Seite 27 von 27 ErsteErste ... 1724252627
Ergebnis 261 bis 270 von 270

Thema: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

  1. #261
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    1.160

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Ok, ich habe die Übung gestern einmal gemacht und auf jeden Fall machte sie Spaß, ging schnell und hinterlässt ein angenehm waches energetisches Gefühl.

    Aber jetzt mache ich mir ernsthafte Gedanken um mein Fitnesslevel ich habe Muskelkater im Rücken und in den Oberschenkeln liegt wohl an der Umstellung meiner Dosis

  2. #262
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    16.04.17
    Ort
    Reißt die Bretter von den Stirnen! Erich Kästner für Erwachsene
    Beiträge
    886

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Die Übungen tun gut, nur komme ich natürlich mit dem Tempo nicht mit. Knie und Schulter sind ja auch schon vorgeschädigt. Aber falsch ist nur gar keine Bewegung ....

    Wird wahrscheinlich die perfekte Kombination zum Hundespatz!

  3. #263
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.690

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Wie schön!

    Ich habe eigentlich nur das erste Mal mit dem Video gemeinsam gemacht, danach habe ich mir Musik oder einen Film (Lucifer :D) angemacht dazu und dann je nach Tagesform meine Geschwindigkeit genommen. Mein Infekt ist mittlerweile richtig rausgekommen, mit Fieber und so, und da mach ich mir grad gar keinen Druck zu üben, aber 2x am Tag will mein Körper einfach trotzdem, und es tut mir auch gut. Ich schaff auch nicht immer 3 Zyklen, auch da mach ich mir keinen Druck. Ich hatte schon bei so einigen Versuchen etwas zu finden immer das Problem meiner sehr stark wechselnden Belastungsgrenze, hier kann man das so schön anpassen finde ich. Und nach wie vor ist mir nicht langweilig, es ist eher das Gegenteil, ich habe so Verspannungen, und will das einfach, weil die sich damit lösen. Perfekt finde ich. Auch mit meiner NNS kein Problem, wobei ich natürlich nicht weiß, wie das in den schweren Phasen ausgesehen hätte.

    Ich glaube bei den ersten Malen hatte ich noch nicht das Gefühl, dass es mir Energie gibt. Mir gings eher so, dass das 3x am Tag wiederholen, während mein Körper sich an die neue Belastung gewöhnen muss und Zeit braucht für die Umstellung, dann immer schon wieder neu kam und es mir zunehmend schwerer fiel. Ich denke auch, dass man da am Anfang Rücksicht drauf nehmen sollte. Ich habe halt da auch schon angepasst, also gemacht was ich konnte.

  4. #264
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.690

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Insulinresistenz, betrifft mich gerade voll: https://drknews.com/high-blood-sugar...ronic-disease/

    Habe alle Symptome. Interessant auch, dass das Verlangen nach Süßem nach dem Essen dazu zählt, das plagt mich ganz schön.

    Essen scheint eine Belastung für mich zu sein.

    neuer Bluthochdruck, Insulinresistenz, da bin ich wohl im metabolischen Syndrom gelandet. Nicht so schön, aber etwas, wo ich entgegen wirken kann.

  5. #265
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.690

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Mit diesen großartigen Übungen habe ich mittlerweile meine Familie anstecken können, und die helfen mir auch weitherhin sehr.

    Mit der Schilddrüse waren mir auch die 25 zu hoch, ich war immer wieder überdosiert und habe es kaum ausgehalten, dann ausgelassen, wieder genommen, wieder zu hoch .. schlussendlich bin ich auf 12,5 runtergegangen. Was nun zu etwas zu wenig ist, es ist sehr schwierig zu titrieren in diesen kleinen Bereichen.

    Blutdrucktabletten habe ich eine Weile genommen und brauche sie aktuell nicht mehr und nehme sie jetzt auch schon länger nicht mehr, Blutdruck 120/70. Die Insulinresistenz ist deutlich gesunken aber nach wie vor zyklusabhängig. Meine Periode ändert sich, aktuell scheint sie wieder normal wie früher zu sein, ich habe den Eindruck, dass mein (erhöhtes) Östrogen sich normalisiert hat durch die beginnenden Wechseljahre und somit meine Probleme sinken. Und dass meine IR und der erhöhte Blutdruck vor allem durch die Schere kamen - Östrogen noch hoch, aber Progesteron sinkt, also Progesteronmangel. Das Schmieren war schwierig, weil es halt doch letztlich so eine unregelmäßige Gabe ist - ich brauchte mehr als zuvor, es hat tierisch reingehauen, stundenlange Unterzuckerungen und so wenn ich die Insulindosis nicht passend krass gesenkt habe. Also irgendwie noch schwieriger als es vorher schon alles war. Aber mittlerweile viel ruhiger geworden.

    Beim Schilddrüsenarzt war ich nicht wieder und sollte immer noch hin. Man könnte natürlich auch sagen, 12,5 LT ist ja kaum der Rede wert, also wozu, aber den Knoten im Verlauf beobachten möchte ich.

    LG an Gedankenpause
    Samia

  6. #266
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.690

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Als es kälter wurde, habe ich die Dosis wieder etwas erhöht auf 18 µg.

    Das tolle Bewegungsprogramm mache ich weiterhin.

    Ich habe jetzt endlich auch eine Ernährung gefunden, die mir gut tut: High Carb nach McDougall. Es macht mich satt, ich habe angefangen Kilos zu verlieren und es geht mir besser. Meine Insulindosis konnte ich deutlich reduzieren und meine Verdauung funzt besser. Es passt auch gut zu der Erkenntnis aus dem Hashi-Kongress-Video, dass wir an sich Obstesser sind von Natur aus.

    Ich esse viel Obst und Gemüse, Kartoffeln, Reis, Kräuter, Gewürze und verzichte weitgehend auf Fleisch, Fisch, Huhn und Öl. Vollständig mache ich das noch nicht, weil ichs mit den Extremen nicht so habe und gerne auf meinen Körper höre, aber der sagt mir da durchaus Positives. Nach den ersten Tagen bekam ich eine Abneigung Fett zu essen.

    Grüße!

  7. #267
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    25.04.10
    Beiträge
    1.983

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Diese Abneigung gegen Fett kenne ich auch.

    Ernähre mich auch zu 95 % vegan....

  8. #268
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    17.06.13
    Beiträge
    1.160

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Zitat Zitat von Samia Beitrag anzeigen
    LG an Gedankenpause
    Samia
    Das habe ich ja jetzt erst gesehen war den Sommer über kaum im Forum... und werde in Zukunft wohl auch kaum noch hier sein. Es freut mich, dass es dir gut geht!!!

  9. #269
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.690

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Danke

    Nun habe ich 5,5 kg abgenommen. Das ist schon sehr besonders, weil es mir jahrzehntelang nicht gelang. Angefangen ca. Mitte Oktober, also in 2,5 Monaten 5,5 kg.

    Ich esse tatsächlich fast jeden Tag Fleisch oder Thunfisch oder Käse, aber üblicherweise einmal am Tag in einer kleinen Menge und ansonsten eben nicht.

    Ich bin sehr zufrieden mit dieser Ernährung und habe das Gefühl, endlich gefunden zu haben, was mein Körper braucht.

    Sehr schwierig ist es allerdings für mich ist es den richtigen Fettanteil zu finden und auch die richtigen Fette. Mein Gedächtnis läßt nämlich dramatisch nach, wenn ich zuwenig Fett esse. Ich möchte das ungern durch Omega3-Kapseln decken, ich finde Fett gehört ins Essen, nicht in die Kapsel. Bin noch am Suchen.

  10. #270
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    03.02.08
    Beiträge
    8.690

    Standard AW: Meine Unterfunktion lässt zu wünschen übrig

    Müsli-Rezept aktuell:
    Birne oder Apfel raspeln - oder Buchweizenfrischkornbrei mit Apfel
    Mango raspeln oder Banane quetschen
    VC, Zitronensaft, Rosinen, Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Hanfsamen
    evt. noch Buchweizenflocken, Hirseflocken, Amaranthpops oder so

    Gemüse gedünstet: in 10g Öl (derzeit Kokosöl) Knoblauch (evt. +Zwiebel) erhitzen, jede Menge Gemüse raspeln, Kartoffelscheiben, dünsten

    Salat: Kopfsalat mit VC, Zitronensaft, Balsamico, Sonnenblumenkernen, Hanfsamen, Thunfisch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •