Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

Thema: Bitte um Rat,wegen T 3

  1. #21
    Benutzer Avatar von laly
    Registriert seit
    13.04.16
    Beiträge
    217

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    Warum rufst du nicht dort an (bei der Internistin), wo du den Befund machen hast lassen?

    Oder auch den Befund selbst abholen?

    Damit könntest du in der Apotheke das Prothyrid bekommen, müsstest allerdings selbst bezahlen.
    Aber du hättest dann auch genug Zeit, dich auf die Suche nach einer neuen Hausärztin zu machen....

  2. #22
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.12
    Ort
    Vogelsberg
    Beiträge
    59

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    Bei der Internistin rufe ich ja auch andauernd an.Mir wird gesagt,es liegt auf deren Schreibtisch,sie muss noch ne Stellungsnahme schreiben und schickt es dann weiter.

  3. #23
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.12
    Ort
    Vogelsberg
    Beiträge
    59

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    So,nachdem die Internistin immer noch keinen Bericht an den neuen Hausarzt geschickt hatte,bin ich gestern hingefahren und habe meine Werte und ein Rezept für Prothyrid abgeholt.
    Finde das eine ziemliche Frechheit,wie die Ärztin das handhabt,weiss noch nicht,ob ich in 6 Wochen nochmals dahin gehe zur Blutabnahme.Hm,wird mir wohl nix anferes übrigbleiben.
    Seit heute Morgen nehme ich ne halbe Prothyrid Morgens und ne 1/2 abends.
    Die Tage werde ich noch zum Hausarzt gehen und Werte nehmen lassen für Vit.D,Selen,Zink,Holo TC,Ferritin,werde das wohl selber zahlen.was für werte sollte ich noch nehmen lassen?
    Meine neuen Werte von TSH,FT3,FT4 stehen übrigens in meinem Profil.
    Nun hoffe ich ja,dass meine ständige Schlappheit,UnlustUngeduld,etc. besser wird mit Prothyrid.Auch abnehmen würde ich gerne wieder und meine Libido hätte ich auch sehr gerne zurück.
    Bin gespannt,wie ich es vertrage und ob es mir etwas bringt.Will ja dann auch gerne mit NEMS auffüllen,was nötig ist.

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    781

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    Ich würde viermal splitten. Die Verteilung wäre gleichmäßiger. Sonnst kannst Du die erste Woche Probleme kriegen. Einschleichen ist immer besser. Ich nehme 10 Thybon und 125 LT. Das ist ähnlich wie Prothyrid. Ich würde die erste Woche eine halbe LT plus eine halbe Prothyrid nehmen. Ich möchte Dir ersparen, dass es Dir schlecht geht. Wenn der Körper dran gewöhnt, wird das schon passen.

    Liebe Grüße
    Peter

  5. #25
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.12
    Ort
    Vogelsberg
    Beiträge
    59

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    Lieber Peter,
    das ist ja lieb von Dir.Nur,wie macht man das mit 4x splitten?muss man da nicht nüchtern sein?
    Ich werde Deinen Rat befolgen und dann Heute nur noch 50 Lt dazunehmen am Abend,ab Morgen dann Morgens LT 50,Abends 1/2 Prothyrid.
    Heute Vormittag war mir total übel,hatte das auf Alkohol gestern Abend geschoben,obwohl es garnicht viel war.Meinst Du,das könnte von der 1/2 Prothyrid sein? dann war es heftig.Jetzt geht es mir gerade wieder besser.

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    781

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    Zitat Zitat von zimtzicke Beitrag anzeigen
    Lieber Peter,
    das ist ja lieb von Dir.Nur,wie macht man das mit 4x splitten?muss man da nicht nüchtern sein?
    Ich werde Deinen Rat befolgen und dann Heute nur noch 50 Lt dazunehmen am Abend,ab Morgen dann Morgens LT 50,Abends 1/2 Prothyrid.
    Heute Vormittag war mir total übel,hatte das auf Alkohol gestern Abend geschoben,obwohl es garnicht viel war.Meinst Du,das könnte von der 1/2 Prothyrid sein? dann war es heftig.Jetzt geht es mir gerade wieder besser.
    Es ist nicht ausgeschlossen, dass Du plötzlich zuviel T3 hattest.Schön langsam einsteigen bringt mehr. Der Körper muss erste Mal dran gewöhnen. Von Alkohol kannst Du vielleicht besser schlafen, aber ich habe es auch einmal versucht wo es mir schlecht ging, und eine ganze Flasche Rotwein langsam getrunken. Dann bin ich gut eingeschlafen, aber außer leichte Kopfschmerzen nichts gemerkt. Dann habe ich gefrühstückt und alles war wieder normal. Von meine SD habe ich nichts gemerkt trotz 10 Thybon. Es kann auch passieren, dass Du etwas weniger T3 brauchst, aber das kannst Du mit LT immer schön ausgleichen.

    Also ich splitte 4-mal pro Tag, sogar mein LT. Tagsüber mache ich so, dass ich versuche möglich zwei Stunden nüchtern bleiben, bevor ich mein LT und Thybon nehme. Danach eine halbe Stunde nichts essen. Ehrlich gesagt, dass ich die zwei Stunde nicht immer eingehalten habe, trotzdem wurde mein TSH supprimiert. Also es kommt wahrscheinlich an. Ich habe fast die gleiche Dosis wie Du und nach ungefähr 100 Tage geht es mir super. Ich habe auch wieder Kraft. Die Müdigkeit und Stimmungsschwankungen sind einfach weggeblasen. Was will ich noch mehr. Du kannst es nur probieren. Vielleicht klappt es bei Dir auch.

    Liebe Grüße
    Peter

  7. #27
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.12
    Ort
    Vogelsberg
    Beiträge
    59

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    Vielen Dank für Deine Info,lieber Peter.
    Gestern Abend nahm ich dann nur noch 50LT,heute Morgen dann 50LT und ne 1/4 Prothyrid.Heute Abend nehme ich dann das andere 1/4.
    Habe ja nur noch 2 100er Lt,die ich teilen kann,danach werde ich wohl 4x täglich ne 1/4 Prothyrid nehmen.
    Falls es mir dann nicht gutgeht,werde ich mir LT und Thybon verschreiben lassen zum besser splitten.
    Heute Morgen ist mir jedenfalls nicht übel gewesen,bin gespannt,wie es weitergeht.
    Peter,nimmst Du denn irgendwelche NEM's ? Hast Du alles testen lassen?

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    781

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    Hallo Zimtzicke,
    Du kannst auch D3 5000 i.E. + K2 200 mcg in eine Tablette bekommen bei Ama.on. Du kannst auch bis zum nächste SD BE jeden Tag 10000 iE. nehmen, wenn Du bisher gar nichts genommen hast, und wenn Du das gut verträgst. Magnesium nicht vergessen, möglich bis zum Durchfallgrenze. Vorher würde ich keine Kontrolle machen lassen. Du kannst es nicht überdosieren. Dann kannst Du immer noch BE machen lassen. Du willst doch alles selber bezahlen. Auch Eisen und B12 kannst Du erste Mal hochdosiert nehmen. Es wird nichts passieren. Eine Vitamin B-Komplex wäre auch noch empfehlenswert.

    Selen kannst Du auch später machen lassen. Du nimmst jeden Tag 5 Paranüsse, oder Kokosnuss hat auch viel Selen drin, und Du brauchst das auch nicht unbedingt kontrollieren lassen. Wenn Du aber Geld übrig hast, bist Du auf die sichere Seite. Wenn Deine LT alle ist, splittest Du täglich 4-mal Deine Prothyrid. Damit ist T3 gut verteilt, und irgendwann hast Du wieder Kraft. Vorausgesetzt, dass T3 die Ursache gewesen. Bei mir funktioniert aber perfekt. Du musst aber später noch raus finden mit welche freien Werte Dich wohl fühlst. Mit Thybon oder LT zusätzlich kannst Du die Verhältnisse zwischen T4 und T3 einstellen. Wenn diese Verhältnis nicht stimmt, wird Dein Befinden nie zufridenstellend sein. Die freien Werte müssen nicht immer ganz oben sein.

    Du musst Dein Wohlfühlbereich selber finden. Bei mir scheint so zu sein, dass ich ein drittel ft4 und zwei drittel T3 brauche, dass ich mich wohl fühle. TSH ist uninteressant. Jede hat aber eine individuelle Wohlfühlbereich. Du musst auf Dein Körper hören, sonst kriegst das nicht hin. Ernährung ist auch sehr wichtig. Wenn Du irgendwas nicht verträgst, einfach weglassen. Ich schreibe lieber nicht was ich alles nehme, weil Du mich dann verrückt erklärst, aber wenigstens funktioniert. Zink kannst Du natürlich auch nehmen, aber nie mit Eisen oder SD Hormonen zusammen. Ich würde erste Mal diese paar Vitamine nehmen und bei die nächste BE die Werte kontrollieren lassen. In 6 Wochen kannst du Dich nicht überdosieren. Hauptsache es geht Dir wieder besser.

    Liebe Grüße
    Peter

    Ps:http://immunendokrinologie.de/html/selen.html
    Geändert von Peter. (21.09.17 um 12:16 Uhr)

  9. #29
    Benutzer
    Registriert seit
    08.09.12
    Ort
    Vogelsberg
    Beiträge
    59

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    Danke für diesen ausführlichen Bericht.
    Bis vor 5 Wochen nahm ich NEMs einfach so,,also Vit.D. 10.000 mit K2,Zink,Selen.Magnesium nehme ich jeden Abend.
    Habe halt damit aufgehört,weil ich mal werte nehmen lassen wollte.Habe erst nächste Woche einen Termin beim neuen Hausarzt und will mal sehen,was er z.B. auf Kasse macht.
    CRP,Eisen,Transferrin,B12 wmag ich auf alle Fälle nehmen lassen.
    Ich werde das dann so machen mit 4x Prothyrid und hoffe,das 10 T3 nicht zu viel ist.
    Danke auch für die ganzen Infos bezüglich einstellung meiner Werte.
    Freue mich,dass es Dir gut zu gehen scheint und habe nun auch Hoffnung..

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    08.11.16
    Beiträge
    781

    Standard AW: Bitte um Rat,wegen T 3

    Wenn Du Blutkontrolle machst ich würde mit NEMs eine Woche früher aufhören. Die Werte könnten sonst verfälscht sein. Viel Glück !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •