Seite 3 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

Thema: Hashimoto wird nicht behandelt.

  1. #21
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.16
    Beiträge
    28

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    Hallo Artista,

    o.k. könnte schon zutreffen. Kannst Du mir das Mittel nennen, das Du seit kurzem nimmst, oder ist das ein Problem?

  2. #22
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.181

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    Ja kann ich, man kann es rezeptfrei bekommen. Es heißt Kreon. Du kannst ja vorab darüber informieren, ob du Infos dazu finden. Ich habe es aus der Apotheke.

    Grüße

    Artista

  3. #23
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.16
    Beiträge
    28

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    Hallo Artista,

    Kreon ist ein Mittel, das man bei Problemen mit der Bauchspeicheldrüse nimmt. Das wurde bei mir auch schon vor längerem abgeklärt.
    Hmmmmmm.... schon komisch irgendwie. Eigentlich sind Durchfälle doch eher ein Thema bei Überfunkton. Da meine TPO-AK aber schon seit 2012 hoch sind sollte die Phase in der Überfunktion vorliegt, doch schon lange vorbei sein. Oder springe ich da hin und her.
    Vielleicht mache ich mir auch in diesem Fall nur einen unnötigen Kopf. Infekte können jeden treffen.
    Umso mehr man sich mit dem Thema befasst, umso verwirrender wird es. Wer weiss denn, ob das alles mit der Schilddrüse zusammenhängt.
    Na ja, schaun mer mal.
    Das ganze herumeiern und spekulieren bringt eh nix. Termin abwarten und schauen was der Doc meint.
    Verrückt machen gilt nicht. Entspannung ist alles. Wird schon.

    Jürgen

  4. #24
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    04.02.07
    Beiträge
    2.181

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    Hallo Juergen,

    ja das weiß ich, es soll aber indirekt auch eine Wirkung auf den Darm haben. Ich nehme ja mehrere Sachen, die sich ergänzen sollen. Durchfälle können auch durch Nahrungsunverträglichkeiten ausgelöst werden. Hast du in der Richtung schon mal was untersuchen lassen? In der Anfangszeit kann es zu einem Wechsel zwischen Über- und Unterfunktion kommen. Ich habe Hashimoto schon seit ca. 20 Jahren, davon 10 undiagnostiziert und die Sache mit dem Durchfall blieb. Zwar nicht ständig, aber es war nie mehr so wie vor der Erkrankung und momentan verändert sich was durch die Einnahme. Nährstoffe können so ja auch nicht richtig verarbeitet werden und es ist klar, dass es dadurch zu vielen Mängeln kommen kann. An der Bauchspeicheldrüse habe ich nichts.

    Artista
    Geändert von Artista (21.08.16 um 21:37 Uhr)

  5. #25
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.030

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    leider mal wieder urplötzlich Durchfall.
    Zuviel Jod(salz)?

  6. #26
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.16
    Beiträge
    28

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    Hallo Leute,

    nachdem ich im Sommer beim Radiologen war, habe ich mit L-Thyroxin 75 µg und zweimal täglich Selen 100 begonnen und habe jetzt meine Werte mal kontrollieren lassen.
    Diagnose vom 29.08.2016: Mäßig AK-positive Autoimmunthyreoditis vom Typ Hashimoto in einer deutlich rechts betonten Struma parenchymatosa Grad I ohne Knotenhinweis
    mit noch normalgroßem linken Lappen. Unter angehobener endogener Stimulation kein Anhalt für Autonomien, keine szintigraphisch kalten Gewebsanteile. Laborchemisch ermittelt man ohne SD-spezifische Medikation eine latente Hypothyreose und damit Substitutionsbedarf. Die Überprüfung der SD-Auto-AK's ergibt einen isoliert mäßig erhöhten Wert des Mikrosomalen AK's (Anti-TPO),
    welcher die Diagnose stützt. Kein Anhalt für eine begleitende Orbitophatie (EO).

    Bei der nun durchgeführten Kontrolle ist der TSH von damals 3,55 (0,3-3,0) auf 0,26 runter. Ich habe meine Werte mal hochgeladen.
    Scannen0005.jpg

    Ist der TSH nun zu niedrig? Ich darf allerdings dazu sagen, das es mir momentan recht gut geht. Keine Symptome, insbesondere Stuhlgang hervorragend.
    Ich werde morgen mal den Radiologen kontaktieren, ob man vielleicht weniger L-Thyroxin nehmen sollte.

    Vielen Dank für Eure Statements,

    Gruss,
    Jürgen

  7. #27
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.913

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    Ist der TSH nun zu niedrig? Ich darf allerdings dazu sagen, das es mir momentan recht gut geht. Keine Symptome, insbesondere Stuhlgang hervorragend.
    Ich werde morgen mal den Radiologen kontaktieren, ob man vielleicht weniger L- Thyroxin nehmen sollte.
    Wenn es Dir gut geht, gibt es überhaupt keine Gründe an der Dosis etwas zu verändern. Im Gegenteil haben die freien Werte noch Luft nach oben, falls es Dir später wieder schlechter gehen sollte.
    Falls Dein Radiologe zur Fraktion der TSH-Gläubigen gehören sollte, würde ich allerdings vielleicht von einer Nachfrage, und vorallem nicht Richtung soll ich senken, absehen. Das musst Du aber wissen.
    LG

  8. #28
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    29.12.05
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    31.030

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Wenn es Dir gut geht, gibt es überhaupt keine Gründe an der Dosis etwas zu verändern. Im Gegenteil haben die freien Werte noch Luft nach oben, falls es Dir später wieder schlechter gehen sollte.
    Falls Dein Radiologe zur Fraktion der TSH-Gläubigen gehören sollte, würde ich allerdings vielleicht von einer Nachfrage, und vorallem nicht Richtung soll ich senken, absehen. Das musst Du aber wissen.
    LG
    Das kann ich unterschreiben

  9. #29
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.16
    Beiträge
    28

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    Hallo Amarillis, Sabine,

    danke für die Ratschläge. Entspricht eigentlich auch meinen ersten Gedanken, nachdem ich meine Werte gesehen habe. Ich werde erstmal den Radiologen nicht kontaktieren.
    Es geht mir gut, und das zählt. Ich werde in 2,3 Monaten wieder meine Werte machen lassen und dann schauen wir mal wie sich die Geschichte entwickelt.
    Darüberhinaus habe ich ja auch noch meinen Heilpraktiker. Der rechte Lappen ist leicht vergrößert. Mal schauen, ob wir da was machen können.

    Gruß,

    Jürgen

  10. #30
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    16.08.16
    Beiträge
    28

    Standard AW: Hashimoto wird nicht behandelt.

    Hallo Leute,

    habe mal wieder meine Schilddrüsenwerte machen lassen und bin etwas verwundert über den TSH, der bei der letzten Blutuntersuchung auf - 0,26 war. (siehe oben jpg.0005).
    Ich nehme nach wie vor L-Thyroxin 75 und habe nichts geändert.
    Meine neuen Werte sind:
    Freies T3 4,9 (3.1-6.5)
    Freies T4 17.0 (10.3-21.9)
    TSH 2.31 (0.30-3.00)
    Mikrosomale AK 739

    Ich wundere mich jetzt eigentlich nur über den TSH Wert. Allerdings war wie man auf meinem letzten Befund sieht das Serum hämolytisch! Könnte das eventuell zu dem niedrigen Wert geführt haben?
    Im Moment habe ich aktuell Probleme mit meinem Blutdruck. Ist plötzlich zu hoch, ich denke mal das hat mit der Schilddrüse wohl nichts zu tun.
    Die Werte sehen doch ganz o.k. aus, oder?

    Gruss,

    Jürgen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •