Seite 38 von 39 ErsteErste ... 283536373839 LetzteLetzte
Ergebnis 371 bis 380 von 389

Thema: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

  1. #371
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.05.11
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Die Phase hat man nie hinter sich. Ansonsten könnte man sich nämlich auch sämtliche BEs sparen. Und Du bist sehr wohl noch am überlegen, Deine Dosis zu optimieren. Also wirst Du genau solche Gedankengänge immer wieder mitmachen.
    Du hast ein Symptome und wenn die Blutwerte nicht dazu passen sagst Du Dir,: alles Einbildung, kann nicht sein. Und änderst nichts. Passen aber die Blutwerte dazu, änderst Du... Es kann leider genau umgekehrt richtig gewesen sein, aber man hängt ja an den Blutwerten, weil die meisten Menschen eben mit hübschen Zahlen mehr anfangen können. Da haben sie es schwarz auf weiß. (Auch wenn es mehr als fraglich ist, wie richtig die Zahlen sind)


    Verstehe ich vom Grundsatz her schon. Aber es beinhaltet leider auch die Möglichkeit etwas nicht zu machen, was alles erheblich verbessern würde. Stillstand ist nicht immer gut im Leben.
    LG
    Wenn man denn auch wüsste-rechts -links oder gerade aus.
    Man weiß oft die Richtung nicht.
    Kommts jetzt vom heißen Wetter-war die T3 Reduzierung richtig(Beispiel),oder hätte man LT reduzieren sollen .
    Oder ,oder ,oder

  2. #372
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.914

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Tja, Möglichkeiten über Möglichkeiten.
    Ich empfehle das Buch "Professor Diggins Drache". Da geht es auch um Möglichkeiten, herrlich!
    LG

  3. #373
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.506

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    zu #362 Werte.xls

    Früh wurde Blut abgenommen. LT hatte ich gegen 6 Uhr eingenommen.
    Am späten Nachmittag nach der OP wurden die SD-Werte nachgefordert, weil sie noch nicht in den Unterlagen eingetragen waren. Deshalb wurden 2x von der gleichen BE, im gleichen Labor die Werte ermittelt. Die Uhrzeit bezieht sich auf die Kontrolle.

  4. #374
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.503

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Das ist zu köstlich. Sicher ist der Unterschied klein, aber wenn man bedenkt, es ist gleiches Blut im gleichen Labor!

    Gutes Beispiel zum Abgewöhnen des Werteverabsolutierens.

  5. #375
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.914

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Die erste Zahl ist immerhin die gleiche!
    Vermutlich ist es wie mit jeder anderen Sache auch, dass im Messverfahren gewisse Toleranzen drin sind, die hier einfach verschwiegen werden. Im Handwerksbereich ist es nicht anders. Zwei Bauteile bekommt man nunmal nicht Null auf Null zusammen.
    Warum hat darüber eigentlich noch keiner etwas geschrieben? Zum Referenzbereich gehörte noch ein Toleranzbereich zur Messung.
    LG

  6. #376
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    286

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Huhu ihr Lieben, winke winke Amarillis,

    habe mir jetzt die Mühe gemacht und nach 3 Wochen nochmal Blut zapfen lassen, gestern, also diesmal bei normalen Temperaturen.

    Dosis seit 10.05.2019 unverändert: 4 Tage/Woche 87,5 mg und 3 Tage 81,25 mg L-Thyroxin + 3,75 mg T3
    Uhrzeit der BE, Laobr alles identisch!

    Werte vom 24.05.2019:
    TSH 0,84 (0,27 - 4,2)
    fT4 13,3 (12,0 - 22,0)
    fT3 4,0 (3,1 - 6,8)
    TRAK <0,8 (<1,75)

    Werte vom 24.07.2019:
    TSH 0,83 (0,27 - 4,2)
    fT4 12,7 (12,0 - 22,0)
    fT3 3,6 (3,1 - 6,8)
    TRAK <0,8 (<1,75)

    Werte vom 27.08.2019:
    TSH 0,67 (0,27 - 4,2)
    fT4 14,4 (12,0 - 22,0)
    fT3 3,5 (3,1 - 6,8)
    TRAK <0,8 (<1,75)

    Werte vom 18.09.2019:
    TSH 0,69 (0,27 - 4,2)
    fT4 16,8 (12,0 - 22,0)
    fT3 4,7 (3,1 - 6,8)
    TRAK <0,8 (<1,75)


    Mir fehlen die Worte, so hohe Werte hatte ich seit Ewigkeiten nicht mehr. Und noch nie mit so einer niedrigen Dosis. Ich habe kein Restgewebe mehr!! Wie können sich die Werte innerhalb von 3 Wochen dann so verändern? Ich habe definitiv nichts geändert, Tagesablauf, Stress, etc. Find das sowas von krass.

    LG Luise

  7. #377
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.503

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    ab 10.05.2019: 4 Tage/Woche 87,5 mg und 3 Tage 81,25 mg L-Thyroxin + 3,75 mg T3
    Doch, du hast die Dosis geändert, Anfang Mai. Die nachfolgende BE im Mai ist zu früh. Und erst mit großem Abstand klettert dann dein fT4 ein klein wenig höher (August). 14 vs 16 würde mich nicht wirklich aufregen, was besser ist, ist dein letztes fT3.

    Was du nicht angibst: Letzte T3-Einnahme und -Dosis?

  8. #378
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    286

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    BE war kurz vorm Mittag, letzte TE 1/8 PT + 43,75 LT um 4.30h.

  9. #379
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    286

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Doch, du hast die Dosis geändert, Anfang Mai. Die nachfolgende BE im Mai ist zu früh.
    Ja, das ist schon klar, darum geht's mir auch nicht. Die Veränderung vom 27.08. zum 18.09. ist heftig, das kann doch nicht allein vom Wetter her kommen ...

  10. #380
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Ort
    Trägerin des Rosa Ehrenknopfes
    Beiträge
    37.503

    Standard AW: Morbus Basedow und Symptome ohne Ende - bin am Verzweifeln

    ...
    Geändert von panna (Gestern um 13:29 Uhr) Grund: Muss nicht sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •