Seite 30 von 30 ErsteErste ... 2027282930
Ergebnis 291 bis 297 von 297

Thema: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

  1. #291
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Oh und vergessen, mein unfassbar großer Hunger hat nachgelassen, nachdem ich 1 Tag keine SD-Tablette nahm. Ich war wohl auch etwas überdosiert, da kenne ich das auch, dass mein Bauch wie ein leeres Loch ist, das nie gefüllt werden kann und ich immer Hunger habe - und insulinresistent bin.

    Denke nicht, dass das alles war natürlich, aber zumindest ein Puzzlesteinchen zusätzlich.
    Überdosiert mit 2µ?

  2. #292
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Überdosiert mit 2µ?
    Ja, ist nach wie vor Feindosierung nötig auch in den Bereichen. Habe ein paar Tage ausgelassen und dann 1 µg genommen.

    Das war auch nötig, aber wie gesagt nicht der Kern des Ganzen.

    Aktuell gehts mir besser.

    Ich bekam ein Pilzmedikament verordnet und das hat die Situation sehr schlagartig verändert. Extrem insulinsensibel nun, also abnormal. Bin gespannt wies weitergeht.

    Ich vermute dass die Zerstörung meines Mikrobioms evt auch Candida begünstigt hat. Und davon ist ja bekannt, dass man so Hunger auf Ungesundes bekommt. Ich fühle mich etwas als wär ich übernommen und ferngesteuert worden.

    3,5 kg zugenommen in den paar Tagen.

  3. #293
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Ja, ist nach wie vor Feindosierung nötig auch in den Bereichen. Habe ein paar Tage ausgelassen und dann 1 µg genommen.

    Das war auch nötig, aber wie gesagt nicht der Kern des Ganzen.

    Aktuell gehts mir besser.

    Ich bekam ein Pilzmedikament verordnet und das hat die Situation sehr schlagartig verändert. Extrem insulinsensibel nun, also abnormal. Bin gespannt wies weitergeht.

    Ich vermute dass die Zerstörung meines Mikrobioms evt auch Candida begünstigt hat. Und davon ist ja bekannt, dass man so Hunger auf Ungesundes bekommt. Ich fühle mich etwas als wär ich übernommen und ferngesteuert worden.

    3,5 kg zugenommen in den paar Tagen.
    Unter Feindosierung/Feintuning verstehe ich einen Unterschied von 6,5 in den mittleren und oberen Dosierungsbereichen, aber auf jeden Fall über 25µ.

    1 bis 2µ gehören im Reich der Homöopathie, mal ganz abgesehen davon, wie sie erreicht werden.

  4. #294
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    01.07.14
    Beiträge
    1.076

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Oh und vergessen, mein unfassbar großer Hunger hat nachgelassen, nachdem ich 1 Tag keine SD-Tablette nahm. Ich war wohl auch etwas überdosiert, da kenne ich das auch, dass mein Bauch wie ein leeres Loch ist, das nie gefüllt werden kann und ich immer Hunger habe - und insulinresistent bin.
    Das kann auch davon kommen, daß dein Körper nach Proteinen hungert und verzweifelt versucht, sie sich irgendwoher zu holen.

  5. #295
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Aktuell habe ich ein halbes Kilo abgenommen und bin normal reagierend auf Insulin. Ich achte auf mehr Bewegung.

    Zitat Zitat von Emmelie Beitrag anzeigen
    Das kann auch davon kommen, daß dein Körper nach Proteinen hungert und verzweifelt versucht, sie sich irgendwoher zu holen.
    Das müsste sich aber in Insulinsensibilität äußern, nicht in Resistenz. Also mein Körper sollte nach gar nichts hungern, weil ich ja kein Diätregime gegen meinen Körper befolge, im Gegenteil. Ich esse genau das, was ich will und fühlte mich jetzt 11 Monate lang die meiste Zeit sehr gut damit (mit Schwankungen wie immer). Jetzt hatte ich einen Infekt, Antibiotika, und es hat nichts mehr gepasst, und ich habe zugenommen, auf ganz andere Dinge Hunger gehabt und war massiv insulinresistent.

  6. #296
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Zitat Zitat von DonnaS. Beitrag anzeigen
    Unter Feindosierung/Feintuning verstehe ich einen Unterschied von 6,5 in den mittleren und oberen Dosierungsbereichen, aber auf jeden Fall über 25µ.

    1 bis 2µ gehören im Reich der Homöopathie, mal ganz abgesehen davon, wie sie erreicht werden.
    Das sei Dir unbelassen

    Dennoch muss ich nach wie vor mich einstellen. Ist es nicht unsinnig, darüber zu diskutieren, ob man seine Feineinstellung Feineinstellung nennen darf, während man sie doch nun mal machen muss?

  7. #297
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Ich halte keine Diät. Ich esse alles was ich Lust habe, natürlich gluten- und milchfrei, die darf ich nicht wegen meiner Zöliakie. In Milch ist Kasein, und es gibt Zöliakiepatienten, die nicht nur Gluten, sondern auch Kasein nicht vertragen.

    Also ich esse Fleisch, Süßigkeiten, Pommes, Chips, Kuchen usw, WENN ich Lust darauf habe. Bei der Ernährung nach McDougall habe ich ja gleich am Anfang geschrieben, dass ich das nicht so starr durchziehe oder jemals etwas so starr machen würde, weil ich auf meinen Körper höre und nicht gegen ihn arbeiten will. Aber die Ernährung ist großartig und entspricht genau dem, was mein Körper so vermisst hat. Gemüse und Obst sind heutzutage nicht mehr so modern und im Fertigessen nicht so viel enthalten. Der sehr viel höhere Anteil an frischen Zutaten in meiner Ernährung war eine wahre Offenbarung.

    Ich habe mittlerweile den Begriff "Intuitives Essen" kennengelernt. Das entspricht dem, was ich tue. Hab mal irgendeinen Link gegoogelt: https://www.focus.de/gesundheit/expe...d_7969843.html

    Ich mach das sogar noch krasser, weil es mir nicht nur darum geht, zu essen, wenn ich Hunger habe, sondern eben auch wirklich genau das, was mein Körper will. Und die besten Rezepte schreibe ich mir hier auf, damit sie mir nicht verloren gehen. Das ist mir nämlich schon öfter passiert.

    Mit der Schilddrüse bin ich aktuell nicht mehr so wirklich eingestellt. Habe sehr viele Tage ausgelassen, wenige Tage 1 µg genommen. Schlecht geht es mir nicht, zufrieden bin ich auch nicht. Gewicht ist gleich geblieben. Insulin normal reagibel, ein eher seltener Zustand bei mir. Hunger ist normal, also nicht mehr das Loch im Bauch.

    Mein neues Lieblingsgericht ist Fitness-Salat gemischt mit Müsli, also beides gemeinsam. Rohkost (Karotte, Sellerie, Paprika, Lauch, Zwiebel, Schnittlauch usw) mit ganz viel Obst (Apfel, Birne, Banane, Trauben usw) drin und Essig und Öl. :mjam: Frühlingsrollen, viele Suppen, gerne viel Kartoffeln und ganz viel Hunger auf Möhren. Koche jetzt auch gerne Kartoffeln mit Möhren, Stangensellerie, Lauch usw einfach im Topf mit Gemüsebrühe. Asiatisch - Reis mit Gemüsepfanne, viele Pilze. Dabei probiere ich viel aus, dass das Gericht mir genau schmeckt, habs noch nicht ganz getroffen. Sojasauce und Zwiebeln sind wichtig. Übe mich in der Saucenherstellung. Bin drauf gekommen, den Pfeffer und je nachdem auch andere Gewürze erstmal in der Pfanne anzurösten und dann erst das Weitere dazuzugeben. Das stammt auch aus der asiatischen Küche und gibt großartigen Geschmack :thumbsup: Dabei habe ich auch ein neues Hähnchenrezept entwickelt, wobei hier mein Ziel vor allem geringer Aufwand war - dünne Filets nebeneinander legen, salzen, versch. Gewürze - also üblcherweise Pfeffer, Paprika, Cayenne, Curry, Kümmel - einfach Stärke drübergeben und platt drücken. Zuerst von der nicht gewürzten Seite braten (in der Pfanne, in der Pfeffer angeröstet ist) - dadurch kann auch das eigentliche Hähnchen braten. Dann umdrehen, kurz fertigbraten - das ist ein Genuss.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •