Seite 9 von 11 ErsteErste ... 67891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 107

Thema: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

  1. #81
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.16
    Beiträge
    48

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Üblich würde ich es nicht nennen, wie Sabinchen schreibt es kommt auf viele Faktoren an.
    ich nehme auch 125 LT und 20 T3 bei 60 Kg
    Ein anderer hat 100 kg und nimmt nur 100 Lt.
    Mach dir keinen Kopp du führst nur das zu was dein Körper braucht, das musst du probieren.
    Sind Deine freien Werte mit der Dosierung im oberen Drittel? Ist das Deine Wohlfühldosis? Ist das "obere Drittel" so eine Art Richtlinie?

    Ich wiege 70kg bei 1,70 m, aber auch erst seit ein paar Wochen. Nachdem ich 8 kg abgenommen habe. Versuche sie jetzt zu halten und werde dann noch einmal einen Anlauf nehmen bis zum Sommer auf 65kg. Das ist mein Endziel.

    Das mit den verschiedenen Faktoren ist wirklich sehr unterschiedlich. Denke jetzt im Nachhinein, das mein Rauchstop tatsächlich auch eine Auswirkung hatte. Ebenfalls, dann man/frau die Pille nimmt. Die nehme ich auch schon seit Jahren.
    Soweit ich gelesen habe, wirkt die sich auch auf den Schilddrüsenhormon Bedarf aus. Man braucht dann wohl auch mehr. Vielleicht hat das Rauchen die Pille vorher kompensiert und jetzt, wo das Rauchen nicht mehr ist, haut der erhöhte Bedarf durch die Pille voll rein
    Geändert von KitKat (12.02.18 um 13:36 Uhr)

  2. #82
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.16
    Beiträge
    48

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Hallo KitKat,

    Das braucht dich wirklich nicht zu verunsichern. Durch thybon brauche ich z.b. 187,5 LT um mich wohl zu fühlen. Mein ft4 ist damit im Normbereich. Wenn man t3 nimmt, muss man nämlich komplett ersetzen, das ist nicht mit jemandem zu vergleichen, der nur LT nimmt.

    LG Lina
    Ich weiß noch nicht ob ich auf Thybon verzichten kann. Was ich tatsächlich gemerkt habe, es hat mich in gewisser Art "wacher" gemacht. Zumindest letzte Sommer Im Moment, bin ich insgesamt nur mega müde. Aber das ist fast Dauerzustand.

    Bis jetzt hatten alle Ärzte, bei denen ich bis jetzt war, Panik vor höheren Thyroxin Dosen. Der eine meinte; Waaaas!? 125 LT das ist schon sehr viel. Höher sollten wir nicht gehen, sie wiegen ja nur 76kg. Wo wollen Sie mit der Dosis denn noch hin? So hohe Dosen nehmen nur Leute die keine Schilddrüse mehr haben. Aber Sie habe ja noch eine.

  3. #83
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.16
    Beiträge
    48

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Dein TSH ist erst so niedrig, seit dem Du Unmengen T3 nimmst.

    Wie schnell steigert ihr?
    Das hängt davon ab, wie die Ausgangssituation ist und wieviel man auf einmal verträgt.


    Kannst Du nicht die 100µg vom Hausarzt mitnehmen und Dir beim Internisten 25µg verschreiben lassen? Oder beides vom Hausarzt, weil Du vom Thybon wieder runter willst und deshalb dann ja wieder mehr brauchst?
    Ich glaube, dass Du mehr als 100µg brauchst, von daher macht es doch keinen Sinn jetzt weniger verschreiben zu lassen.
    LG
    Ich werde versuchen 100er zu bekommen beim Hausarzt. Die werde ich ja sowieso brauchen. Und dann wären eigentlich noch 50er oder 25er gut zum Stückeln.
    Dann werde ich die Tage einen BE Termin ausmachen und fragen ob ich 100er und 50er bekomme. Mit der Kombi kann man am meisten zurecht stückeln.

  4. #84
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.16
    Beiträge
    48

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Noch eine Frage (Ich habe schon über die Suche gesucht, aber nichts passendes gefunden);
    Gibt es Leute, die solche freien Werte wie ich haben und damit quasi ihre Wohlfühldosis gefunden haben?

    Anders gesagt; Kann man davon ausgehen, dass meine Dosierung/Werte mit größter Wahrscheinlichkeit egal wie zu niedrig ist?

    Und was hat es mit diesem "obersten Drittel" auf sich, von dem ich hier überall lese?
    Kann man davon ausgehen, dass die meisten sich in dem Bereich gut fühlen? Ist es dann so, dass die meisten es zumindest ausprobieren, ihre Werte mal da in den Bereich zu steigern, um zu sehen ob das für sie auch zutrifft?

    Haben die Leute, die sich dann im obersten Drittel am wohlsten fühlen, in dem Bereich auch kaum bis keine Symptome? Also sowas wie paradiesische Verhältnisse ?
    Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wie das war, als mein Kopf nicht benebelt war, leider Ist das bei Eurer Wohlfühldosis weg?

    Danke + LG

  5. #85
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.134

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Generell: Wohlfühldosen gibt es in sämtlichen Bereichen des Referenzbereiches. Deshalb ist es ja auch so schwierig.
    Oberstes Drittel vergiss ganz schnell wieder. Das führt zu nichts als Verwirrung. Das Problem daran ist, dass Du mit unterschiedlichen Referenzbereichen auch unterschiedliche Werte und damit auch unterschiedliche Lagen innerhalb dieser Referenzbereiche bekommst. Und damit bedingt auch verschiedene Verhältnisse der freien Werte zueinander. Auf welchen Referenzbereich willst Du Dich also beziehen, wenn Du das obere Drittel suchst? Funktioniert nicht. Und mal ehrlich in letzter Zeit gab es ab und zu selten solche Diskussionen aber doch nicht überall und ständig.
    Daher ist es enorm wichtig seine Symptome zu beobachten und mit einzubeziehen! Nur die Werte zu betrachten bringt nichts; es sind Zahlen und der Referenzbereich ist riesengroß!

    Wenn Du Deine Wohlfühldosis gefunden hast, sollten auch die Symptome oder zumindest die allermeisten davon verschwunden sein. Die meisten Patienten können ganz normal und ohne Einschränkung ihrer Lebensqualität weiterleben. Nur hier im Forum häufen sich verständlicherweise die Fälle, bei denen das nicht so ist. Das ist aber nicht der Normalpatient!
    LG

  6. #86
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.16
    Beiträge
    48

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Generell: Wohlfühldosen gibt es in sämtlichen Bereichen des Referenzbereiches. Deshalb ist es ja auch so schwierig.
    Also wäre es auch möglich, dass der Internist Recht hatte und es nicht mehr rauszuholen geht? Und es mit den 75 LT und 20 Thybon das Maximum war?
    Bin so verunsichert. Ich weiß selbst nicht mehr, wie sich das "gut fühlen" anfühlt. Außer das im Sommer 2017. Das war halbwegs gut. Nur weiß ich nicht, ob das im Vergleich evtl. sich für mich nur gut angefühlt hat, weil es mal nicht Katastrophe war wie sonst. Aber noch weit entfernt von dem was wirklich gut ist.
    Ich weiß nicht wie ich das am besten in Worte packen soll
    Wäre es möglich das es tatsächlich nicht besser geht, wie der Internist meinte?

  7. #87
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.134

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Wäre es möglich das es tatsächlich nicht besser geht, wie der Internist meinte?
    Ich glaube das nicht. 75µg T4 war viel zu wenig und 20µg T3 viel zu viel.
    Was bringt es Dir jetzt im Moment darüber zu philosophieren was wäre gewesen wenn und hätte vielleicht...?
    Der eigene Wohlfühlpunkt ist eben ein Punkt den man erwischen muss. Das ist kein riesiger Bereich in dem man sich bewegen kann. Tatsache ist schon, dass es empfindlichere Patienten gibt, bei denen der Körper es nicht schafft auch selber ein bißchen zu kompensieren, aber da darf man nicht aufgeben und muss weiter suchen.
    Das jedenfalls was Dein Arzt mit Dir veranstaltet hat war jenseits von allen Leitlinien und ging in meinen Augen völlig an Werten und Befinden vorbei.
    Im Moment kann ich mir vorstellen, dass es sehr viel besser geht.
    LG

  8. #88
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.16
    Beiträge
    48

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Danke für Deine Worte!

    Im Moment kann ich mir vorstellen, dass es sehr viel besser geht.
    Das ist das, was mir Mut macht!

    Dann versuche ich es jetzt weiter und hoffe, dass ich meinen Bereich finde.
    Ich stehe das ganze nur mit Hoffnung auf bessere Zeiten durch. Wird bestimmt dann noch einmal ein paar Monate brauchen, um in höhere LT Bereiche zu kommen. Im Prinzip müsste es einem dann ja jeden Monat ein wenig besser gehen, oder?

    PS: Diesmal nehme ich Anlauf auf höheres LT, aber mit Vitamin D im Top Bereich. Und Eisen um die 65/70. Damals war das alles nicht so hoch. Bei diesem Anlauf, kann ich dann diese Baustellen wenigstens ausklammern.

    LG
    Geändert von KitKat (12.02.18 um 14:37 Uhr)

  9. #89
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    09.03.16
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.134

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Im Prinzip müsste es einem dann ja jeden Monat ein wenig besser gehen, oder?
    Ja, das ist zu hoffen.

    Die Hoffnung darf man nie verlieren, aber manchmal ist es zugegeben auch schwer. Aber es gibt immer wieder auch bessere Zeiten!
    Also sei guter Hoffnung, es wird schon werden!
    LG

  10. #90
    Benutzer
    Registriert seit
    01.06.16
    Beiträge
    48

    Standard AW: Unterfunktion ? Nie richtige Dosis gefunden

    Also sei guter Hoffnung, es wird schon werden!
    Danke!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •