Seite 95 von 96 ErsteErste ... 45859293949596 LetzteLetzte
Ergebnis 941 bis 950 von 952

Thema: Thybon ,Klappe ,die erste

  1. #941
    Benutzer
    Registriert seit
    14.06.18
    Ort
    DE
    Beiträge
    161

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Nicht so richtig. Evtl. liegt es an dem jetzt - für meine Verhältnisse - intensiven Kraft- und teils Ausdauertraining. Bin auch recht ruhelos und dann wieder dabei verstärkt müde. Waren bei mir die letzte Zeit Anzeichen von einem Zuviel an Hormonen, glaube ich jedenfalls...
    Morgen evtl. erhalte ich schon die aktuellen Werte. Bin sehr gespannt...

    Die Heidi
    Geändert von Heidi65 (29.11.18 um 20:09 Uhr)

  2. #942
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    883

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Zitat Zitat von Heidi65 Beitrag anzeigen
    Nicht so richtig. Evtl. liegt es an dem jetzt - für meine Verhältnisse - intensiven Kraft- und teils Ausdauertraining. Bin auch recht ruhelos und dann wieder dabei verstärkt müde. Waren bei mir die letzte Zeit Anzeichen von einem Zuviel an Hormonen, glaube ich jedenfalls...
    Morgen evtl. erhalte ich schon die aktuellen Werte. Bin sehr gespannt...

    Die Heidi
    Du achtest aber schon auf ausreichend Regeneration?

  3. #943
    Benutzer
    Registriert seit
    14.06.18
    Ort
    DE
    Beiträge
    161

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Naja, einen Tag dazwischen frei. Diese Woche Mo., Mi., Fr. Krafttraining. Samstag evtl. Schwimmen und ab kommender Woche evtl. wieder Joggen anfangen. Mal sehen. Ist halt schon viel, aber auch notwendig. Habe ja auch noch das Schulterproblem, da muss ich viel für machen, damit das wieder wird.

    Die Heidi

  4. #944
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    883

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Hab nach wie vor das Gefühl,die Reduz.von 6.25 war nicht richtig.
    Mit 87 mcg hab ich mich besser gefühlt.
    Fühl mich so schwer,ruhelos,wieder etwas ängstlich,schwächer als sonst,muss mich zwingen zum Sport,wo ich doch sonst so freudig bin.
    Und ich wollte doch durchhalten bis Februar.
    Ich glaub,das "Glück "liegt zwischen 81mcg.und 87mcg.
    War beim Ultraschall ,nichts auffälliges,halt sehr kleine Schilddrüse.
    Und,der Oberknaller,das war im KH wo ich die RJT bekommen habe.
    Keine Spur von Basedow-wie kommen sie denn da drauf?-
    Ja wie jetzt?
    Autonome heiße Knoten ,die für eine Überfunktion gesorgt haben,Punkt.
    Wie kommt es zu solchen Fehlinformationen?

  5. #945
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.697

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Zitat Zitat von Cactus Beitrag anzeigen

    Fühl mich so schwer,ruhelos,wieder etwas ängstlich,schwächer als sonst,muss mich zwingen zum Sport,wo ich doch sonst so freudig bin.
    Und ich wollte doch durchhalten bis Februar.

    Bevor du an der Dosis rumfummelst, würde ich an deiner Stelle es mit Eisen probieren, die Symptomatiken die du aufzählst könnten dazu passen, bis Feb. weißt du dann mehr und kannst immer noch erhöhen wenn Bedarf da ist

    Diagnostik: schon eigenartig ,

    wichtig ist , das du eben darauf achtest das in deinem Restgewebe sich nichts Neues bildet was dir die Einstellung durcheinanderwirbelt

  6. #946
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.441

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Zitat Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
    War beim Ultraschall ,nichts auffälliges,halt sehr kleine Schilddrüse.
    Und,der Oberknaller,das war im KH wo ich die RJT bekommen habe.
    Keine Spur von Basedow-wie kommen sie denn da drauf?-
    Ja wie jetzt?
    Autonome heiße Knoten ,die für eine Überfunktion gesorgt haben,Punkt.
    Wie kommt es zu solchen Fehlinformationen?
    Guck mal, 2011 hieß bei dir in einem Befundbericht:

    Weiterhin kein Hinweis auf fokale Restautonomie bzw. auf eine begleitende Autoimmunthyreoidtis bis dato.
    Das hab ich in deinem ersten Thread gefunden. War die Kontrolle damals auch in jenem Krankenhaus?

    Ich habe das in deinem ersten Thread gefunden, dort hast du auch geschrieben, dass dir jemand, allerdings nur am Telefo,n Basedow gesagt hat. Hast du denn nichts Schriftliches darüber, was du eigentlich hattest? Nur insofern interessant, ob es inzwischen nicht vielleicht doch eine kleine Restautonomie im Restgewebe? Wie groß ist es eigentlich?

  7. #947
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    883

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Panna,ja es wurde am Telefon gesagt.
    Ich glaube,es wurde einfach falsch übermittelt.
    Wie groß der Rest ist ,weiß ich nicht.
    Bericht kommt zum HA.
    Ich hab versäumt,mir den ersten Bericht aushändigen zu lassen.
    2003,ich wusste nix,war nicht informiert.
    Müsste mal sehen,ob mein HA den noch hat,nachdenk...
    Geändert von Cactus (09.12.18 um 11:27 Uhr) Grund: Was gelöscht

  8. #948
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.441

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    die Größe 2014: links 1-2, rechts 2-3 ml
    Geändert von panna (09.12.18 um 12:08 Uhr)

  9. #949
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    883

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    die Größe 2014: links 1-2, rechts 2-3 ml
    Ich dachte,du meinst die jetzige Messung.
    2015:
    Radiologie
    Li.Lappen:1.4 ml(verkleinert)
    Re.Lappen:1.3 ml (verkleinert)
    Warum wolltest du dss wissen?

  10. #950
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    35.441

    Standard AW: Thybon ,Klappe ,die erste

    Naja sie messen alle immer was anderes, nur so ungefähr.

    Weil dein Befinden immer so ein Hin und Her ist - wobei das wirklich nicht vom kleinen Rest kommen muss. Dachte nur kurz daran, dass wenn es tatsächlich Autonomie war, ob es nicht eine kleine "Restautonomie" geben kann, im Rest.

    Und sonst, ich würde auch nicht an der Dosis rummachen. Frag dich, ob nun deine Symptome wirklich anhaltend so sind - oder mal ein Tag so, oder ein-zwei Tage, dann wieder anders. Sicher, wenn es dir gerade nicht so toll geht, ist es leicht zu denken: mit der anderen Dosis war es besser. Aber war es das wirklich? Dann hättest du sie ja nicht geändert?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •