Seite 13 von 13 ErsteErste ... 310111213
Ergebnis 121 bis 123 von 123

Thema: EO durch Unterfunktion nach RJT wegen Morbus Basedow

  1. #121
    Benutzer
    Registriert seit
    04.01.16
    Beiträge
    58

    Standard AW: EO durch Unterfunktion nach RJT wegen Morbus Basedow

    Hi Karin Hi Panna ,

    ein frohes neues Jahr alle zusammen. Hoffe Ihr seit alle gut reingekommen und hattet eine schöne Zeit mit der Familie und Freunden.
    Ich hab mal meine aktuellen Blutwerte reingestellt , das erste mal seit RJT sind die TSHRAK Werte im Normbereich. Was mich persönlich sehr.
    Ich bitte euch um einen Ratschlag.
    Es soll bei mir eine Orbitadekompression gemacht werden. Ich hab um Zeit gebeten mich zu entscheiden. Muss bis 23.01. bescheid geben.

    Meine Augen sehen wie folgt aus :

    Visus ; R/L sc 0,8,Autorefactor 1,0
    Pupikkimotorik ; Kein relatuves afferentes Pupilendefisit
    Hertel Exophthalmometrie ; RA 21mm
    Basis 119 mm ; LA 20mm
    Litdspaltenweite ; R/L 10/10mm
    Oberlidretraktion : RA 0-1mm
    : LA 0-1mm
    Lidschlussdefiszit ; RA 0,5 mm
    :LA 1mm
    Vordere Augenabschnitte : R/L : Milde Lidschwellung ,etwas Lidrötung,keine Bindehautinjektion,keine Chemosis,keine Plica oder Karunkelschwellung,intraokular reuzfrei,sehr dezente Hornhautstippung,Linse klar
    Tensio : 13/15 mm Hg
    Fundus : Papille Groß , normales Nervenfaserpolster , keine Aderhautfalten.

    Ich wollte auf jeden Fall noch warten und den keine Dekomp. machen. Zu mindestens so lange warten , dass ich die 5 Jahre mit EO voll habe.

    Was meint Ihr ?

    LG
    Elias

  2. #122
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    11.07.06
    Beiträge
    34.000

    Standard AW: EO durch Unterfunktion nach RJT wegen Morbus Basedow

    Hallo Elias,

    Schön, dass sich deine TRAK endlich verabschiedet haben. Geht es dir gut mit 117 LT? macht dir die Wechseleinnahme nichts aus? Kannst du bei dieser Dosis gut Sport machen?

    Zu den Augen - mit starker EO habe ich keine persönliche Erfahrung, nur mit schwacher, da kann dir Karin sicher besser helfen. Was hat man dir gesagt - warum OP und warum jetzt? Gibt es irgend etwas, was
    die OP unbedingt notwendig macht? Ich meine, hast du einen Leidensdruck oder haben dir die Ärzte gesagt, warum die OP jetzt gemacht werden sollte?

    Ich weiß nur, dass (abgesehen vom Aussehen, also ob dich die EO äußerlich stört, ob sie besser bzw. weniger sichtbar wurde) ein guter Lidschluss wichtig ist, damit die Augen in der Nacht nicht austrocknen. Das ist zum Beispiel ein objektives Kriterium dafür, ob eine OP ratsam wäre oder nicht. Also teils hängt es von solchen Faktoren ab, um weitere Schäden zu vermeiden - und teils von deinem eigenen Leidensdruck.

    ABer insgesamt kann dir da Karin als Mehrfachoperierte wohl besser helfen.

  3. #123
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von KarinE
    Registriert seit
    05.07.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    11.930

    Standard AW: EO durch Unterfunktion nach RJT wegen Morbus Basedow

    Hallo Elias,
    ich finde es nicht gut, dass man Dich mit dem Termin unter Druck setzt.
    Der Befund, weißt jetzt nicht auf eine akute oder bedrohliche EO hin.
    Die leichte Hornhautstippung, ist ein Hinweis auf zu trockene Augen, durch Lidschlussdefiszit. Das ist auf die Dauer nicht gut.
    Dagegen solltest Du besonders in der Nacht die Augen vor Austrocknung schützen - ich mache das seit vielen Jahren mit VIT A POS-Salbe.
    Vielleicht solltest Du Dir eine Zweitmeinung einholen. Eventuell reicht ja auch eine Lidkorrektur, wenn Du keinen Druck durch die vorstehenden Augen und auch keine Doppelbilder hast.
    liebe Grüße Karin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •