Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Reha Argumente

  1. #1
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    355

    Standard Reha Argumente

    Liebe Leute!

    Ich habe eine Innere Reha beantragt. Der KK-Mitarbeiter sagt, dass er diese Krankheit (Autoimmunthyreoiditis) noch nie gehört hätte und er deswegen den MDK fragen müsse. Außerdem will die Krankenkasse meine Wunschklinik nicht bezahlen.

    Ich bin besorgt, dass der MDK-Mensch sagt: "Lärcherlich wegen einer Schilddrüsenerkrankung braucht man doch keine Reha!"

    Gibt es Informationen oder einen Artikel, den ich noch hinschicken könnte, dass die Einstellung bei manchen eben doch schwierig ist.

    Gibt es Argumente für eine Wunschklinik? Die ist halt ganzheitlich orientiert. Die Gucken auch nach Mineralien, Vitaminen...! Eine 0815-Klinik hilft mir sicher nicht weiter.

    Danke schon mal, Zuiop

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.221

    Standard AW: Reha Argumente

    es geht nicht immer nur nach diagnose. dein zustand kann auch maßgeblich sein, also wenn du schon lange krank geschrieben bist, solltest du eine reha bekommen, egal welche diagnose in der akte aufgeführt ist.
    eine reha ist natürlich nicht dafür gedacht, blutwerte zu machen, die die gesetzliche krankenkasse nicht bezahlt. der schwerpunkt in einer reha liegt stattdessen in der therapie. wozu auch ganzheitlichkeit gehören kann. man kann durchaus wünsche mitteilen , aber das sollte in richtung einer anerkannten therapieweise gehen. diagnostik und therapie mit nahrungsergänzungsmitteln ist aber meist sehr einseitig und das gegenteil von ganzheitlich. z. b. sind anthroposophische häuser oft von den krankenkassen und rentenversicherung anerkannt. dort findest du z. b. besondere ernährung, einübung neuer tagesstruktur, viel künstlerische therapien .

  3. #3
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von ottilie55
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    HD/Speyer
    Beiträge
    5.866

    Standard AW: Reha Argumente

    Hallole,
    ich glaub der Unterschied iss ob v. der Krankenkasse oder v. Rententräger..
    Meine Stieftochter iss zurzeit v. Rententräger in Reha.. aber eine Pyschosomatische aber da war auch erstmal ne Ablehnung gekommen ..dann wiederspruch nun
    genehmigt 5 wochen gleich. Bin mal gespannt mit welchem Ergebniss..ihr Anwendungsplan war -Inhalieren-Heissluft-Gespräch i gruppe Entspannungsthera.
    Sie iss dort wegen Schwindel u Panikatacken.. kann nicht arbeiten deshalb.
    gruss otti

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    355

    Standard AW: Reha Argumente

    Danke Euch beiden!

    Ich habe inzwischen gelesen, dass es ein gesetzliches Recht auf eine Wunschklinik gibt und, dass es am besten ist, wenn ein Arzt argumentiert, warum gerade diese Klinik bei den vorliegenden Diagnosen die richtige ist.

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    28.08.12
    Beiträge
    4.221

    Standard AW: Reha Argumente

    Zitat Zitat von zuiop Beitrag anzeigen
    Danke Euch beiden!

    Ich habe inzwischen gelesen, dass es ein gesetzliches Recht auf eine Wunschklinik gibt und, dass es am besten ist, wenn ein Arzt argumentiert, warum gerade diese Klinik bei den vorliegenden Diagnosen die richtige ist.
    was netter klingt, als es ist. erstens muss der kostenträger einen vertrag haben mit der wunschklinik . je nachdem , krankenkasse oder Rentenversicherung, und jede einzelne einrichtung kooperiert auch nicht mit jeder klinik .zweitens muss , und das wird geprüft bei widerspruch, festgestellt werden, ob die wunschklinik tatsächlich ein besseres und passenderes therapieangebot bietet für die jeweilige erkrankung. in aller vorsicht, aber gucken nach mineralien und vitaminen ist ganz sicher nicht das, was eine reha leisten sollte.

  6. #6
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.464

    Standard AW: Reha Argumente

    Hallo zuiop,

    Bisher kenne ich niemand hier, der eine Reha wegen Hashimoto bekommen hat, und ich lese fleißig seit 2011.
    Noch schlimmer: Eine Userin hat gerade eine Psycho-Reha bekommen, obwohl sie hauptsächlich orthopädische Probleme hat.
    Somit kann ich dir leider keine Argumente liefern.
    Ich schließe mich Larina an: Es geht um die Beeinträchtigung und nicht um die Diagnose.
    Die meisten Erfolgreichen hier haben eine psychosomatischen Reha durchsetzen können – Psyche ist nämlich immer gut, auch für die Frühberentung.
    Ist zwar nicht unbedingt angenehm, aber erfolgversprechend.

    LGD

  7. #7
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    355

    Standard AW: Reha Argumente

    Danke Euch beiden!

    Werde berichten.

    Hab jetzt schon mal nach einem Naturheilkrankenhaus Ausschauh gehalten. Da kann man ja einfach mit Einweisung hin. Die Spezialklinik Neukirchen hört sich ganz gut an.

    Hat jmd Erfahrungen mit der?

    Oder kennt jmd eine andere Naturheilklinik?

    Psyche wird mir einfach nichts nützen leider! Wär ja schön wenn!Aber iss nicht!

    Zuiop

  8. #8
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.04.16
    Beiträge
    355

    Standard AW: Reha Argumente

    Die Reha wurde abgelehnt. Gar nicht wegen Hashi, sondern wegen anderer fadenscheihniger Gründe. Gehe in den Widerspruch und werde berichten, ob s was gebracht hat.

  9. #9
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Braunbär
    Registriert seit
    27.10.09
    Ort
    In meinem Oberstübchen / Erfahrung allein ist gar nichts-man kann auch 35 Jahre lang Mist bauen !
    Beiträge
    2.570

    Standard AW: Reha Argumente

    Ich wünsche dir Erfolg. Wäre ja schön, wenn es klappt.

    Wenn du weiterhin beobachtest und berichtest, schreib doch bitte auch, mit welchen Argumenten du Erfolg hattest.

    Gute Reha!

  10. #10
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    06.03.13
    Ort
    anderswo - siehe Profil
    Beiträge
    5.408

    Standard AW: Reha Argumente

    Zitat Zitat von zuiop Beitrag anzeigen
    Gibt es Argumente für eine Wunschklinik? Die ist halt ganzheitlich orientiert. Die Gucken auch nach Mineralien, Vitaminen...!
    Du hast doch schon etliches untersuchen lassen (und hoffentlich kontrolliert, ob die Mängel jetzt aufgefüllt sind), was soll da eine Klinik zusätzlich machen? Wenn es um einen unbedingt gewünschten Wert geht, den kein Arzt auf Kasse machen will, muss man notfalls privat zahlen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •