Seite 112 von 112 ErsteErste ... 1262102109110111112
Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1120

Thema: Thybon ,Klappe ,die erste

  1. #1111
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Falls ich das sagen darf:
    Ich finde nicht, dass du zu oft gewechselt hast.
    Du warst schon immer recht besonnen und wolltest nur, dass es dir nicht so lala geht, sondern echt perfekt.
    Dein gutes Recht und sollte eigentlich durch Minidosen Thybon geschehen.

    Komisch, dass du immer noch Probleme hast.
    Wieso,hast du doch auch

  2. #1112
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    So,nach den paar Tagen mit 2.5 mcg.T3 weniger ,hat das schwitzen und das unangenehme kribbeln fast aufgehört
    Und das bei den Temperaturen...
    Na mal abwarten,was noch so alles kommt.
    2.5 T3 auf der Bettkannte......
    Geändert von Cactus (27.08.19 um 17:18 Uhr) Grund: Zu schnell getipselt

  3. #1113
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.506

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Na, dann drücke ich für Dich die Daumen, dass es diesmal klappt.

  4. #1114
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Na, dann drücke ich für Dich die Daumen, dass es diesmal klappt.
    Jo,danke

  5. #1115
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.10
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    544

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Kommt denn durch die Zusammen-Einnahme von LT und Thybon von beidem etwas weniger an, also behindern die sich gegenseitig in der Aufnahme? Panna schrieb mal, wenn man beides zusammen einnimmt, dann gewinnt das LT bisschen mehr den Kampf um die Rezeptoren. Heisst das umgekehrt, dass vom Thybon weniger aufgenommen wird bei der Zusammeneinnahme mit LT als wenn man es abends auf der Bettkante (abgekoppelt vom LT) nehmen würde?

    Nachts findet doch die Haupt"produktion" von Ft3 statt? Behindert man die körpereigene Produktion so nicht eher?

    margarita

  6. #1116
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Zitat Zitat von margarita Beitrag anzeigen
    Kommt denn durch die Zusammen-Einnahme von LT und Thybon von beidem etwas weniger an, also behindern die sich gegenseitig in der Aufnahme? Panna schrieb mal, wenn man beides zusammen einnimmt, dann gewinnt das LT bisschen mehr den Kampf um die Rezeptoren. Heisst das umgekehrt, dass vom Thybon weniger aufgenommen wird bei der Zusammeneinnahme mit LT als wenn man es abends auf der Bettkante (abgekoppelt vom LT) nehmen würde?

    Nachts findet doch die Haupt"produktion" von Ft3 statt? Behindert man die körpereigene Produktion so nicht eher?

    margarita
    Ich kann dir das nicht richtig erklären,vielleicht ein anderer
    User.
    Ich hab so ca.4 Wochen mit nur 2.5 T3 rum und ich fang so langsam wieder an zu schwitzen und nervös zu werden.
    Ich ignoriere das.
    Wir sind alle keine Maschinen,mein Körper soll jetzt erst mal machen was er will.
    Cactuline

  7. #1117
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.385

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Zitat Zitat von margarita Beitrag anzeigen
    Kommt denn durch die Zusammen-Einnahme von LT und Thybon von beidem etwas weniger an, also behindern die sich gegenseitig in der Aufnahme? Panna schrieb mal, wenn man beides zusammen einnimmt, dann gewinnt das LT bisschen mehr den Kampf um die Rezeptoren. Heisst das umgekehrt, dass vom Thybon weniger aufgenommen wird bei der Zusammeneinnahme mit LT als wenn man es abends auf der Bettkante (abgekoppelt vom LT) nehmen würde?

    Nachts findet doch die Haupt"produktion" von Ft3 statt? Behindert man die körpereigene Produktion so nicht eher?

    margarita
    Ich weiß lediglich, dass ich die 5µ T3 in einer halben PT am Morgen sehr gut vertrage, aber von 5µ Thybon paar Stunden nach LT ÜF Symptome bekomme.

  8. #1118
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.03.10
    Ort
    Zürich, Schweiz
    Beiträge
    544

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Danke euch!

    Cactus, viel Glück, dass es gut kommt!

    margarita

  9. #1119
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.503

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    @Margarita

    Zitat Zitat von margarita Beitrag anzeigen
    Heisst das umgekehrt, dass vom Thybon weniger aufgenommen wird bei der Zusammeneinnahme mit LT als wenn man es abends auf der Bettkante (abgekoppelt vom LT) nehmen würde?

    margarita
    Ich glaube, so ganz exakt weiß man nicht, ob "weniger" oder doch eher "verzögert". Die Aufnahme von T3 ist von Haus aus ja recht gut, vielleicht stehen sie Schlange, bis das gierige T4 weg ist und freie Rezeptoren zur Verfügung stehen - ernsthaft, so ganz exakt kann man das nicht messen, höchstens die Spitzen und dann daraus Schlüsse ziehen und so.

    Nachts findet doch die Haupt"produktion" von Ft3 statt? Behindert man die körpereigene Produktion so nicht eher?
    Nicht die Hauptproduktion, eine nette kleine T3-Spitze irgendwann um 2-3 Uhr oder so. Und die ist abhängig von einer ihr systematisch vorausgehenden etwas höheren TSH-Ausschüttung. Sofern diese nächtliche TSH-Spitze (die ja der kleinen T3-Ausschüttung systematisch vorausgeht und sie bewirkt, davon wird ausgegangen) unter Substitution erhalten bleibt, dann wird wohl die nachfolgende T3-Ausschüttung auch stattfinden.

    Anders gesagt, die kleine T3-Spitze ist eher von der nächtlichen TSH-Ausschüttung abhängig und nicht wirklich davon, was man früher an einem T3-Winzling eingenommen hat, so sehe ich das.

    Diese Bekömmlichkeitsgeschichte (t3 mit T4 nehmen) ist völlig unabhängig davon, ob man T3 in Form von "Thybon zu LT" oder in Form von Prothyrid einnimt. Ob einem irgendwas bekommt, hängt viel eher von der Gesamtdosis ab und nicht davon, ob das Einzunehmende in zwei Tablettenteilen oder die gleiche Menge in eine Tablette gespresst einnimmt.

  10. #1120
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Zitat Zitat von margarita Beitrag anzeigen
    Danke euch!

    Cactus, viel Glück, dass es gut kommt!

    margarita
    Danke Margarita.
    Ich hab gestern den Satz gehört:manche körperlichen Reaktionen muss man "vergleichgültigen".
    Fand ich gut.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •