Seite 29 von 29 ErsteErste ... 1926272829
Ergebnis 281 bis 288 von 288

Thema: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

  1. #281
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    30.01.06
    Beiträge
    1.480

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Na dann, hier gibt es die Leitlinien dazu: http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/021-025.html

  2. #282

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    So, mal ein kleines Update von mir.
    Ich liege nun seit Montag im Krankenhaus und werde so richtig auf den Kopf gestellt.
    Ewig viel Blut wurde abgenommen, 2 mal Bauchultraschall, EKG und Sauerstoffmessung, MRT, Magen- und Darmspiegelung, 24 Stunden Sammelurin, Strommessung der Nerven usw...
    Montag geht es weiter mit Ultraschall der Schilddrüse und der Neurologe möchte noch Nervenwasser ziehen, da hab ich etwas Bammel vor...
    Viele Ergebnisse stehen noch aus aber MRT, die Spiegelungen und Ultraschall vom Bauch waren unauffällig.
    Diabetis, Hepatitis usw wurde alles ausgeschlossen.
    Die Leber sieht trotz des schlechten Wertes (GGT 1030) gut aus.

    Festgestellt wurde der Epstein Barr Virus und der CMV Virus.
    Beides wohl nicht wild, können aber wohl durch Autoimmunerkrankungen wieder aufflammen und Organe belasten. In meinem Fall die Leber.
    So wurde es mir zumindest erklärt.
    Meine Füße Schmerzen immer noch wie Hölle, der Neurologe meinte das könnte Polyneurophatie sein. Begünstigt durch die Leber.
    Dagegen bekomme ich nun Pregabalin, hilft allerdings noch nicht so wirklich da es eingeschlichen werden muss.
    Wegen meinen tauben Lippen weiß er noch nicht so richtig weiter.

    Also die Gedanken wegen dem bißchen Alkohol waren völlig umsonst, es steckt doch mehr dahinter.

    So, ich hoffe das war jetzt nicht zu durcheinander, wenn doch, sorry��

    LG

  3. #283
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.034

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Wie geht es Dir denn inzwischen?
    LG

  4. #284

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Hallo.
    Gut wäre geprahlt aber die Leberwerte haben sich deutlich gebessert. Die Schmerzen sind auch fast weg, die Taubheitsgefühle durch die Polyneurophatie leider noch da.
    Ich habe noch 3 mal MRT vor mir und einige Besuche beim Neurologen.

    Meine aktuellen Werte:

    TSH : 4,07

    FT3: 3,60 (2,0-4,4)
    FT4: 1,54 (0,90-2,00)

    Alles unter 87,5 LT. Vor BE nicht genommen.
    Ansonsten noch Magnesium und Pregabalin 50 morgens und abends.
    Ich hab einen starken kalium Mangel, das Präparat vertrage ich allerdings nicht.

    LG

  5. #285

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Da hab ich ja wieder chaotisch geschrieben...
    Ich hoffe es ist halbwegs verständlich.

    Wäre sehr lieb wenn jemand mit Ahnung von Werten, diese mal einmal beurteilen würde.
    Ich bin wieder ziemlich mit Angstgedanken geplagt.

    Danke schon mal und LG

  6. #286
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.034

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Ich finde die Werte nicht schlecht. Ein hohes TSH hattest Du schon immer. Es ist halt jetzt auch sicher sehr schwierig Deine Symptome richtig zuzuordnen. Ich würde aber eher davon ausgehen, dass es von der Polyneuropathie kommt? Du bist ja nun in Behandlung deswegen und es hört sich so an, als wenn es da auch erste Erfolge gibt. Zumindest klingst Du deutlich besser, als vor dem Klinikaufeinthalt?
    Und mit dem Kaliummangel müsstest Du schauen, ob es nicht mit einem anderen Präparat besser geht? Was sagt da der Arzt?
    LG

  7. #287

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Zitat Zitat von Amarillis Beitrag anzeigen
    Ich finde die Werte nicht schlecht. Ein hohes TSH hattest Du schon immer. Es ist halt jetzt auch sicher sehr schwierig Deine Symptome richtig zuzuordnen. Ich würde aber eher davon ausgehen, dass es von der Polyneuropathie kommt? Du bist ja nun in Behandlung deswegen und es hört sich so an, als wenn es da auch erste Erfolge gibt. Zumindest klingst Du deutlich besser, als vor dem Klinikaufeinthalt?
    Und mit dem Kaliummangel müsstest Du schauen, ob es nicht mit einem anderen Präparat besser geht? Was sagt da der Arzt?
    LG
    Danke für die schnelle Antwort.
    Vor der ganzen Sache mit der Polyneurophatie habe ich mich auch echt gut gefühlt. Also das passt meiner Meinung nach auch ganz gut mit den Werten.

    Ich fürchte es kommt vom Pregabalin. Seitdem das angeschlagen hat (hat Wochen gedauert) sind die Schmerzen zwar fast weg aber ich hab eine schreckliche innere Unruhe und halt die Angstgedanken.

    Das Kalium hat alles noch verschlimmert.

    Meinen Arzt kann ich erst nächste Woche wieder sprechen.
    Vielleicht verträgt sich auch l thyroxin mit dem Pregabalin nicht aber das konnte mir selbst im Krankenhaus keiner beantworten.

    Ich bin wirklich froh das meine Werte so gut zurück gegangen sind und auch das ich nach einer halben Ewigkeit mal wieder gute Schilddrüsenwerte habe, aber diese Unruhe und Angst ist blöd irgendwie

  8. #288
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.034

    Standard AW: Heftige Probleme mit Einstellung, fühle mich total elend

    Wenn es mit dem Medikament im Zusammenahnf steht, dann wird es dafür doch eine Lösung geben. Jetzt würde ich nächste Woche auf jeden Fall dem Arzt das mal schildern und dann siehst Du, was er für Vorschläge macht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du das so akzeptieren musst. Da muss sicher eine Feineinstellung erfolgen, oder weitere Medikamente gegeben werden.
    Schreib doch dann, wie es weiter geht.
    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •