Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Neue Werte - Neue Fragen MB

  1. #1

    Standard Neue Werte - Neue Fragen MB

    Hallo, nun bin ich auch mit "neuen" Werten konfrontiert worden... vielleicht kann jemand helfen;
    1997 Total OP bis jetzt mehr schlecht als recht auf 88mg Hennig manchmal etwas weniger, meine Ärztin meinte ich muss am Gewicht arbeiten und senkte die Dosis von 100 auf 88 es ging mir recht gut und ich hatte keine Hunger- attacken mehr aber nach ca.6 Jahren Herzstolpern als die Dosis minimal verringert, das Herz wieder OK aber die Werte.....also soll ich jetzt wieder 100mg nehmen ich muss dazu sagen dass jede Veränderung egal in welche Richtung erstmal Gewicht rauf, Haare runter, Hunger rauf.... also nun die Werte:

    TSH(sensitiv) 18,70 mu/L 0,27-4,20

    T4 frei FT4 6,12mg/L 9,30-17,00

    T3 frei FT3 1,72mg/L 2,00-4,40

    LG
    Roseduft

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von klausk
    Registriert seit
    16.03.14
    Ort
    Weinfranken
    Beiträge
    2.875

    Standard AW: Neue Werte - Neue Fragen MB

    und senkte die Dosis von 100 auf 88
    Das war wohl ein kapitaler Fehler !!!!
    Du sieht je selber, dass du in der UF bzw UD bist
    also dringend LT hoch vermutich auf mehr als 100
    Hast Du Werte von der Zeit mit LT 100 ?

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.828

    Standard AW: Neue Werte - Neue Fragen MB

    Von den Werten her ist es eine manifeste Unterfunktion. Ich hätte tatsächlich Angst das da wieder etwas wächst.
    Nur Du schreibst was von Gewicht abnehmen? Da kenne ich mich nicht aus, habe hier nur gelesen, dass man erstmal abnehmen muss und dann mehr LT? Wieviel wiegst Du denn bei welcher Größe?
    LG

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    05.07.09
    Beiträge
    1.730

    Standard AW: Neue Werte - Neue Fragen MB

    Seit 2012 bist du auf 88µg

    hast du Werte von den ersten Jahren damit ?

    waren sie mal besser als jetzt ?

    denn jetzt bist du einfach nur unternormig bei fast schilddrüsenlos

    du fühltest dich mit 100µg nie gut ?

    weil ?

    mit 88µg ist es aber eben auch nicht gut , also was bleibt ist eine Erhöhung , wie die aussieht musst du wissen

    nur so als Tip

    unternormige Werte bei fast SD-los kann dir Defizite im Körper schlagen => Nährstoffmängel ,wegen nicht genügender Nahrungsaufspaltung bedingt durch => Magnesäuremangel, Pankreasenzymmangel ect. ect.

  5. #5

    Standard AW: Neue Werte - Neue Fragen MB

    was ist eure Idee? klar ich nehme mehr Thyroxin, aber wie kriege ich das hin das ich es besser vertrage..?kann ich noch etwas tun um die Nährstoffversorgung zuverbessern?
    Antwort 1 bei 100 mg ging mir auch schlecht jegliche versuche mehr zu nehmen haben nicht geklappt
    Ich wiege 80kg bei 1,70cm

  6. #6

    Standard AW: Neue Werte - Neue Fragen MB

    Entschuldigt bitte die unhöffliche Form meine Beiträge sind futsch... ich bedanke mich natürlich für eure Antworten
    ratloser Roseduft

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.229

    Standard AW: Neue Werte - Neue Fragen MB

    Zitat Zitat von Roseduft Beitrag anzeigen
    was ist eure Idee? klar ich nehme mehr Thyroxin, aber wie kriege ich das hin das ich es besser vertrage..?kann ich noch etwas tun um die Nährstoffversorgung zuverbessern?
    Antwort 1 bei 100 mg ging mir auch schlecht jegliche versuche mehr zu nehmen haben nicht geklappt
    Ich wiege 80kg bei 1,70cm
    Manchmal sind Erhöhungen besser verträglich, wenn man kleine Schritte macht. Also ein paar Tage 94 µg und dann die 100. Oder du nimmst morgens 88 und abends direkt vor dem Schlafengehen noch eine kleine Zusatzdosis.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •