Seite 3 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

Thema: TSH zu hoch

  1. #21
    Benutzer
    Registriert seit
    09.10.06
    Ort
    W I E N
    Beiträge
    147

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Bis dahin ginge auch Wechseldosis mit 1 und 1 1/4 Tablette. Da hättest Du keinen so riesigen Unterschied, aber immer noch einen...
    LG
    meinst du, abwechselnd? Also zb MO 1 x Euthyrox 112, DI 1 1/4 Euthyrox 112, MI 1 x Euthyrox 112 usw usf?
    Danke!
    lg anjusch

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.332

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    Ja, das meinte ich. Aber wie schon geschrieben ist das so dann zwar etwas besser als mit der anderen Dosierung, aber es schwankt immer noch und vielleicht auch für Dich zu viel. Viel besser wäre in der Tat eine jeden Tag gleiche Dosis. Zumal bei der hohen Dosierung Deiner Tablette beim teilen auch große Schwankungen entstehen können.
    LG

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.034

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    Anjusch warum wieder ein neuer Thread ... hier ist der Vorgänger, wäre besser, genau dort fortzusetzen, wo die ganze Vorgeschichte steht:

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread...11-TSH-zu-hoch

    Nein, Wechseldosis ist ungut. Ich weiß nicht, was du mit "1 1/2 Tabletten" meinst, gib doch bitte genau an, von welcher Tablette/Menge/Dosis anderthalb? Ausgehend davon, dass du die 112-er meinst (es könnte ja sein, dass du 100 + eine halbe 25-er nimmst):

    Die vorgeschlagene Wochendosis ist 7x112 + 2x56 mcg, das macht 896 mcg pro Woche, geteilt durch 7 ergibt das ca. 128 LT. Es ist mir ein Rätsel, warum man ausgerechnet an diesen billigen Tabletten spart und eine solche komische Dosierung vorschreibt.

    Ich würde mir 100 und 25-er holen statt 112-er, nämlich dann kannst du flexibler reduzieren/erhöhen je nach dem, was nötig ist.

    Es ist mir weiterhin rätselhaft, was deine Werte im Vergleich zu früher verursacht, schließe weiterhin nicht aus, dass das vielleicht Medikamenten-Einfluss ist. Ob dir dann 125 nicht zu viel wird, kann ich leider nicht sagen... probieren.

    PS
    ich verstehe jetzt euer Rechnen nicht - ich kann mich immer irren bei Zahlen, tu ich auch immer wieder, aber zweimal halbe 112-er pro Woche PLUS bedeutet ein Wochenplus von 112, das geteilt durch sieben bedeutet 16 mcg mehr pro Tag?
    Geändert von panna (26.02.18 um 10:46 Uhr)

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.332

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    Von Euthyrox gibt es 112µg-Tabletten. Von daher ging ich davon aus. Deine Rechnung stimmt auch mit 16µg mehr pro Tag. Wo ist das Problem?
    Mein Vorschlag jeden Tag abwechselnd 1 und 1 1/4 Tablette der 112µg gibt 14µg jeden Tag mehr.
    Einig sind wir uns auch das 25µg Tabletten gebraucht werden. Also doch alles bestens.
    LG

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.034

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    Ja, wie immer bei Zahlen, bin ich es schuld, mich hat das 1/4 verwirrt. Gestehe aber, dass ich dies "jeden Tag abwechselnd 1 und 1 1/4 Tablette der 112µg" trotzdem nicht verstehe. Jeden Tag oder abwechselnd, also doch Wechseldosis, aber anders?

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    09.10.06
    Ort
    W I E N
    Beiträge
    147

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    ja, ich habe bisher immer die 112 genommen, keine 100er und auch keine 25er.
    leider lassen sich die 112 nur einmal teilen, dh in die hälfte, alles andere wäre nur herumgefitzel. ich nehme es jetzt mal so, wie der NUK empfohlen hat. Oder ist das super blöd? (ich weiß nicht, ob ich das überhaupt merken würde; prinzipiell kann derzeit nur alles besser werden resp. bergauf gehen, denn ganz unten bin ich ohnehin schon).

    Vielen Dank euch!!!

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.034

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    Ja, das ist superblöd in meinen Augen, aber wenn du so probieren willst, dann mach es.

    Um sich 25-er zu beschaffen - so viel Kampfgeist für eine bessere Einstellung müsste eigentlich sein ...

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.332

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    jeden Tag abwechselnd 1 und 1 1/4 Tablette der 112µg" trotzdem nicht verstehe. Jeden Tag oder abwechselnd, also doch Wechseldosis, aber anders?
    Besser kann ich es nunmal nicht ausdrücken. Klar ist das eine Wechseldosis. Tag 1 1 ganze Tablette und Tag 2 1 1/4 der Tablette.
    Das Wechseldosis nicht gut ist, da sind wir uns einig. Ich habe das einmal gemacht und nie wieder.
    Und @ Anjusch: man kann mit einem Tablettenteiler die Tablette trotzdem vierteln. Und ich würde das an Deiner Stelle machen, denn die vom Nuk vorgesehene Dosierung finde ich noch unverträglicher...
    Aber am liebsten wären mir andere Tabletten und darum würde ich mich an Deiner Stelle so schnell wie möglich kümmern! Es kann nämlich durchaus sein, dass Du das nicht gut verträgst und dann stehst Du da.
    LG

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    09.10.06
    Ort
    W I E N
    Beiträge
    147

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    ich hab jetzt nochmal mit dem spital telefoniert und meine/eure einwände vorgebracht. der arzt sagt, die dosis, die er mir vorgeschrieben hat, stimmt so und lässt sich nicht umstimmen. ich hab einfach zu große panik als dass ich da jetzt auf eigene faust etwas unternehme. mir gehts eh schon so besch*****, diese rumstreiterei hilft mir momentan gar nicht ;-(

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.332

    Standard AW: Neue Werte (sehr hoher TSH) mit Vorschlag Wechseldosis ??!?!

    Mensch das ist doch reine Mathematik! Wie kann man denn als Arzt so bescheuert (entschuldige, aber mir fällt nichts besseres mehr dazu ein) reagieren?
    Du musst für Dich das Beste tun, und das ist leider nicht immer das, was der Arzt will!
    Hausarzt geht nicht vielleicht noch? Sonst würde ich es mit meiner vorgeschlagenen Wechseldosis machen, aber niemals wie vom Arzt vorgeschlagen. Aber das musst selbstverständlich Du entscheiden.
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •