Seite 25 von 26 ErsteErste ... 152223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 260

Thema: 2. Rezidiv

  1. #241
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    174

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Hallo,

    ich bräuchte mal schnelle Hilfe.

    Ich hatte von 75 auf 87,5 LT erhöht. Zuerst war alles soweit ok, dann Überfunktionssymptome. Zum Arzt gefahren, Blut abnehmen lassen und folgende Werte erhalten:



    14.02.19 unter 87,5 LT seit dem 12.01.19 (gestern vor BE genommen, weil sponane Terminänderung!, sonst ohne LT)
    FT3 .............3,0.........(2.0-4.4)
    FT4 .............1,67 ......(0.90-1.70)
    TSH............. 2,8....... (0.30-4.20)


    Der Arzt meint, ich solle auf 100 LT gehen. Auf meinen Einwand hin, dass ich dann aber mit dem fT4 in Überfunktion gehe meinte er, dass das nicht schlimm sei, weil das fT3 das Aktive sei.


    Mir ging es aber mit den 87,5 schon total schlecht, so dass ich jetzt wieder reduziert habe. Morgen habe ich noch einmal einen Termin beim Endokrinologen und möchte die Sache noch einmal mit ihm besprechen. Ich kann schon wieder nicht denken, mir ist laufend schwindelig, ich spüre meine Augen, die Doppelbilder sind mehr geworden (seit ca. 2 Wochen vor der BE, was mit ein Grund war, weshalb ich hin bin), die Ängste sind wieder mehr geworden...


    Kann mir bitte jemand sagen, ob das mit dem fT4 so stimmt? Ich weiß, dass mir schon einmal jemand was dazu geschrieben hat (panna vermutlich), aber ich finde das jetzt nicht und ich kann auch ehrlichweise nicht suchen.

  2. #242
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    174

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Nachtrag: Der Endokrinologe hat letzte Woche ein US gemacht und gesagt, dass meine SD etwas aktiver wäre als normal, weshalb er die Werte eilig angefordert hat. Raus kamen dann die Werte, die ich eben gepostet hab. Ich frage mich jetzt natürlich, wieso die SD im US aktiver erscheint (das war bei mir schon einmal so), die Werte aber etwas anderes zeigen.
    Und ich frage mich, ob es Sinn macht, den Rest der SD zu entfernen.

  3. #243
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.074

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Finde ich schwierig, einzuschätzen, da du das LT vor der BE genommen hast...

    Erhöhen würde ich aber trotzdem erstmal nicht, sondern vielleicht noch weitere nächste BE machen - ohne LT.

    Die Aussage des Arztes ist .... schwach... :-/ Und meiner Meinung nach so einfach nicht richtig. Ich frage mich manchmal, ob die Dosisempfehlungen auswürfeln....

  4. #244
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.827

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Sagst du uns bitte, um wie viel Uhr war Einnahme und um wie viel Uhr Blutabnahme?

    dass meine SD etwas aktiver wäre als normal, weshalb er die Werte eilig angefordert hat
    Eigentlich sollte deine Schilddrüse gar nicht aktiv sein ... wissen wir ja. Normal für dich wäre ja "nicht aktiv". Insofern, ob ein wenig aktiver "als normal" oder einfach nur aktiv, beinahe egal, beides sollte nicht sein.

    dass ich dann aber mit dem fT4 in Überfunktion gehe meinte er, dass das nicht schlimm sei, weil das fT3 das Aktive sei.
    Ähm ... ja. Soll er mal spüren, wie T4-Überdosierung sich anfühlen kann.

    Eigentlich sollte übrigens auch die T4-Hormonspitze nicht unbedingt an der Obergrenze sein - denn die T4-Spitze ist nicht allzu sehr hoch, zumindest nicht bei einer nicht allzu hohen Dosis.
    Geändert von panna (21.02.19 um 12:42 Uhr)

  5. #245
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    174

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Einnahme LT war um ca. 5.30 Uhr, BE um ca. 10.00 Uhr.

    Die restliche SD sollte also ohne Funktion sein? Das wusste ich nicht. Für mich war irgendwie klar, dass der Rest, der da ist, auch noch was macht. Deshalb auch das für meine Größe und Gewicht eigentlich so niedrige LT. Ich bin 1,73 groß und wiege ca. 75 kg. So hatte ich mir das jedenfalls zusammengereimt.

    Es war auch schon in der Klinik so, dass die SD da aktiv war. Ich war ja dort nach der RJT zur Besprechung, ob der Rest nicht auch noch raus sollte und der Chirurg meinte, dass meine Werte ok seien und keine Veranlassung zur OP bestehe. Ich hab dann in dem Gespräch bestimmt 5 mal gesagt, dass er bitte ein US machen soll, damit er sieht, was ich meine. Er hat dann dass US gemacht und nur "Oh" gesagt und gemeint, dass wir uns "sicherlich wiedersehen" würden, ich aber erstmal noch weiter abwarten solle. Tja, und nu? Muss der Rest raus, wenn er aktiv ist?

  6. #246
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.358

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Wenn Du Ruhe rein bringen willst, sollte auch der Rest weg kommen. Ich habe damals mit 6ml Rest noch ÜF entwickelt, die mit Hemmern behandelt wurde. Erst als der Rest weg war kam Ruhe rein, auch für die Augen.

    Zu den Werten und zur Dosierung stimme ich mit Aurorasutra überein

  7. #247
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.827

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Zitat Zitat von Himmelblau Beitrag anzeigen
    Einnahme LT war um ca. 5.30 Uhr, BE um ca. 10.00 Uhr.

    Die restliche SD sollte also ohne Funktion sein? Das wusste ich nicht. Für mich war irgendwie klar, dass der Rest, der da ist, auch noch was macht.
    Du hast es schon gewusst, aber seither vielleicht vergessen ... Klick auf das Pfeilchen neben deinem Namen, dann weißt du, wann du dies geschrieben hast:

    Zitat Zitat von Himmelblau Beitrag anzeigen
    ... Bei der RJT denke ich mir, dass es ziemlich lange dauern kann, bis die SD kaputt ist und bis dahin macht man wahrscheinlich auch einiges durch. ....
    Dass deine Schilddrüse eigentlich zu groß sei für die RJT, auch die kleinere Angabe, war auch Thema. Aber Himmelblau, das ist jetzt alles Geschichte.

    Also zwischen Einnahme und Kontrolle 4,5 Stunden - dann ist das nicht mehr die Spitze, höchstens leicht höhere Werte, als der Niedrigswert nach 24 Stunden Pause. Ist aber auch egal, wenn du Symptome hast, dann dann ist das eben ungut.

    Hier noch ein Paar Zahlen:
    https://www.ht-mb.de/forum/showthrea...n-und-Ursachen

    Was du jetzt tust, ist jetzt wieder eine sehr individuelle Entscheidung, wie damals. Es muss dir nur klar sein, dass ein MB-Rezidiv möglich ist.

    Deine TRAK sind nach RJT stark angestiegen - Glück gehabt, dass du keine EO bekommen hast. Jetzt sind die TRAK negativ laut Profil ... eine zweite RJT triggert eine zweite strahlenbedingte Entzündung und da könnten sie wieder hochgehen. Außerdem könnte es sein, dass die zweite RJT auch nicht wirklich den vollen Erfolgt bringt - wie groß ist deine Schilddrüse jetzt, was sagt dazu ein NUK, der *nicht* für deine RJT verantwortlich ist?

  8. #248
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    174

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Ich habe gewusst, dass die RJT die SD komplett zerstören soll, ja. Aber als das nicht geklappt hat und ein Rest übrig war, dachte ich völlig selbstverständlich, dass dieser Rest seinen normalen Dienst tut und das, was fehlt, von mir in Form von LT gegeben wird.

    Der Endokrinologe hat keine Größe genannt und auch keine eingetragen. Ich hatte die Angestellte später bei der BE nach dem Gespräch noch gefragt, aber sie sagte, er habe nichts eingetragen... Er hat nur während des US gesagt, dass die "klein" ist und ich dachte, er trägt die Maße ein.


    Ich weiß nicht, was ein NUK sagen würde, der nicht für meine SD verantwortlich ist. Ich war bislang nur bei einem und der hat die RJT damals angeraten. Ich könnte natürlich noch einen Termin bei einem anderen Nuklearmediziner machen, wenn das sinnvoll ist. Eine RJT mache ich jedenfalls nicht noch einmal, das steht fest. Ich hätte die erste schon nicht machen sollen, aber hinterher ist man ja immer schlau.

  9. #249
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.074

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Zitat Zitat von Himmelblau Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, was ein NUK sagen würde, der nicht für meine SD verantwortlich ist. Ich war bislang nur bei einem und der hat die RJT damals angeraten. Ich könnte natürlich noch einen Termin bei einem anderen Nuklearmediziner machen, wenn das sinnvoll ist. Eine RJT mache ich jedenfalls nicht noch einmal, das steht fest. Ich hätte die erste schon nicht machen sollen, aber hinterher ist man ja immer schlau.
    Ich glaube, panna hat es mal so formuliert: Frage einen NUK - dieser empfiehlt eine RJT, frage einen Chirurgen - er empfiehlt die OP. Klar, das ist deren Fachgebiet und sie verdienen ihr Geld damit.

    Daraus kann man folgern, dass der NUK wohl eher nicht zur OP und der Chirurg nicht zur RJT raten würde. Bei sowas ist Eigeninitiative erforderlich...

  10. #250
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    174

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Naja, der Chirurg, mit dem ich zur Enscheidungsfindung damals gesprochen habe, hat mir sogar ganz explizit zur RJT geraten. Wir haben das lange besprochen und er hat gemeint, dass er mir die RJT anrät und selbst auch zur RJT gehen würde, wenn er die Wahl hätte...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •