Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

  1. #1

    Standard Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    Hier meine Werte vom 18.10. nach 13 wöchiger Einnahme von LT 150. Die Werte wurden morgens ohne vorherige LT Einnahme gemacht.

    TSH - 1,01
    fT4 - 1,64 (0,83-1,7)
    fT3 - 3,03 (1,9- 4,4)

    Die BE erfolgte beim NUK. Laut Befund sei mein SD euthyreot und somit perfekt eingestellt. Nächste Kontrolle sei erst in 1-2 Jahren notwendig.
    Wohl fühlte ich mich in der Vergangenheit aber eher, wenn fT4 um 1,4 war. TSH war da aber auch noch suppremmiert.
    Dachte daran die Dosis evtl. nochmals um 6,25 zu senken. Nur, was macht dann der TSH?

    Fühle mich oft müde und antriebslos; habe noch immer manchmal Angst bzw. Panik. Ich entwickle mich zum Leidwesen meiner Kinder zum Stubenhocker. Schwindel bzw. Benommenheit ist mein täglicher Begleiter. Manchmal habe Wortfindungsstörungen, mir fallen Namen einfach nicht ein.

    Zum LT nehme ich seit August nach einem KH Aufenthalt wegen hohem BD, noch Candesartan 8 mg morgens. Auch davon habe ich NW und schleppe mich von Tag zu Tag.
    Leider habe ich nun schon diverse Senker ,vom HA verschrieben, ausprobiert. Darauf habe ich aber meist nach kurzer oder geraumer Zeit mit ,für mich, nicht tolerierbaren NW reagiert. Fühle mich damit teils noch kränker als ohne.

    Die neuste Idee ist jetzt Presinol, was in der SS bei erhöhtem BD gegeben wird. Dann wüsste er leider auch nicht mehr weiter.
    Die Hoffnung, dass der BD sich durch bessere SD Einstellung selber wieder reguliert, habe ich so langsam aufgegeben.
    Rat meines HA war ja - Abnehmen, abnehmen, abnehmen und Sport natürlich. Die ca 15 - 20 kg zuviel verschwinden aber leider nicht über Nacht.

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.08.17
    Ort
    Barlt
    Beiträge
    28

    Standard AW: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    Hallo Julia..leider kann ich dir nicht viel raten. Bin noch in der Einstellung. War allerdings auch gerade im KH. Wurde dort entlassen mit einem vermutlichen Harnwegsinfekt. Habe selbst eine 10 jährige Tochter und weiß, was du durchmachst. Leider wurde es erst im Oktober wieder ernst genommen. Aber ich habe auch schon Leute getroffen, die nach erfolgreicher Einstellung 40 kg abgenommen haben. Wollte dir nur Mut machen, dass es auch mal wieder besser wird. GlG Kathrin

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.506

    Standard AW: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    Dachte daran die Dosis evtl. nochmals um 6,25 zu senken. Nur, was macht dann der TSH?
    Ich würde es machen. Vergleiche mal Deine letzten beiden BEs. Ft4 höher, dann liegt fT3 niedriger und TSH höher. Ich würde also vermuten, dass Du einen niedrigeren TSH bekommst und einen höheren fT3 wenn der fT4 sinkt. Aber vergleiche selber...
    LG

  4. #4
    Auf eigenen Wunsch deaktiviert
    Registriert seit
    31.01.14
    Beiträge
    5.308

    Standard AW: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    Ich würde auch senken.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.428

    Standard AW: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Ich würde es machen. Vergleiche mal Deine letzten beiden BEs. Ft4 höher, dann liegt fT3 niedriger und TSH höher. Ich würde also vermuten, dass Du einen niedrigeren TSH bekommst und einen höheren fT3 wenn der fT4 sinkt. Aber vergleiche selber...
    LG


    Allerdings bezweifle ich, dass der Körper in diesem Bereich eine Senkung um LT 6,25 spürt. Ich würde eher um 12,5 senken...

  6. #6

    Standard AW: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    Vielen Dank für die aufmunternden Worte und Ratschläge.

    Die NUK Ärztin hat ihr Augenmerk hauptsächlich auf dem TSH, wie alle Ärzte bei denen ich bereits war. Ziel sei es den TSH auf 1 zu bekommen, so ihre Aussage.
    Das ist ja jetzt erreicht, also Dosis weiter beibehalten.
    Wie ich mich damit fühle interessiert nicht. Bei den Terminen im Juli und Oktober ist nur die BE erfolgt. Ein persönliches Gespräch mit der Ärztin hat nicht stattgefunden.

    Ich werde jetzt einfach auf mein Gefühl hören und reduzieren, allerdings erstmal um 6,25 LT.

    Diese ganze Sache nagt so an meiner Psyche. Es gibt Tage, da erkenne ich mich nicht wieder.

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.428

    Standard AW: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    Ich werde jetzt einfach auf mein Gefühl hören und reduzieren, allerdings erstmal um 6,25 LT.
    Bauchgefühl ist immer ein guter Helfer

  8. #8

    Standard AW: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    Hallo zusammen,

    könnt ihr bitte mal über meine aktuellen Werte die ich gestern beim HA ,ohne vorherige Tabletteneinnahme, habe machen lassen.

    SD Werte vom 10.1.2018 nach 7 Wochen LT 143,75

    TSH 3,25
    fT3 2,97 (2,3-4,2)
    fT4 1,57( 0,78-1,54)

    25-OH Vit. D 29,42 (31,00-60,00)
    Calcium 2,42 (2,15-2,50)
    Holo TC >128,0 pmol/l (>35,0)

    Die Vitamin D Einnahme habe ich in letzter Zeit eher schleifen lassen, vorher 3000iE tgl. Mg nehme ich 300 -600 mg tgl zu mir.

    Momentan plagen mich wieder Ängste, Muskelschmerzen in den Oberschenkeln und Armen, nächtliches Einschlafen der Finger, Schlafstörungen, Antriebslosigkeit.

    War die Senkung doch der falsche Weg?


    Mit meinem BD bin ich aktuell wieder bei Ramipril 2,5mg 1tgl. gelandet. Nachdem Candesartan von den NW nach 3 Monaten nicht mehr ging, hatte mein HA zwischenzeitlich den Einfall Nebivolol 2,5 zu nehmen. Damit ging es mir jedoch auch nicht gut, deswegen habe ich es nach 3 Wochen in Rücksprache mit meinem HA ausgeschlichen.

    Irgendwie ziehe ich fast sämtliche NW magisch an, bin verzweifelt in der Hinsicht.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.428

    Standard AW: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    Muskelschmerzen in den Oberschenkeln und Armen, nächtliches Einschlafen der Finger,
    Höchstwahrscheinlich Magnesiummangel - bedingt durch Vit.D-Mangel. Ohne Vit.D rennt Magnesium nur durch...

    Vit.D und Eisen können auch die Verarbeitung der SD-Hormone verbessern.

    Sind beim Blutdruck beide Werte erhöht oder nur der Diastolische (2.Wert)?

    Der fT4 ist immer noch über der Norm, vermutlich bremst das die Umwandlung in T3...

  10. #10

    Standard AW: Neue Werte - nochmals Senken? Rat bzgl. Blutdruck

    @ Sabinchen
    Mein BD zeigt Werte zw. 115-135 syst. und 70-85 diast., allerdings unter BD Medikation mit Ramipril 2,5 mg 1-0-0. Ein Versuch ohne senkende Medikamente im August ging nur 3 Wochen gut, dann standen 3 Tage KH auf dem Plan.

    Die aktuellen Werte wurden über das Labor beim HA gemacht, die vorherigen beim NUK. Es sind also verschiedene Referenzwerte.
    Der fT4 ist jetzt im Vergleich zur BE im Oktober doch etwas gesunken, wenn man das aufgrund der verschiedenen Referenzbereiche vergleichen kann???

    Was mich allerdings erschrocken hat, ist der TSH von 3,25.

    Mittlerweile schwiert nur noch das Thema Hashimoto und BD in meinem Kopf rum, verbunden mit einer gewissen Angst.
    Angst wovor eigentlich? Sei es alleine Einkaufen zu gehen, mit den Kindern zu Wandern oder Rad zu fahren und und und...
    Es packt mich vorher eine Art Unruhe.... was ist wenn mir schwindelig wird oder ich umkippe, oder der BD wieder nach oben schiesst.
    Es hat sich irgendwie verselbständigt. Wobei das nicht täglich der Fall ist. Mittlerweile zweifele ich stark an mir selbst.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •