Seite 26 von 26 ErsteErste ... 1623242526
Ergebnis 251 bis 260 von 260

Thema: 2. Rezidiv

  1. #251
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.065

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Zitat Zitat von Himmelblau Beitrag anzeigen
    Naja, der Chirurg, mit dem ich zur Enscheidungsfindung damals gesprochen habe, hat mir sogar ganz explizit zur RJT geraten. Wir haben das lange besprochen und er hat gemeint, dass er mir die RJT anrät und selbst auch zur RJT gehen würde, wenn er die Wahl hätte...
    ah ok - dann war es in diesem Fall anders. Entschuldige panna, falls ich dich falsch zitiert habe - lösche ich das wieder :-)

  2. #252
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Ausnahmen bestätigen die Regel (NUK und Chirurg), Aurora, du musst mich nicht löschen :-))


    Zitat Zitat von Himmelblau Beitrag anzeigen
    Ich habe gewusst, dass die RJT die SD komplett zerstören soll, ja. Aber als das nicht geklappt hat und ein Rest übrig war, dachte ich völlig selbstverständlich, dass dieser Rest seinen normalen Dienst tut und das, was fehlt, von mir in Form von LT gegeben wird.
    Naja, bei einer MB-Schilddrüse gibt es keinen rezidivbefreiten normalen Dienst. Was da arbeitet, kann auch ein Rezidiv bekommen. Das, was du beschreibst, kann bei Autonomie gelten, da kann man gezielt die autonomen Zellen ausschalten.

    Wenn du keine zweite RJT machst, kann dir die Größe egal sein. Mich täte schon interessieren, wie ein unabhängiger guter NUK die Größe beurteilt. Aber wenn du sowieso eine OP anstrebst (kannst das ja auch von der Größe abhängig machen - obwohl, wiederum, 7 ml kann genauso rezidivieren wie 14 ml), dann wird der Chirurg die Größe eintragen.

    Worauf du achten solltest, falls OP: Es sollte (natürlich eine Total-OP sein und) ein Chirurg mit Spezialisierung Rezidiv-OP sein.

    Was dir als Option natürlich auch offen ist: Abwarten, ob ein Rezidiv kommt.

  3. #253
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    174

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Mein Problem ist ja, dass ich das jetzt mit dem LT nicht wirklich hinkriege. Bleibe ich bei z. B. 62,5 oder meinetwegen 75 und es geht mir einigermaßen, dann hab ich einen hohen TSH, der wiederum möglicherweise die Meldung gibt, dass zu wenig von allem da ist und ggf. zu mehr Produktion anfeuert. Nehme ich mehr LT, könnte ich durch die geschlossene Tür gehen. Ich könnte natürlich noch die Variante versuchen, einen Tag so zu nehmen und einen Tag so, so dass ich irgendwo zwischen den Welten rumkrebse und das Beste hoffe.

  4. #254
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.065

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Zitat Zitat von Himmelblau Beitrag anzeigen
    Mein Problem ist ja, dass ich das jetzt mit dem LT nicht wirklich hinkriege. Bleibe ich bei z. B. 62,5 oder meinetwegen 75 und es geht mir einigermaßen, dann hab ich einen hohen TSH, der wiederum möglicherweise die Meldung gibt, dass zu wenig von allem da ist und ggf. zu mehr Produktion anfeuert. Nehme ich mehr LT, könnte ich durch die geschlossene Tür gehen. Ich könnte natürlich noch die Variante versuchen, einen Tag so zu nehmen und einen Tag so, so dass ich irgendwo zwischen den Welten rumkrebse und das Beste hoffe.
    Ich habe deine Geschichte nicht verfolgt, aber ich würde nie nur nach den Werten gehen. Das Befinden ist wichtig. Wenn das TSH steigt, du dich aber wohl fühlst: so what? Und wenn du weisst, dass eine LT-Erhöhung für dich nicht gut ist - dann lässt du es eben.

  5. #255
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Aurora, das ist durchaus ein ernst zu nehmendes Problem bei einer MB-Schilddrüse nach RJT:

    Zitat Zitat von Himmelblau Beitrag anzeigen
    . Bleibe ich bei z. B. 62,5 oder meinetwegen 75 und es geht mir einigermaßen, dann hab ich einen hohen TSH, der wiederum möglicherweise die Meldung gibt, dass zu wenig von allem da ist und ggf. zu mehr Produktion anfeuert. .
    @Himmelblau:

    sind deine ÜF_Beschwerden tageszeitspezifisch? In dem Fall würde ich die Dosis teilen aber doch lieber nicht bei 87 bleiben, versuch doch 81...

    Vielleicht hilft dir die Messung eines unabhängigen Nuks doch bei deiner Entscheidungsfindung, wenn du jetzt nicht zurechtkommst.

  6. #256
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Aurorasutra
    Registriert seit
    29.07.06
    Ort
    Wenn immer die Klügeren nachgeben, regieren die Dummen bald die Welt
    Beiträge
    7.065

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    Aurora, das ist durchaus ein ernst zu nehmendes Problem bei einer MB-Schilddrüse nach RJT:


    ok, dann vergiss meinen Kommentar, Himmelblau :-)

  7. #257
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    174

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Zitat Zitat von panna Beitrag anzeigen
    sind deine ÜF_Beschwerden tageszeitspezifisch? In dem Fall würde ich die Dosis teilen aber doch lieber nicht bei 87 bleiben, versuch doch 81...
    Nein, nicht tageszeitspezifisch. Ich merke es vor allem in Stresssituationen, aber es kann auch schon ein falscher Blick, ein falsches Wort reichen und die Fetzen fliegen. Oder ich hocke depressiv da und grübele ohne Ende. Es war wirklich einfach zu viel - insgesamt. Jetzt, nachdem ich reduziert habe, bin ich von dem Pulverfaß schon etwas runter. Alles erinnert mich an die Überfunktionen, die ich schon hatte und ich hatte gehofft, das nie wieder durchmachen zu müssen.

    Ich könnte ja auch zwei Tage 75 nehmen und einen Tag 87,5 und dann gucken, wie es läuft? Ich muss mir da was ausdenken, nur kann ich im Moment nicht denken. Es ist total nervig. Ich bin hier im Büro zu nix zu gebrauchen, Hirnnebel ohne Ende. Ein fürchterliches Gefühl und ich kriege es nicht los. Das war wochenlang weg, jetzt ist es wieder da und ich weiß nicht, warum.

  8. #258
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    36.823

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Zitat Zitat von Himmelblau Beitrag anzeigen

    Ich könnte ja auch zwei Tage 75 nehmen und einen Tag 87,5 und dann gucken, wie es läuft? .
    Das würde ich in deinem labilen Zustand sicher nicht tun.

    Es ist doch kein großes Problem, 75 + ein Viertel 25-er zu nehmen.

  9. #259
    Benutzer Avatar von Himmelblau
    Registriert seit
    11.04.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    174

    Standard AW: 2. Rezidiv

    Ok, dann bleibe ich lieber bei einer festen Dosis. Ich versuche die 81. Hoffentlich klappt das. Ich werde berichten.

    Danke für die Hilfe

  10. #260
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.293

    Standard AW: 2. Rezidiv

    ich denke auch, Du solltest versuchen Stabilität in Deine Dosierung zu bringen. Wenn ich so in Dein Profil gucke, dann hast Du so ziemlich nach jeder BE an der Dosis gedreht. Die Dosis braucht 6 Wochen um im Körper vollständig anzukommen. Das Befinden braucht oft noch 2-3 Monate länger.
    Wenn Du die Dosis länger halten würdest, könntest Du auch besser Rückschlüsse ziehen, inwieweit die Rest-SD dazwischenfunkt und für die Schwankungen verantwortlich ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •