Seite 39 von 39 ErsteErste ... 2936373839
Ergebnis 381 bis 389 von 389

Thema: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

  1. #381
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.463

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Zitat Zitat von Luise67 Beitrag anzeigen
    Huhu ihr Lieben, winke winke Amarillis,

    habe mir jetzt die Mühe gemacht und nach 3 Wochen nochmal Blut zapfen lassen, gestern, also diesmal bei normalen Temperaturen.

    Dosis seit 10.05.2019 unverändert: 4 Tage/Woche 87,5 mg und 3 Tage 81,25 mg L-Thyroxin + 3,75 mg T3
    Uhrzeit der BE, Laobr alles identisch!

    Werte vom 24.05.2019:
    TSH 0,84 (0,27 - 4,2)
    fT4 13,3 (12,0 - 22,0)
    fT3 4,0 (3,1 - 6,8)
    TRAK <0,8 (<1,75)

    Werte vom 24.07.2019:
    TSH 0,83 (0,27 - 4,2)
    fT4 12,7 (12,0 - 22,0)
    fT3 3,6 (3,1 - 6,8)
    TRAK <0,8 (<1,75)

    Werte vom 27.08.2019:
    TSH 0,67 (0,27 - 4,2)
    fT4 14,4 (12,0 - 22,0)
    fT3 3,5 (3,1 - 6,8)
    TRAK <0,8 (<1,75)

    Werte vom 18.09.2019:
    TSH 0,69 (0,27 - 4,2)
    fT4 16,8 (12,0 - 22,0)
    fT3 4,7 (3,1 - 6,8)
    TRAK <0,8 (<1,75)


    Mir fehlen die Worte, so hohe Werte hatte ich seit Ewigkeiten nicht mehr. Und noch nie mit so einer niedrigen Dosis. Ich habe kein Restgewebe mehr!! Wie können sich die Werte innerhalb von 3 Wochen dann so verändern? Ich habe definitiv nichts geändert, Tagesablauf, Stress, etc. Find das sowas von krass.

    LG Luise
    Luise, warum Werte nach 3 Wochen?
    Daraus kannst du überhaupt nichts schlussfolgern.

  2. #382
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    291

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Luise, warum Werte nach 3 Wochen?
    Daraus kannst du überhaupt nichts schlussfolgern.
    Bitte erst lesen, dann schreiben. Danke!

  3. #383
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.568

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Hallo Luise, was mir fehlt, wie geht es Dir mit den Werten? Von den Zahlen her, finde ich die aktuellen Werte schön. Aber es sollte Dir damit auch gut gehen um zu sagen es passt so.

  4. #384
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.943

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Wie können sich die Werte innerhalb von 3 Wochen dann so verändern?
    Naja, siehe Seite vorher. Hatten wir doch gerade erst, wie widersprüchlich Werte aussehen könne.
    Davon ab, Dein TSH ist aber das gleiche, oder? Könnte man doch glatt auf die Idee kommen, dass die freien Werte nichts aussagen? Wir beschweren uns doch hier ständig, dass manche Ärzte nur dieses anschauen. Langsam aber sicher bekomme ich großes Verständnis dafür.

    Warte einfach nochmal 3 Wochen, dann hast Du wieder die Werte von August...
    Schöne Zahlen oder? Glaubst Du es immer noch nicht?
    LG

  5. #385
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    291

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Zitat Zitat von KarinE Beitrag anzeigen
    Hallo Luise, was mir fehlt, wie geht es Dir mit den Werten?
    Befinden war bis Mitte August ganz gut. Seitdem wieder mehr Schwindel, müde, null Stresstoleranz. Augen auch wieder empfindlicher.

  6. #386
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    291

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Warte einfach nochmal 3 Wochen, dann hast Du wieder die Werte von August...
    Schöne Zahlen oder? Glaubst Du es immer noch nicht?
    LG
    Interessant auf jeden Fall, deshalb hab ich die Werte auch noch mal eingestellt.

  7. #387
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.943

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Stimmt.

  8. #388
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    37.942

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Was ich oben weglöschte, war genau das, was Amarillis oben schrieb, wollte dich nicht frustrieren

    Ich würde auch abwarten, gerade weil auf die Werte nur bedingt Verlass ist. Sind sie noch einmal so und ist das Befinden weiterhin so, ja dann kannst du mal schauen, was du tust?

  9. #389
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    291

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Nö, warum sollte mich das frustrieren? Bin doch schon lange genug dabei. Man darf den Symptomen halt keinen Raum und keine Macht geben

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •