Seite 4 von 19 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 183

Thema: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

  1. #31
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mariefried
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Hope dies last!
    Beiträge
    8.422

    Standard AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Wenn du dich mit dieser Aussage zufrieden gibst wirst du damit leben müssen..........

    Ja das kennen wir ja, es ist in der Norm.................

    Du solltest nach einem A suchen der eine komplette Eisendiagnostik macht u. dir ggf. Eiseninfusionen gibt, es kann sich um eine Aufnahmestörung im Magen- Darmbereich handeln.

    http://www.internisten-im-netz.de/de...tome_1098.html

    http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef_eisen.htm

  2. #32
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mrcee1
    Registriert seit
    18.05.13
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    515

    Standard AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Zitat Zitat von Firecooler Beitrag anzeigen
    1. Glutentest ist negativ.
    2. Dafür müsste ich zum Spezialisten.
    3. Lässt mit 2. zusammen machen
    Lass Testosteron unbedingt mal bei einem Urologen abklären (Dort kriegst du schneller einen Termin als beim Endo)
    Gerade die Hodenschmerzen, Bluthochdruck, Ängstlichkeit, Schwitzen, Müdigkeit könnten ein Hinweis daraufsein sowie wie viele deiner Symptome.

    Männer mit Hashi haben oft Testosteronmangel sowie eine dadurch resultierende Östrogendominanz, was auch nochmal Schöne Symptome machen kann ;l
    Geändert von mrcee1 (20.09.15 um 01:50 Uhr)

  3. #33
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Schleswig
    Beiträge
    362

    Standard AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Mir wurde soeben das Diagnose HWS-Syndrom gestellt....

    Termin beim Urologe habe ich bereits, im November ist es endlich soweit... da ich viel Wasser trinke und trotzdem dann viel uriniere, ohne dass das Wasser im Körper bleibt.

  4. #34
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Schleswig
    Beiträge
    362

    Standard AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Ich habe die frühere Werte herausgeholt:

    Beim Heilpratiker im Februar:

    TSH (hypersensitiv) 2,75 pIU/ml [0,35 - 2,50]
    fT4 1,41 pg/dl [0,89 - 1,70]
    fT3 3,1 ng/dl [2,0 - 4,2]

    Ein paar Monate zuvor beim Hausarzt, im Juli, wo richtig heiß ist:
    TSH Basal: 4,57 mU/l
    fT4 12,6 ng/dl [8,9 - 17,6]
    fT3 3,2 ng/dl [2,3 - 4,2]

    Somit müsste mein Dosis eher mehr als 200mg täglich sein, anstatt auf 175mg täglich "herumzuhungern" ?

    Was bedeutet ein sehr niedrigen Keratinwert bei Männer? Ich merke manchmal dass meine Muskeln immer weniger wird.

  5. #35
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mariefried
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Hope dies last!
    Beiträge
    8.422

    Beitrag AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Von wann sind diese alten BW?

    Unter welcher Dosis sind sie entstanden?

    Somit müsste mein Dosis eher mehr als 200mg täglich sein, anstatt auf 175mg täglich "herumzuhungern" ?
    Das kann man so davon nicht ableiten!

    Es gilt immer der Ist-Zustand, Befinden, BW, Zustand der SD + die Mängel die bis hier entstanden sind.

    denke dran, ganz wichtig bei deinem Beschwerdebild:
    Zitat Zitat von mariefried Beitrag anzeigen
    Diesen Wert solltest du im Auge behalten!
    Folsäure-, Vitamin B 6- u. Vitamin B 12-Einnahme lassen diesen Wert in die Norm sinken.

    Quelle: http://www.homocystein-netzwerk.de/
    Was bedeutet ein sehr niedrigen Keratinwert bei Männer? Ich merke manchmal dass meine Muskeln immer weniger wird.
    http://www.laborlexikon.de/Lexikon/I...inin_Serum.htm

    Dann solltest du wegen der Muskelbeschwerden mal Kreatinin-Clearance bestimmen lassen.

    LG Marie

  6. #36
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Schleswig
    Beiträge
    362

    Standard AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Die Werte sind diese Jahr.

    Ich nehme schon extra Vitamin B12 zu sich, die Kribbeln in den Füßen unter Belastung sind fast verschwunden, wenn ich mal auf WC gehe.

    Im letzten Jahr wurde der Dosis von 200mcg auf 175mcg abgesenkt, seitdem ging mir schlechter. Vor 2 Jahren betrug mein Wert noch bei zwischen 225mcg bis 250mcg, da ging mir sehr gut.

    Mein Nieren sind o.k., das Kreatinin-Clearance mal sehen, ob der bei nächsten BE untersucht werden soll.

  7. #37
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mariefried
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Hope dies last!
    Beiträge
    8.422

    Beitrag AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Ich nehme schon extra Vitamin B12]
    u. hoffentlich auch einen B-kompl. dazu, die B´s brauchen sich gegenseitig.
    Ein Drittel von der Einnahme werden eh nur aufgenommen.

    und die anderen Mängel, bleibst du da auch dran?

    Vor 2 Jahren betrug mein Wert noch bei zwischen 225mcg bis 250mcg, da ging mir sehr gut.
    Hast du die BW von damals noch dazu?

    LG Marie

  8. #38
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    14.09.15
    Ort
    Schleswig
    Beiträge
    362

    Standard AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Ja, kurz vor Erhöhung auf 225mcg:

    08/2013:
    TSH 7,80
    fT4 12,7 [9,3 - 17,1]
    fT3 3,4 [2,04 - 4,20]
    TPO-Ak <5
    Hämoglobin 12,7

    Die Eisenmangel behebe ich ganz langsam.
    Alles anderes tippe ich auf schlechte Durchblutung zum Gehirn.

    Ich merke gerade, dass der TPO Ak im Vergleich zu heute angesteigen sind. (Von unter 5 auf über 44)

  9. #39
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    12.11.12
    Ort
    Köln
    Beiträge
    638

    Standard AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Lasse Gluten und ALLE Milchprodukte weg.

    Die Tests auf Zöliakie und Laktose sowie Casein, kannst du vergessen.

  10. #40
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mariefried
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Hope dies last!
    Beiträge
    8.422

    Beitrag AW: Hilferuf, irgendwas stimmt nicht mit mir

    Zitat Zitat von Firecooler Beitrag anzeigen
    Ja, kurz vor Erhöhung auf 225mcg:

    08/2013:
    TSH 7,80
    fT4 12,7 [9,3 - 17,1]
    fT3 3,4 [2,04 - 4,20]
    TPO-Ak <5
    Hämoglobin 12,7

    Die Eisenmangel behebe ich ganz langsam.
    Alles anderes tippe ich auf schlechte Durchblutung zum Gehirn.

    Ich merke gerade, dass der TPO Ak im Vergleich zu heute angesteigen sind. (Von unter 5 auf über 44)
    Wau, da warst du in tiefster UF trotz der hohen Dosis

    Entweder ist die Dosis garnicht angekommen, es bestanden Magen-Darmprobs u. ein Teil der Dosis ist in der Toi gelandet?

    Ich gehe davon aus das du die Hormone morgens nüchtern u. regelmäßig eingenommen hast.

    Wann hast du überhaupt mit LT begonnen, frage ich mich gerade?

    Das läßt sich nach 2 Jahren kaum noch rekonstruieren.

    Schau lieber nach vorn.

    - Aktuelle BW solltest du nun machen lassen.

    - Gleiche deine Mängel an NEM´s aus und Suche deine Wohlfühldosis nun mit Geduld.
    D.h. jede neue Dosis mind. 4-6 WO halten o. auch länger wenn es dir damit einigermaßen gut geht.
    - Bei den Kontrollwerten immer schauen wo sich deine FT´s innerh. der Norm befinden - ob höher oder tiefer ist individuell unterschiedlich, also gut beobachten!

    Es wird nun unübersichtlich in den vielen Beiträgen hier um die aktuellen BW rauszufinden.
    Ich empfehle dir alle deine BW in chronologischer Reihenfolge in dein Profil (<==klick drauf) zu kopieren, jeweils mit der dazugehörigen Dosis LT.

    LG Marie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •