Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: funikuläre Myelose

  1. #1

    Standard funikuläre Myelose

    Hallo Ihr,

    2009 wurde bei meiner Mama ( heute 74) nach langem Rätseln (MS?, Borreliose?) eine funikuläre Myelose festgestellt, entstanden durch einen nicht erkannten B12 Mangel (fehlender Intrinsic-Factor) Sie saß deshalb ein halbes Jahr im Rollstuhl. Sie hat sich das Laufen hart erkämpft, hat aber auch heute noch kaum Gefühl in Beinen und Händen.

    Nun habe ich meinen Holo TC Wert messen lassen, er liegt bei nur 49,6 ( Norm größer als 50) obwohl ich mich normal ernähre mit Fleisch und Co.

    Hausarzt und Kardiologe sehen keinen Handlungsbedarf da ja nur minimal unter dem Normbereich. Ist das nicht Krass??

    Meine Mama hat den gleichen Hausarzt wie ich, ich muss ihn wohl nochmal daran erinnern was durch einen verschleppten B12 Mangel passieren kann

    Hoffe dass ich dann die Ampullen auf Rezept bekomme.

    LG Lillybella

  2. #2
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mariefried
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Hope dies last!
    Beiträge
    8.422

    Beitrag AW: funikuläre Myelose

    2009 wurde bei meiner Mama ( heute 74) nach langem Rätseln (MS?, Borreliose?) eine funikuläre Myelose festgestellt,
    Nun habe ich meinen Holo TC Wert messen lassen, er liegt bei nur 49,6 ( Norm größer als 50) obwohl ich mich normal ernähre mit Fleisch und Co.
    Das ist wohl krass

    Bei idealen Voraussetzungen, d.h. die Familie bei einem HA - warum sieht der HA da keinen Zusammenhang?
    Das ist einfach unerklärlich

    Auch diese M-Werte weisen auf den B 12-Mangel hin.
    MVC: 88,6 fl ( 79,4 - 94,8 )
    MCH: 30,3 pg ( 25,6 - 32,2 )
    McHc: 34,2 g/dl ( 32,2 - 35,5 )
    LG Marie

  3. #3

    Standard AW: funikuläre Myelose

    Genau, die waren bei Ihr auch extrem niedrig!!

    LG Lillybella

  4. #4
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von mariefried
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Hope dies last!
    Beiträge
    8.422

    Beitrag AW: funikuläre Myelose

    Zitat Zitat von Lillybella Beitrag anzeigen
    Genau, die waren bei Ihr auch extrem niedrig!!

    LG Lillybella
    Sie sind bei dir nicht zu niedrig, sie sind einfach nicht mittig. Nach rechts verschoben deutet auf B 12-Mangel, nach links verschoben auf Eisenmangel.

    LG Marie

  5. #5
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    18.07.13
    Beiträge
    9.243

    Standard AW: funikuläre Myelose

    Und, wenn beide Mängel vorhanden sind, sind diese Werte schön mittig, da sich die Auswirkungen von beiden Mängeln "aufheben". Deswegen ohne Holo-Tc keine richtige Diagnose.

    Ich frage mich, was noch passieren muß, daß man so einen HA verklagt. Irgendwie jammern alle, der A macht, was er will, verursacht schwerwiegende Schäden, bis zum Rollstuhl, und keiner kommt darauf, so einen A zu verklagen. Das verstehe ich überhaupt nicht. Den gleichen Fehler macht er bei der Tochter und es passiert wieder nichts..... Na ja, er wird noch mehr Patienten in den Rollstuhl setzen, ihm passiert ja nichts.

    Es ist schon lange bekannt, daß neurologische Mangelerscheinungen viel früher zu erwarten sind, als bei 50 pmol. Diese Untergrenze ist wenig realistisch, ab ca. 100 pmol kann man erst erwarten, daß keine Schäden vorkommen.

    LG
    Maja

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •