Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Thrombozytopenie

  1. #11
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.434

    Standard AW: Thrombozytopenie

    @sona
    Autoimmunerkrankungen (auch schwerwiegendere) stellen keine Kontraindikation dar:
    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Im...ndi/FAQ01.html

    Erst unter simultan laufender immunsuppressiver Therapie ist es fraglich, ob das unterdrückte Immunsystem eine ausreichende Antwort auf die Impfung liefert, wobei auch hierfür erste positive Ergebnisse vorliegen.

    Das Risiko weiterer AI-Erkrankungen besteht bekannterweise sehr wohl bei Virusinfektionen wie Corona.

    Diese Thrombosegeschichte betrifft die Astrazeneca-Impfung, nicht die anderen.

  2. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    18.01.15
    Beiträge
    224

    Standard AW: Thrombozytopenie

    Edit: Ich kürze das Zitat besser runter, nicht dass es Ärger gibt:


    Hierum geht's (mir) jetzt; nicht um "normale" Impfreaktionen:
    Erste Erwähnung normale Presse Spiegel und NewYorkTimes im Januar anlässlich eines Todesfalls nach Biontech-Impfung und erstmalig Benennung der schon vorher öfter erwähnten autoimmunen Antikörper nach Covid.

    Ich hatte erstmalig eine handtellergrosse Petechien-Ansammlung 3 Wochen nach der Pneukokken-Impfung.

    = Leute haben nach Virus-Impfungen und Virus-Erkrankung neue Autoimmun Antikörper der Autoimmunen Thrombozytopenie entwickelt.

    Den Unterschied in meiner persönlichen Risikoabschätzung zu der der Fach-Institute habe ich im Kommentar vorher benannt.



    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...7-797cc735f5b8

    ---snip---
    15.01.2021, 17.50 Uhr
    Covid-19-Impfung Zu Risiken und Nebenwirkungen...
    [...]
    In den USA sorgt derzeit etwa ein Todesfall bei einem gesunden Nichtraucher für Aufsehen. In Miami ist der 56-jährige Frauenarzt Gregory Michael 16 Tage nach der Impfung mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff an einer Hirnblutung verstorben. Die Ursache war eine sehr seltene Gerinnungsstörung, eine sogenannte Immun-Thrombozytopenie, bei der das Immunsystem Antikörper gegen Blutplättchen bildet.

    [...]
    https://www.nytimes.com/2021/01/12/h...ine-death.html
    ---snap---
    Geändert von sona (06.04.21 um 23:33 Uhr) Grund: Zitat gekürzt aus Urheberrechtsgründen

  3. #13
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    41.434

    Standard AW: Thrombozytopenie

    Mir ist klar, dass es dir nicht um normale Nebenwirkungen ging. Aber bei Biontech gibt es diese eine Erwähnung (nach dem Ergebnis der Untersuchung zu suchen bin ich jetzt zu faul, rein theoretisch ist es auch möglich, dass der Mann die Antikörper bereits vor der Impfung hatte ... ). Wie auch immer, gesetzt den Fall, dass eine Kausalität da ist: Bei dieser Frequenz (eine Person bei wie vielen Millionen Impfungen bis jetzt?) sich Sorgen zu machen - hm, weiß nicht. Dass einen das trifft, nähert sich ja dem Wahrscheinlichkeitsbereich, bei dem damit rechnen müsste, dass einem auf dem Weg zur Impfung ein Ziegelstein auf den Kopf fällt. Bei Astrazeneca liegt das schon sehr anders, rein größenordnungsmäßig (obwohl ein Fall bei einer halben Million wäre theoretisch immer noch selten, aber doch schon ein Bereich, wo man unfroh wird).

    Die Wahrscheinlichkeit, sich eine weitere AI zu holen - wie man das für sich kalkuliert, klar, das ist individuell. Aber kein Spezialist wird einem bei Schilddrüsen-Autoimmunität von Impfungen abraten (bis auf die Paar Ausnahmen, etwa Myasthenia gravis und Gelbfieber).

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Prototyp
    Registriert seit
    04.12.09
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.798

    Standard AW: Thrombozytopenie

    [QUOTE=panna;3666164
    Die Wahrscheinlichkeit, sich eine weitere AI zu holen - wie man das für sich kalkuliert, klar, das ist individuell. Aber kein Spezialist wird einem bei Schilddrüsen-Autoimmunität von Impfungen abraten (bis auf die Paar Ausnahmen, etwa Myasthenia gravis und Gelbfieber).[/QUOTE]

    Dann sind meine Ärzte alle keine Spezialisten. Die raten mir alle von Impfungen ab wegen meiner AI Kranheiten, Allergien und allgemeiner Überempfindlichkeit.
    Konnte schon nach einer Grippeimpfung mit 12 Jahren für 6 Wochen nicht zur Schule.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •