Seite 5 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Thema: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

  1. #41
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    298

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Den Vitamin D Mangel habe ich schon einige Zeit..und mehr als Vigantoletten gibt sie meist nicht raus.
    Ich versuche aber nochmals mein Glück.
    Hälst du 50mg eher für angebracht zum Start??
    Ich kann die Höhe des TSH überhaupt nicht einschätzen...
    Ich würde sonst mit 50 starten und dann ausversehen den Termin "vergessen", um mir weitere 3 Wochen später einen weiteren zu holen der offiziell an 25mg gemessen wird ; )
    Termin beim NUK versuche ich so schnell es geht zu bekommen.

    Bericht aus 2018:

    Klinischer Befund
    Palpatorisch leicht vergrößerte Schilddrüse
    Sonographie
    Darstellung einer leicht vergrößern Schilddrüse Bds zeigen sich multiple kleinste echoärmere teils konfluierende Herde im Rahmen einer Entzündung
    Volumen links 10 ml, rechts 10,5 ml Gesamtvolumen 20,5 ml
    Beurteilung
    Aktuell kein Hinweis auf ein Hyperthyreose Rezidiv Übergang in eine chronische Autoimmunthyreoditis mit beginnend latenter Hyperthyreose Struma diffusa 1
    Geändert von phelia (11.03.20 um 20:09 Uhr)

  2. #42
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.720

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Klar kannst du die Höhe des TSH einschätzen, dafür gibt es den Referenzbereich. Und vor allem, du kannst dein fT4 einschätzen, und es ist unternormig.

    Wenn sie dir nur vigantoletten gibt, dann kaufe dir selbst etwas, Beispiel: https://www.shop-apotheke.at/arzneim...E&gclsrc=aw.ds , wie ist dein Vitamin-D-Wert und ist sie aktuell bzw. wie viel nimmst du jetzt?

    Nein, nicht unbedingt 50 zum Start, nimm die 25 jetzt und mache die BE in 3 Wochen, oder vergesse die in 3 Wochen und mache sie in 4 Wochen, wenn das ginge, wir können dann gemeinsam gucken, ob die 25 irgendwas bewirken und wenn ja, was genau und wie weiter. Du musst einfach wissen, dass die Werte erst in ca. 6 Wochen ankommen und dies danach berücksichtigen. Ich denke nur, deine Unterfunktion ist jetzt klar da, da muss man jetzt vielleicht nicht 6 Wochen lang darauf sitzen bleiben.

  3. #43
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    298

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    OK, hab nun L-Thyroxin bekommen, 25 mg jeden Morgen vor dem Frühstück.
    Nach 4 Wochen lasse ich dann gucken...
    Worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen LThyroxin und Euthyrox?.. ich kann nicht genaues finden...
    VG
    Phelia

  4. #44
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.720

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Phelia bitte, mindestens 30, lieber 45 Minuten vor dem Frühstück und nur mit (möglichst vollem Glas) Wasser einnehmen.

    Bei der nächsten Kontrolle L-Thyroxin nach der Blutentnahme einnehmen.

    Der Wirkstoff ist Levothyroxin, es gibt mehrere Hersteller / mehrere Präparate mit unterschiedlichem Namen aber gleichem Wirkstoff.

  5. #45
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    298

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Hab heute die erste genommen und erst 45 min danach gegessen��
    Ich hoffe das die unangenehmen Begleiterscheinungen bald schwächer werden...muss gerade etwas schmunzeln.
    Bei Ausbruch von MB 2013 hat Karin mir noch mitgegeben das ich geduldig sein muss, meine Geduld ist wohl wieder gefragt....
    Wie verhält es sich nun wohl mit MB ? Kommt die Überfunktion dann irgendwann zuück, oder muss eventuell operiert werden? Wie geht es dir mittlerweile?
    VG
    Phelia
    Geändert von phelia (15.03.20 um 10:37 Uhr)

  6. #46
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.720

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Ob MB zurückkommt oder nicht, das hängt in keiner Weise mit der LT-Einnahme zusammen. Diese Frage kann man nur so gut es geht verdrängen, die Suche nach Antworten ist aussichtlos.

    Je voller das Glas Wasser, umso schneller die Aufnahme des LT, also: volles Glas. 25 mcg mag eine kleine Besserung bringen - oder aber viel zu wenig bis gar keine, auch hier ist Geduld nötig. Möglichst gar nicht daran denken, es wird schon, aber nicht übermorgen.

  7. #47
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    298

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Guten Morgen,
    ich war gestern endlich zur BE.
    Aufgrund dieser ganzen Coronasache hat mein Hausarzt Schilddrüsenwerte erstmal nachrangig behandelt.
    Heisst, ich habe die 25 MG jetzt 6 Wochen genommen.

    Hier die Werte
    23.4.2020
    TSH 5,98 (0,27-4,2)
    FT3 3,14 (2,4-5,1)
    FT4 1,12 (0,9-1,8)

    Nun brauche ich bitte Hilfe wie ich weiter vorgehen soll. Meine HA wird sicher 50 MG empfehlen, was ich vom Bauchgefühl als zuviel ansehe....
    Mein Befinden ist nach wie vor nicht so toll, wobei der Stress im Moment sicherlich auch das ein oder andere dazu beiträgt.
    Was würdet ihr raten?
    Täglich 25 weiterhin oder runter auf 12,5 oder garnicht steigern weil ja FT Werte beide gestiegen sind???
    Viele Grüße
    Phelia
    Geändert von phelia (24.04.20 um 09:00 Uhr)

  8. #48
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von panna
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    39.720

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Deine freien Werte sind eindeutig besser geworden, was macht dabei das Befinden speziell, ich meine, was nicht stressbedingt/psychisch ist sondern vielleicht doch eher rein körperlich, gibt es da was?

    6 Wochen sind schon OK, insbesondere das TSH lässt sich Zeit mit seiner endgültigen Reaktion. Von daher würde ich die Dosis auch nicht verdoppeln, sondern höchstens auf 37 gehen. Nämlich, wenn ich deine früheren Werte angucke mit ähnlichem fT4, so gegen 1,1, da lag das TSH im Zweierbereich, war also im Großen und Ganzen OK für jemanden ohne LT. Das Ansteigen des TSH ab Sommer vorigen Jahres sehe ich daher als Anzeichen, dass die Schilddrüse für die gleiche Hormonlage mehr "genötigt" werden musste durch das höhere TSH. Erst jetzt im März war dann die Sache eindeutig.

    Wenn du Zeit und Geduld (und 25-er-Tabletten) hast, kannst du auch erstmal eine ganze 25-er + 1/4 25-er nehmen. Hast du auch 50 dazu (lass dir ruhig auch verschreiben, dann sparst du dir die 25-er für späteres Bröseln :-), ginge auch eine halbe 50-er und ein 1/4 25-er täglich. Beides ergibt 31,25.

    Es ginge natürlich auch 37,5 täglich - ich bin extrem vorsichtig geworden in dieser Hinsicht, wegen großer Schritte am Anfang, die oft zu nichts Gutem führen. Aber 37 wäre bei der momentanen Lage nicht überzogen - nur würde ich eben dem TSH noch etwas Zeit geben zum Nachziehen unter 31 (bzw. um zu sehen, ob es das tut).

  9. #49
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.01.13
    Ort
    NRW
    Beiträge
    298

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Ich werde dann erstmal mit 31 starten und dann hoffentlich einen Hauch eher als in 6 Wochen gucken können.
    Körperlich machen mir Müdigkeit, trockene Augen und Rücken und Brustkorb ziemlich zu schaffen.

    Ich bin vor 2 Wochen mit Magnesium gestartet, eine morgens eine abends...muss aber wegen empfindlichem Magen immer etwas aufpassen. Zipperlein lassen Grüssen ��
    Auf den Vitamin D Wert warte ich noch.

  10. #50
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    12.731

    Standard AW: Neue Werte bitte Eure Meinung dazu

    Ich denke auch, die zaghafte Steigerung ist besser und 6 Wochen bis zur nächsten Kontrolle ist genau richtig.
    Ich nehme bei Magnesium. Magnesiumhydrogencitrat. Das ist ein Pulver das man in Wasser auflösen kann und über den Tag verteilt trinken kann. Man muss halt nur seine Tagesdosis selbst herausfinden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •