Seite 26 von 30 ErsteErste ... 1623242526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 298

Thema: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

  1. #251
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    143/71
    141/73
    141/85
    153/60
    143/63

    Das sieht ja nicht so schön aus

  2. #252
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Inzwischen nehme ich Ramipril 5 mg 2x täglich.

    Meine 25 LT reichen aktuell nicht mehr. Ich denke es liegt am Winter, und weiß nicht so recht, wieviel ich erhöhen kann. Nach den ständigen Überdosierungen möchte ich nicht wieder überdosiert sein. Ich erhöhe um 6,25.

    LG Samia

  3. #253
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Aktuelles Befinden, nehme jetzt seit ca. 7 Tagen 32 µg, irgendwie leicht reizbar, Aggressionsneigung, gleichzeitig schnelle Überforderung von Gefühlen und Unruhe/Ängste. Mehr Bewegungsdrang.

  4. #254
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Mittlerweile auch Spannen in den Beinen und Konzentrationsstörungen wieder da. Ich möchte das nicht weiter beibehalten mit den 31, wenn das schon so los geht, und das geht ja jetzt noch weiter höher. Ich denke ich werde wohl irgend so etwas wie täglich 25 und 1-2x die Woche 31 nehmen.

    Genau Tag 12 heute seit Erhöhung, habe nachgerechnet (14.11.)

  5. #255
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Mit der gesenkten Dosis ging es auch nicht gut, nach kurzer Zeit war ich schon wieder krass überdosiert. Ich nehme jetzt wieder 25. Habe starke Progesteronmangelbeschwerden.

    Ich habe eine Bewegungsmethode gefunden, die mir sehr entgegenkommt, sie ist schnell - dadurch wird mir nicht langweilig, nimmt nur wenig Zeit in Anspruch und belastet mich dennoch gut, gleichzeitig funktionieren meine Gelenke viel besser: https://fitness.mercola.com/sites/fitness/archive/2018/01/05/four-minute-nitric-oxide-dump-workout.aspx?

    Im Video wird auch erklärt, warum die Methode sinnvoll ist. 3x täglich wenige Minuten, ich fühl mich deutlich besser bereits, mach es erst seit 3 Tagen.

    LG Samia

  6. #256
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Bin ziemlich begeistert von dem Nitric-Oxid-Training, ich mache es jetzt sogar vor Belastungen, es gibt mir irgendwie Energie. Allerdings bin ich gerade tierisch blutzucker-durch-den-Wind-geschaukelt mit einem Spitzenwert von 345 mg/dl :o wegen Katheterproblemen plus einem Infekt der nicht so richtig rauskommt oder weggeht, und das ist nicht gerade förderlich für mein Befinden, das ist eine heftige Belastung für meinen Körper.

    Aber insgesamt gehts mir besser, und dieses Training ist der Hammer! :D

    Ich habe das Gefühl, dass es auch meine Emotionen mehr an die Oberfläche bringt auf eine positive Weise, also dass nicht alles so verkrampft-Verdrängt-bleilastig ist.

  7. #257
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    1.172

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    Bin ziemlich begeistert von dem Nitric-Oxid-Training, ich mache es jetzt sogar vor Belastungen, es gibt mir irgendwie Energie. Allerdings bin ich gerade tierisch blutzucker-durch-den-Wind-geschaukelt mit einem Spitzenwert von 345 mg/dl :o wegen Katheterproblemen plus einem Infekt der nicht so richtig rauskommt oder weggeht, und das ist nicht gerade förderlich für mein Befinden, das ist eine heftige Belastung für meinen Körper.

    Aber insgesamt gehts mir besser, und dieses Training ist der Hammer! :D

    Ich habe das Gefühl, dass es auch meine Emotionen mehr an die Oberfläche bringt auf eine positive Weise, also dass nicht alles so verkrampft-Verdrängt-bleilastig ist.
    Ich probiers auch aus und berichte dann

  8. #258
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    1.200

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Das dürfte sogar ich schaffen - den Großteil der Übungen habe ich auch in meiner letzten Heilgymnastik-Runde gemacht, nur nicht auf Tempo ....

    Ich berichte dann!

  9. #259
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Wie schön, da freu ich mich

  10. #260
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Einige Möglichkeiten, warum ich B12-Mangel bei überhöhten B12-Werten habe:

    Hier die häufigsten Verwertungsstörungen in Verbindung mit den Transportmolekülen.Mangel an Transcobalamin II

    Einige seltene, angeborene Krankheiten führen zu einem Mangel an Transcobalamin II – so kann trotz guter B12-Versorgung ein Vitamin-B12-Mangel entstehen. Der Serumswert würde dann sehr hohe Werte für Vitamin B12 anzeigen, obwohl tatsächlich ein Mangel vorliegt.
    Transcobalamin-II-Antikörper

    Erbkrankheiten, aber auch eine dauerhafte Verabreichung von Vitamin-B12-Injektion kann zu Antikörpern gegen Transcobalamin II führen, wodurch das Vitamin B12 nicht verwertet werden kann. (9)
    Transcobalamin-Bindungsstörungen

    In anderen Fällen ist das Transcobalamin zwar vorhanden, es liegt aber eine Störung der Bindung von Vitamin B12 an das Transportmolekül vor. Auch hier besteht dann ein Mangel trotz sehr hoher Blutwerte.Übermäßige Produktion von Haptocorrinen

    In dritten Fällen werden übermäßig große Mengen anderer Molkeküle gebildet, die ebenfalls Vitamin-B12 binden – die sogenannten Haptocorrine oder R-Binder, zu denen auch Transcobalamin I und III gehören. Dies führt dazu, dass sich das vorhandene B12 an diese Moleküle bindet, statt an Transcobalamin II. Der Serumswert schlägt auch hier an, obwohl das B12 gar nicht verwertbar ist.
    aus http://www.vitaminb12.de/mangel/test/hohe-blutwerte/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •