Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Habe ich Hashi oder nicht?

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.05.17
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    15

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Guten Morgen,

    ich bleibe bei 88 Mikrogramm L-Thyroxin. Und lasse 8 Wochen noch mal Werte machen.

    Vielen Dank für die Antwort.

    Das ist sehr informativ hier und man /Frau wird mit den Beschwerden ernst genommen. Ich bin froh hier gelandet zu sein. Danke an alle.

    Viele Grüße
    Binie

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.05.17
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    15

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Guten Abend,
    ich möchte nun endlich meine neuen Werte einstellen. Hatte die doch erst im Januar machen lassen.

    Ich habe die ganze Zeit (bis jetzt) L-Thyroxin 88 Mikrogramm 1x1 genommen.

    Seit 4 Zyklen nehme ich wegen sehr starken Blutungen Duphaston 10 mg. Mein Ferritin ist 16 ng/ml!


    Werte vom 24.01.2018

    TSH 1,80 (Norm 0,27-4,20 Mikrogramm/ml)
    freies T3 2,46 (Norm 2,00-4,40 pg/ml)
    freies T4 11,86 (Norm 9,30-17,33 pg/ml)

    Ferritin 16 (Norm 13-150 ng/ml)

    Ferro Sanol habe ich nicht so gut vertragen.

    Die Beschwerden haben sich wie im ersten Beitrag geschrieben, nicht groß verändert.

    Meint ihr, die SD-Werte sind gut eingestellt?

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Binie

  3. #23
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.946

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Meint ihr, die SD- Werte sind gut eingestellt?
    Die Werte sind dann gut, wenn Du möglichst keine Symptome mehr hast. Das scheint nicht der Fall zu sein.

    Dein Ferritin ist gar nicht gut. Davon kann auch die schlechte Umwandlung kommen.
    LG

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    10.308

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Hallo Binie,

    Deine Werte sind nicht besonders hoch, aber doch in der Norm.
    Duphaston ist anscheinend ein Gestagen, welches verschieden verwendet wird.

    Zu Ferro sanol gibt es Alternativen, die besser verträglich sind.
    Aber auch das kann man abends nach dem Essen nehmen.

    Liebe Grüße
    Donna

  5. #25
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.05.17
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    15

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Vielen Dank für die Antworten!

    Dann werde ich doch eine kleine Steigerung des L-Thyroxins in Erwägung ziehen. Ich weiß nur noch nicht wie, da die 88 Mikrogramm Tabletten ja kaum in so kleine Dosen zu teilen sind bzw. nicht genau.

    Ich habe mir gerade noch mal den ganzen Post durchgelesen. Das Ferrtin ist schon ordentlich abgesunken.

    Donna, welches Präperat kannst Du mir evtl. empfehlen (also mit...*) oder als PN.

    Viele liebe Grüße
    Binie

  6. #26
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.946

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Ich weiß nur noch nicht wie, da die 88 Mikrogramm Tabletten ja kaum in so kleine Dosen zu teilen sind bzw. nicht genau.
    Das geht eigentlich nur mit 25µg-Tabletten. Andernfalls Wechseldosis jeden zweiten oder jeden vierten Tag 1/4 der 88µg-Tablette. Aber hmh, empfehle ich nicht gerne.
    Das Ferrtin ist schon ordentlich abgesunken.
    Infusionen kommen nicht in Frage? Bei dem Wert braucht es ewig mit Tabletten. Ich könnte mir vorstellen, dass Du besser fährst erstmal mit Infusionen aufzufüllen und dann mit Tabletten den Stand zu halten.
    LG

  7. #27
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.05.17
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    15

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Dann versuche ich mal ein Rezept für die 25 Mikrogramm L-Thyroxin Tabl. zu bekommen.

    Infusion würde für mich schon in Frage kommen. Allerdings meint meine Hausärztin der Werte wäre ja in der Norm, also ok.
    Nur die Gyn. meinte aufgrund der starken Blutung ich könnte ja mal ein bißchen Eisen nehmen. Rezept gab es aber nicht für Tabletten.

    Wo bekommt man denn Eiseninfusionen bzw. wer verordnet es?

    Liebe Grüße

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.946

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Die KK zahlt nur bei Anämie. Wenn Du keine hast, musst Du das selber zahlen. Infusionen kann auch der Hausarzt machen.
    LG

  9. #29
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.046

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Hast du Magen/Darmprobleme, z.B. Fettstuhl? Starker Eisenmangel deutet manchmal auf Zöliakie oder auch "nur" Glutenunverträglichkeit.
    Dann versuche ich mal ein Rezept für die 25 Mikrogramm L- Thyroxin Tabl. zu bekommen.
    wenn du die zu Anfang hattest, müßtest du sogar das Rezept schon von den Helferinnen bekommen.

  10. #30
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.946

    Standard AW: Habe ich Hashi oder nicht?

    Die starken Blutungen sind wohl eher für den niedrigen Ferritinwert verantwortlich als irgendwelche Unverträglichkeiten. In dem Falle würde ich da als allerletztes schauen.
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •