Seite 61 von 63 ErsteErste ... 1151585960616263 LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 610 von 627

Thema: PPMB - Hilfe gesucht

  1. #601
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    279

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Ann,

    hast du vielleicht bei anderen Medikamenten was geändert? AD dazu genommen z. B.? Ich finde diese TSH Veränderung für eine Totaloperierte auch sehr merkwürdig. Ohne irgendwelche Dosis Änderungen sollte so etwas eigentlich nicht passieren.

  2. #602
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.665

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Luise,
    Ich hab nichts verändert. AD hab ich noch nie genommen.
    Eigentlich hab ich nur den BB (Obsidan 12,25 mg 1-2x am Tag) langsam ausgeschlichen, aber dem sagt man ja eher eine Hormondrückende Wirkung nach. Das kann es ja dann nicht sein.

    Mir kommt das auch sehr komisch vor, v.a. Weil die freien Werte jetzt gar nicht soooo schlimm aussehen.
    Kommen denn andere Erkrankungen in Frage, die den tsh hochtreiben. Ich hab gleich wieder Angst

  3. #603
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.493

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    bitte schraube Deine Angst nicht wieder hoch. Versuche die Sache ruhig anzugehen. Es gibt hier immer mal wieder MBler mit erstaunlich hohem TSH. Massstab sind in dem Fall die freien Werte. Ich habe seit 30 Jahren keinen messbaren TSH und mir gehts gut. Bei uns ist der Regelkreis eben gestört.

  4. #604
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.665

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ja, du hast ja recht Karin. Ich bin so gestrickt

    Leider hab ich noch immer keinen Arzt in meiner Nähe gefunden. Mein Spezialist ist weiter weg und Termine bekommt man dieses Jahr nicht mehr.

  5. #605
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    279

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Nein, nein, keine anderen Erkrankungen, wollte dich auch nicht beunruhigen. Bei mir hat z. B. mal im Rahmen der Kinderwunschbehandlung Clomifen den TSH mächtig in die Höhe getrieben. Manchmal sieht man die Zusammenhänge nicht gleich so.

  6. #606
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.665

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ich hab mich schon ein bißchen beruhigt...
    Könnte ja auch sein, dass es eine beginnende UD ist, bei der die freien Werte nun auch bald folgen, wenn nichts getan wird.

    Ich bin jetzt lange Zeit gut zurecht gekommen (hab mich abgefunden) und hätte auch jetzt keine Bedenken gehabt, wenn nicht die plötzlichen Herzattacken wieder losgegangen wären. Deswegen bin ich zum Labor. Ich dachte, vielleicht zu hohe freie Werte...
    Pustekuchen...mit dem Ergebnis kann ich jetzt eben gar nichts anfangen.

    Einerseits passt es, ich bin immer müde, etwas träge und mittlerweile 5 Kilo schwerer, starkes PMS
    Andererseits kenn ich das plötzliche Herzrasen und ängstliche Episoden (im Auto z.B.) von zu hohen freien Werten...
    Alles Mist.

    Ich danke euch aber, dass Ihr Euch mit meinen Problemen beschäftigt und Gedanken macht. Sehr sogar!

  7. #607
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.853

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ja, 2,5mcg T3 können etwas bewirken. Bei mir z.B. haben damit immer hartnäckiger werdende Anfälle von verstärktem Herzklopfen aufgehört.
    Gerade wenn du zu Ängstlichkeit neigst, würde ich erst mal die kleinere Dosis testen.

  8. #608
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.665

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo ihr Lieben,

    Ich hab jetzt sehr lang hin und her überlegt...und mich jetzt dafür entschieden, t4 hochzuschrauben von 106,25 auf 112,5. in 6-8 Wochen geh ich zum Labor und wenn dann nichts weiter passiert istund das Befinden es weiterhin anzeigt, nehm ich die 2,5 mcg Thybon dazu.

    Ich reagiere dermaßen empfindlich auf den ganzen Hormonkram seit der OP, dass ich mir T3 nicht traue. Vielleicht auch blöd, aber meine Angst ...

    Ich hab seit t4Erhöhung, gleich vom 3. Tag an, verstärkt ein unruhiges Herz und Adrenalingefühl. Kann das ein Steigerungssymptom sein?

    LG und Danke
    Ann

  9. #609
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.899

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Lies mal was ich in Beitrag 589 zitiert habe. Ist nach wie vor und mit der Symptomatik immer noch zu überlegen.
    Ich würde das was Du gerade tust nicht tun und schleunigst lassen. Das klingt nämlich nicht gut. Und das auch nicht (weil das Argument natürlich folgen wird) nach der kurzen Zeit. Du hast nunmal keine Schilddrüse, die sich auf irgendwas einstellen müsste dabei zu berücksichtigen!

    Hier hast Du den nächsten Denkfehler:
    ...auf 112,5. in 6-8 Wochen geh ich zum Labor und wenn dann nichts weiter passiert istund das Befinden es weiterhin anzeigt, nehm ich die 2,5 mcg Thybon dazu.
    Genau das Letzte wird vermutlich sicher nicht gehen. Wolltest Du dann T3 nehmen, kannst Du erstmal wieder mühsam die T4-Dosis vorher senken. Das heißt, in frühestens 3 Monaten kannst Du dann über T3 nachdenken...
    LG

  10. #610
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.493

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    gibt es mal ein paar aktuelle Werte? Im Profil konnte ich nichts finden. Ohne aktuellen Stand würde ich gar nix machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •