an, aber ist jemandem von euch auch ein solcher atypischer Verlauf bekannt? Vielleicht wäre es erst noch gekommen? Ich bin nur ein bisschen besorgt weil es halt doch eine Autoimmunerkrankung ist und zu wissen, dass mein Körper sich mal wieder selbst bekämpft macht mir hinsichtlich Myasthenia Gravis etwas Sorgen wobei ich da nach wie vor absolut nichts merke.

    Könnt ihr mir gute Bücher empfehlen und auch an die Reisenden unter uns, habt ihr Einschränkungen oder könnt ihr die Medikamente überallhin mitnehmen? Und dann hilft eine Ernährungsumstellung? Ich würde gerne versuchen mehr an den Ursachen zu arbeiten als an den Symptomen, dazu gehört sicher auch mein Stressmanagement zu reflektieren, allerdings bin ich grad etwas geknickt das ich schon wieder "krank" bin obwohl ich mich doch so gesund fühle...

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.06.08
    Beiträge
    1.640

    Standard AW: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    Ohne deine Werte gesehen zu haben, ist es irgendwie ziemlich schwierig etwas dazu zu sagen.

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Natur
    Registriert seit
    13.05.17
    Ort
    DE
    Beiträge
    647

    Standard AW: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    Ich würde auch anderweitig Untersuchung (Ultraschal etc.) und BA (TSH, FT3, FT4, TPO AK usw) machen lassen, so schnell wie möglich, bevor ich die Hormne einnehme.
    Eine gesunde Ernährung die den Körper entlastet anstatt zu belastet ist bei AI Erkrankungen nur zu begrüßen.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.01.18
    Beiträge
    18

    Standard AW: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    Also die von heute bekomm ich erst noch, die schickt das an die HA und die wollten mir das nicht geben. Ich hab hier die letzten vom 30.10:

    FT3: 4,39 Referenzwerte (2,76 - 6,45)
    FT4 16,41 Referenzwerte (11,50-22,70)
    TSH: 1.060 Referenzwerte (0.400 - 4.000)

    AT na TSH: 0,7 Referenzwerte (< 1,8)
    Anti-TG-At: <20 Referenzwerte (< 40)
    Anti-TPO-At: 54,0 Referenzwerte (< 35,0)

    Der Anti TPO Wert war damals eindeutig erhöht.. Heute meinte sie TSH liegt bei über 4 was ich jetzt noch vom Gespräch im Kopf war, aber irgendwie ging das so schnell. Ich fordere morgen noch den genauen Befund von heute von meiner HA an.
    Geändert von Future1989 (02.01.18 um 20:12 Uhr)

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.01.18
    Beiträge
    18

    Standard AW: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    Ultraschall wurde damals im Oktober und heute gemacht und zeigt leider eindeutige Veränderungen.

    Die haben heute auch alle Werte gemacht aber hach wie ärgerlich ich muss das morgen anfordern und dann nochmals posten. Der Befund oben ist von 30.10 also muss mein TSH das da noch in der Norm war ziemlich schnell gestiegen sein....

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Natur
    Registriert seit
    13.05.17
    Ort
    DE
    Beiträge
    647

    Standard AW: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    Ohne Angabe von Referenzbereichen der jeweiligen Labor sind die Werte nicht vernünftig auszuwerten.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.01.18
    Beiträge
    18

    Standard AW: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    sorry hab sie oben noch eingefügt!

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.913

    Standard AW: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    Die Werte vom 30.10. waren nicht wirklich auiffällig. Der TPO-AK war auch nur etwas höher. Ich würde glaube ich tatsächlich erst mal die aktuellen Werte abwarten. Auch ein TSH von 4 muss noch nicht unbedingt heißen, dass Du massiv in UF wärst und von den Vorgängerwerten her irgendwie auch nicht so recht vorstellbar. Wichtig wären die freien Werte zu Deinem jetzigen TSH.
    Und dann solltest Du nochmal überlegen, ob Du mit LT anfängst. Für mich klingt es so gar nicht danach, als wenn es momentan das Richtige wäre. Einfach weil Du schreibst Du merkst absolut nichts und fühlst Dich "kerngesund".
    Die Diagnose Hashimoto heißt nicht sofort und unbedingt, dass auch eine Substitution mit LT erfolgen muss. Es gibt viele die in ihrem Leben kein LT brauchen.
    LG

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.05.14
    Beiträge
    1.603

    Standard AW: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    Entschuldige..ist das ein Fehler beim TSH?
    Weil da keine kommastellen zu sehen sind.. Also ist das 1.060 bei dir? Und Referenz 0.4-4.0?

    Wenn ja..dann finde ich die Werte sehr gut.
    Zwar sind die Antikörper minimal erhöht aber solange es dir gut geht, rate ich dir davon ab, die tabletten zu nehmen.
    .

    Wenn es dir wirklich gut geht, bitte nichts machen. Dann beginnt oft erst eine Spirale wenn du einmal damit startest.

    Lg

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    02.01.18
    Beiträge
    18

    Standard AW: Neudiagnose Hashimoto Thyreoiditis - aber ich merke nichts.

    Ich war so überrascht als die das heut so präsentiert haben weil ich fand es jetzt von den Werten damals auch nicht so dramatisch. Halt schon zu beobachten aber sie meinte heute wirklich das es scheinbar faszinierend ist das ich nichts merke. Sie glaubt aber auch, dass ich es noch nicht allzu lange habe. Aber ich schreibe morgen sobald als möglich die Werte. Ich mein das einzige was ich wenn merke ist Ruhelosigkeit und dass ich schnell nervös bin und ziemlich verspannt aber das hab ich auf andere Ursachen geführt wie jetzt auf das.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •