Seite 7 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 78

Thema: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

  1. #61
    Benutzer
    Registriert seit
    14.07.17
    Beiträge
    34

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Hallo da bin ich wieder

    Ich hab tatsächlich auf Nachfrage Thybon bekommen und nehme aktuell 100 T4 und 10 T3. Die dazugehörigen Werte sind:

    Januar 2018
    TSH −−0,01
    FT3 3,45
    FT4 1,29

    Mein Arzt meint, ich soll bei der Dosis bleiben. Interessant finde ich, wie stark mein FT3 durch mehr T4-Gabe angestiegen ist im Vergleich zu November 2017. Das T3 ist von 2.88 (Jan18) auf 3.45 (Nov17) durch nur 25 T4 mehr entstanden.
    November 2017
    TSH −−0.03 (mU/l 0.27 − 4.20)
    FT3 2.88 (ng/l 2.0 − 4.4)
    FT4 1.12 (ng/dl 0.9 − 1.7)

    Ich muss sagen, dass ich mich durch mehr T4 deutlich besser fühle. Bin noch nicht gut eingestellt, aber es geht in die richtige Richtung. Der Schlaf ist erholsamer und ruhiger geworden. Mein Blutdruck hat sich normalisiert und sämtlicher Schwindel ist weg. Mein Haarausfall ist inzwischen wirklich komplett weg.


    Was mich jetzt noch umtreibt: Mit jeder T4-Steigerung ließ mein Augen-brennen nach. Ich hörte bei 100T4 auf zu steigern und das Augenbrennen kam wieder (wenn auch deutlich weniger schlimm als mit nierdrigerem T4). Ist das ein Anzeichen, dass ich T4 etwas weiter steigern sollte? In Kombi mit weiterhin weniger T3?
    In einem Buch habe ich gelesen, dass Augenbrennen durch eine Art "Ungleichgewicht" zwischen den Hormonen entstehen kann. Würde dann auch alleine weniger T3 das Problem lösen?

    Es wäre sehr nett und hilfreich, falls Ihr eine Einschätzung für meine Lage habt
    Liebe Grüße

  2. #62
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.926

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Wie hast Du das Thybon denn jetzt genommen/gesplittet? Wann war also die letzte Einnahme vor der BE und BE war wann, sprich welche Karenzzeit des T3 zur BE ergibt sich dann? (-> das solltest Du unbedingt auch im Profil dazu schreiben, denn das ist unbedingt erforderlich um den fT3 interpretieren zu können!)
    LG

  3. #63
    Benutzer
    Registriert seit
    14.07.17
    Beiträge
    34

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Ok Danke für den Hinweis!
    Habe die Angaben ergänzt: 1/2 Thybon 20er + 1 L-Thyroxin Henning 100er = 100 T4 + 10 T3. Einnahme alles auf einmal morgens ca. 07 Uhr. Am Tag der BE vorher keine Einnahme. BE ca. 10:30 Uhr
    Liebe Grüße

  4. #64
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    10.296

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Zitat Zitat von Liliann Beitrag anzeigen
    Ok Danke für den Hinweis!
    Habe die Angaben ergänzt: 1/2 Thybon 20er + 1 L-Thyroxin Henning 100er = 100 T4 + 10 T3. Einnahme alles auf einmal morgens ca. 07 Uhr. Am Tag der BE vorher keine Einnahme. BE ca. 10:30 Uhr
    Liebe Grüße
    10 Thybon kann man und muss man splitten.

  5. #65
    Benutzer
    Registriert seit
    14.07.17
    Beiträge
    34

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Ok teste ich sehr gerne mal aus! Gute Idee. Was mich & meine Schilddrüse angeht - Ich seh wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Morgens und mittags? Dann hätte ich es über den Tag verteilt.

    Oder morgens und abends? Dann wäre es gleichmäßig über die 24h verteilt.

    Oder macht es Sinn, beides mal zu testen?

  6. #66
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.032

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Zitat Zitat von Liliann Beitrag anzeigen
    Ok teste ich sehr gerne mal aus! Gute Idee. Was mich & meine Schilddrüse angeht - Ich seh wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr

    Morgens und mittags? Dann hätte ich es über den Tag verteilt.

    Oder morgens und abends? Dann wäre es gleichmäßig über die 24h verteilt.

    Oder macht es Sinn, beides mal zu testen?
    Am besten wären 4 Teile alle 6 Stunden oder 3 Teile alle 8 Stunden
    Für T3 mußt du nicht nüchtern sein.

  7. #67
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.926

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Einnahme alles auf einmal morgens ca. 07 Uhr.
    In diesem Falle finde ich Dein fT3 viel zu hoch! Nach mehr als 24 Stunden Karenz zur BE, hast Du sonst im Alltag einen sehr viel höheren fT3. Von daher finde ich die Idee
    Würde dann auch alleine weniger T3 das Problem lösen?
    gut und sehr nachvollziehbar.
    Wenn Du jetzt ohnehin die T3-Dosis splittest, wozu auch ich sehr rate, dann würde ich 3x2,5µg nehmen. Die erste Portion morgens zum LT, die letzte vor dem schlafen gehen und die 2. genau in der Mitte zwischen diesen beiden. Dann hättest Du eine gute Verteilung.
    Vor der nächsten BE bitte alle Portionen am Tag vorher nehmen! So hast Du dann bei der BE einen Abstand der halbwegs realistische Zahlen beim fT3 liefern wird.
    Ob Du darüber hinaus noch mehr T4 brauchst, hängt von Deinen Symptomen ab. Ich würde erst die T3-Senkung probieren, und dann später weiter überlegen.
    LG

  8. #68
    Benutzer
    Registriert seit
    14.07.17
    Beiträge
    34

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Viele Dank dass Ihr beide Euch die Zeit nehmt und Euer Wissen teilt. Ihr helft mir sehr damit.
    Ich werde es so angehen und gebe dann gerne nach ein paar Wochen noch mal Feedback Die nächsten Werte gibt es in 4 Monaten, dann erst soll ich zur nächsten BE.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

  9. #69
    Benutzer
    Registriert seit
    14.07.17
    Beiträge
    34

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Hundert Jahre später hier ein Zwischenfazit
    Nach einigen kleinen Veränderungen bin ich jetzt bei

    100 T4 + 2,5 T3 morgens
    2,5 T3 mittags
    25 T4 abends

    angekommen. Bis zur nächsten BE bleibe ich bei dieser Dosierung. Albträume sind weg, Augenbrennen fast komplett weg, komme morgens leichter aus dem Bett.

    Werde abends sehr früh ordentlich müde und bin gleichzeitig den Tag über noch ein bisschen hibbelig. Eventuell muss sich alles mehr einpendeln oder ich bin etwas zu hoch eingestellt oder etwas zu niedrig. Aber alles im Rahmen des Erträglichen!

    Die Albträume gingen übrigens direkt mit einer Reduzierung des T3 weg. Und das Augenbrennen verschwand fast komplett mit einer mini Erhöhung des T4.

    Ich bin gespannt auf die nächsten Werte.
    Liebe Grüße & einen schönen Frühlingsanfang

  10. #70
    Benutzer
    Registriert seit
    14.07.17
    Beiträge
    34

    Standard AW: Bitte um Hilfe bei Werten. Seit Schilddrüsen-Kollaps 2016 Chaos bzgl. Befinden

    Hi,
    für die abgebildeten Werte war es schon mal gut, dass ich die T3-Einnahme aufteile.

    Medikation aktuell:
    125 T4 + 5T3 morgens
    5T3 mittags

    Werte aktuell 09. April 2018:
    TSH --0,01 (mU/l 0.27 − 4.20)
    FT3 4,37 (ng/l 2.0 − 4.4)
    FT4 1,40 (ng/dl 0.9 − 1.7)

    Symptome aktuell:
    sehr erschöpft

    Rein optisch finde ich meine Werte fantastisch Ich hätte jedoch viel Geld gewettet, dass meine neuen Werte zu niedrig sind. Ich bin so müde! Hab enormes Schlafbedürfnis und bin erschöpft, gefühlt bis in die Muskeln und Knochen rein. Ich trinke Kaffee wie Wasser und merke keine Wirkung vom Koffein. Trotz der für meine Verhältnisse hohen Werte habe ich keinerlei Überfunktions-Symptome. Kein Haarausfall, keine Nervosität usw.

    Meine Fragen an Euch:
    - von 10 auf 7,5 T3 reduzieren?
    - kann meine enorme Erschöpfung von diesen Schilddrüsen-Werten kommen?
    - gibts abgesehen von normalen Blutuntersuchungen und Ultraschall für mich interessante Untersuchungen? Ich bekomme nun seit Jahren keine Einstellung hin.

    Es wäre sehr nett, wenn Ihr mir Tipps und Eure Meinungen mitteilt. LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •