Seite 65 von 67 ErsteErste ... 1555626364656667 LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 650 von 662

Thema: PPMB - Hilfe gesucht

  1. #641
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.684

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ich danke euch beiden wieder einmal. Fühlt euch herzlich gedrückt
    Ich probiere die 2,5 mcg vor dem Schlafen.
    Habt ein schönes Wochenende.

  2. #642
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.684

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo ihr Lieben,
    Wiedermal ein Sorgenbericht meinerseits...
    Mir geht es eigentlich soweit ok ( bis auf die Gewichtszunahme), weswegen ich hier fast nur noch still mitlese und weswegen ich auch seit November nicht mehr im Labor war.

    Ich hatte ab 9.11. mit 2,5 mcg Thybon vorm Schlafengehen angefangen und eigentlich gar nichts gemerkt.
    Das hab ich positiv bewertet, weil ich eigentlich befürchtete, was sich eben JETZT, nach nunmehr 10 Wochen, zeigt.

    Ich hab wieder seit 3 Tagen innere Unruhe mit Adrenalinspitzen. Und heute, also vor etwa 30 min, eben auch wieder dieses plötzliche Herzrasen.
    Das ist mein persönlicher Horrorfilm - ich habe Angst vor einem Infarkt o.ä.

    Ich hab eine 25 mg Obsidan genommen. Jetzt ist es erstmal etwas besser, rein körperlich. Aber psychisch, könnt ihr euch ja denken, alles murks...Kopfkino, Angst, Fragen, Sorgen.

    Ich muss zum Labor, klar. Das mach ich.
    Aber meine Fragen sind:
    Ist es möglich, dass dieses minikleine Krümelchen t3 jetzt erst nach 10 Wochen solche Zustände bewirkt?
    Ich hab sonst nichts, was auf Herzbeschwerden hinweist. Aber haltet ihr es für möglich? Sollte da ein Kardiologe ran? (Ich war da früher mal, schlimme Ärzte, schlimme Erfahrungen - sehr schwer für mich).

    Sorry, wenn es nervt...ich weiß, ich bin schon lang dabei. Aber ich brauch leider immernoch Hilfe.
    Herzlichen Dank
    Ann

  3. #643
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.17
    Beiträge
    304

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Hallo Ann,

    kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass du nach 10 Wochen nun plötzlich Unruhe von 2,5 T3 haben solltest. Unruhe vom T3 kam bei mir immer ca. 2 Std. nach der Einnahme. Aber lass doch mal Blutwerte machen, dann weißt du mehr. Unruhe nervt immer und macht Angst.

    LG Luise

  4. #644
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.455

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Zitat Zitat von Ann0102 Beitrag anzeigen
    Ist es möglich, dass dieses minikleine Krümelchen t3 jetzt erst nach 10 Wochen solche Zustände bewirkt?
    Spontan würde ich sagen: Nein.
    Frage: Herzbeschwerden zeitlich einschränkbar?

    Warum ich das frage: Wenn du sagen würdest, dass du was weiß ich, 1,5 Stunden nach Thybon Herz-Irgendwas hast, käme ich vielleicht ins Grübeln (aber auch nur vielleicht). Aber 2,5 mcg täglich hebt deinen fT3-Spiegel auf Dauer, also bleibend, wenn überhaupt, dann minimal an. Und nicht erst nach 10 Wochen. Willst du dich vergewissern, dann lass den Krümel heute abend weg - aber ich würde statt dessen erstmal neue Werte machen, um zu sehen, was dein fT4 macht, und höchstens erst dann mit dem einmaligen Weglassen experimentieren.

    Es wird Zeit für eine BE:

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Hallo Ann,
    Was ich nicht ganz nachvollziehen kann bzw. nicht verstehe: Dein fT4 wird scheinbar kontinuierlich niedriger bei stimmigerweise höher werdendem TSH unter lange gleich gehaltener Dosis 106 mcg LT

  5. #645
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.684

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Danke an euch zwei!
    Es ist dann wahrscheinlich nicht der t3 Krümel, denn ich nehm das auf der Bettkante vorm Schlafen.
    Und das Herzgedöns geht meist am Vormittag los.
    Ich hab dieses Adrenalingefühl, was mir ohnehin Angst macht. Und heute eben wie aus der Pistole geschossen Herzrasen.

    Einen Termin im Labor hol ich mir heute.
    Danke euch sehr

  6. #646
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.684

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Panna, denkst du, der ft4 ist durch das kleine bißchen T3 weiter gesunken?
    Was mach ich denn in diesem Fall? Zusätzliches t4 hat bei mir nicht geklappt

  7. #647
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.455

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Zitat Zitat von Ann0102 Beitrag anzeigen
    Panna, denkst du, der ft4 ist durch das kleine bißchen T3 weiter gesunken?
    Ann bitte lass Werte machen, statt über Werte zu grübeln. Ich denke gar nichts, das tu ich erst, wenn ich die neuen Werte sehe und mit den alten vergleiche.

    Dein fT4 ist, warum auch immer doch bereits vor T3 gesunken. Insofern ist da, auch wenn der Wert niedriger sein sollte, keine Zuweisung möglich.

  8. #648
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.684

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ok ok..... ich lass Werte machen. Danke panna

  9. #649
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    38.455

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    ... es wäre natürlich wunderbar, wenn du doch zu einem Kardiologen könntest, damit dich ein Berufener vielleicht beruhigen kann, was das Organische angeht.

  10. #650
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    27.08.14
    Beiträge
    1.684

    Standard AW: PPMB - Hilfe gesucht

    Ich hab ja das Herzproblem schon seit der ÜF, also Jahre schon. Ich hatte seit 2013 EKGs, ein Herzecho, langzeitEKG. Erst vor der OP 2017. laut Ärzten alles i.o. - das nächste wäre dann eine KatheterUntersuchung?????
    Und die Kardiologen hier......grauenvoll. Ich hab ja kein Vertrauen mehr in Ärzte und diese Kardiologen haben im Wesentlichen dazu beigetragen.

    Es könnte auch ein hormonelles Ungleichgewicht sein, was zu Herzrasen führt. Ich hab die Sexualhormone im Verdacht. Aber auch die Gyns bei denen ich war, waren unmöglich....einhellige Meinung derer wäre mir die Pille zu verpassen. Dann wäre alles gut. püh....

    Ich bräuchte mal einen Hausarzt mit Fein(Sinn) und Verstand. Aber die Nadel im Heuhaufen zu finden ist bestimmt leichter...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •