Bin nach der Zwischenbefundung restlos verunsichert und ratlos.
TSH: 2,930 mIU/l ( 0,27 bis 4,20 )
Tg-AK: 16,8 kU/ml (< 115)
Calcitonin: Steht noch aus

Zur Vermeidung eines weiteren Strumawachstums würde ich für eine ausreichende Jodidsubstitution sorgen z.B. in Form von Jodid 200 täglich. Der sonographische Befund sollte kontrolliert bleiben.
Die geschilderte Symptomatik ist der nicht thyreogen erklärbar.