Seite 2 von 29 ErsteErste 1234512 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 283

Thema: So langsam bin ich am Ende

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    13.08.14
    Beiträge
    229

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    Danke.
    Ich dachte, Ihr behandelt irgendwie wegen der Flecken.
    Mein Sohn hat auch solche Flecken und hat die Diagnose "Mastozytose". Deshalb hat es mich interessiert, ob da auch was anderes dahinter stecken könnte.

    LG
    Sanic

  2. #12
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    23.11.11
    Ort
    Internet- Email
    Beiträge
    12.455

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    Zitat Zitat von nitschi Beitrag anzeigen
    So bin aus dem Krankenhasu wieder da.
    Mit Sonoergebnis und SD Werten meines Sohnes

    Werte:

    TSH: 21.20 (0,25-5,0)
    FT4: 11,50 (14,0-23,0)
    FT3: 5,20 ( 3,7-10,0)

    Sonogespräch ergab (ich habs noch nicht schriftlich): ca 1,9ml Das hat ich aufgeschnappt) auf beiden Seiten. Etwas mehr durchblutet.
    Dann hat der was auf nen zettel gekritzelt, ich hoffe ich kanns wiedergeben denn es ist schlecht zu erkennen. Da steht:
    -etwas hyperperfundiert
    -SD vol ca 2ml
    -Para.... homogen

    Hab 1 1/2 DinA 4 Seiten der anderen BE werte.
    Welche sind wichtig? oder soll ich besser alle abtippen :D

    Was haltet ihr davon? Was heisst das?
    DANKE

    Soderle...muss weiter...Sohnemann hat jetzt Physio und danach Ergo
    Liebe nitschi,

    Ich habe nun aufmerksam gelesen.
    Es sieht so aus, dass es dir nichts erspart bleibt.
    Außer der ganzen Krebstherapie hat dein Sohn jetzt nun auch Hashimoto am Hals.
    Mit diesem TSH werdet ihr schon LT versuchen müssen, später eventuell auch T3.

    Alles nicht so toll, aber die Hoffnung ist noch da.

    Liebe Grüße
    Donna

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    13.08.14
    Beiträge
    229

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    In diesem Fall könnte es ber doch tatsächlich so sein, dass die Schilddrüse durch die Bestrahlung geschädigt ist. LT bliebe ihm dann natürlich nicht erpsart, aber vielleicht wenigstens der "autoimmun-Rest".

    LG
    Sanic

  4. #14
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    02.10.12
    Beiträge
    5.333

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    Zitat Zitat von Sanic Beitrag anzeigen
    In diesem Fall könnte es ber doch tatsächlich so sein, dass die Schilddrüse durch die Bestrahlung geschädigt ist. LT bliebe ihm dann natürlich nicht erpsart, aber vielleicht wenigstens der "autoimmun-Rest".

    LG
    Sanic
    Das ist eher unwahrscheinlich. Viel wahrscheinlicher ist, dass er es geerbt hat, denn du hast ja Hashi....

    Alles Liebe!

    Siri

  5. #15
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    15.10.14
    Beiträge
    439

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    Wahnsinn, ich danke euch für die lieben Worte.

    Nein uns bleibt nichts erspart aber ich nehme alles auf und versuch dagegen anzugehen.
    Ich habe eins gelernt: aufgeben gibt es nicht und es geht immer vorwärts.

    Ihr seht also eine UF bzw eine HT
    Ich habs vermutet und den Onkologen heut gebeten die AKs mit zu bestimmen.
    Zum Glück hab ich, was meinen Sohn betrifft, keinen Ärger bzw Widerstand seitens der Ärzte.

    Aber ist schon hammer der TSH von knapp 22 oder?

    Ich tippe jetzt mal die BE ein...dass kann dauern

  6. #16
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    15.10.14
    Beiträge
    439

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    Soderle mehr hab ich nicht^^
    Was sagt mir dies?


    Hämoglobin: 11,7 (11,5-15,5)
    Hämatokrit: 32,8 (35,0-45,0)
    Eryt.: 3,72 (4,00-5,20)
    MCV: 88,2 (77,0-95,0)
    MCH: 31,5 (25,0-33,0)
    MCHC: 35,7 (31,0-37,0)
    RDW: 12,1 <-----kein Ref. wert....was ist dass?
    Thrombos: 288 (150-450)
    Leukos: 5,3 (4,5-13,0)
    Lymphos: 15,7 (25,0-40,0)
    Monocyten: 13,8 (1,0-12,0)
    Granulozyten: 65,2 (50,0-75,0)
    Eosinophile: 5,1 (0,0-4,0)
    Basophile: 0,2 (0,0-1,0)

    Natrium: 138,7 (130,0-145,0)
    Kalium: 3,95 (3,6-5,4)
    Calcium: 2,21 (2,0-2,7)
    AN. Phosphor: 1,50 (0,95-1,75)
    Magnesium: 0,76 (0,62-0,95)
    Gesamt Eiweiss: 71,9 (57,0-80,0)
    Creatinin: 0,36 (0,2-1,0)
    Harnsäure: 3,00 (2,00-6,00)
    Glucose: 82,0 (60,0-100,0)
    CRP: 13,87 (<5,0)
    Billi gesamt: 0,22 (0,2-1,0)
    Billi gesamt neu: 4 (2-21)
    GOT37C/AST: 31 (<47)
    GPT37C/ALT: 26 (4-22)
    ALK. Phosp. 37C: 262,0 (93-309)
    LDH37C: 265 (145-300)
    Lipase37C: 15 (<60)


    Ich danke euch

  7. #17
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    20.06.13
    Beiträge
    983

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    Wird mit einer Therapie von Schilddrüsenhormonen begonnen?

    Fühl dich einfach unbekannterweise gedrückt, ich denke das seine Krebstherapie mit eine Rolle spielt neben deiner Schilddrüsenbaustelle, die man weitergeben kann.

    Ich kann mir vorstellen, dass bei guter Schilddrüseneinstellung er weiter Fortschritte bei seinen Entwicklung/Therapien macht. Die Schilddrüse beeinflusst ja den ganzen Körper/Stoffwechsel.

  8. #18
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    15.10.14
    Beiträge
    439

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    danke dir :*

    Da wir heute erst die AKs via BE abgenommen haben, müssen wir bis Anfang nächster Woche warten wie es weiter geht. Noch haben wir keine Hormone bekommen.
    Muss eh überlegen: er muss ja dann noch einige Untersuchungen machen...Endo etc
    Die Vitamine muss ich ja auch bestimmen lassen oder?

    Irgendwie bin ich ein wenig neidisch :D
    ich dümpel seit Dezember 14 mit meiner Hashitoxikose rum und hab erst am 15.04 Endotermin und mein kleiner Wonneproppen bekommt direkt alles. Aber es ist auch super so, andersrum wäre es Mist. Wahnsinn was bei ihm alles gemacht wird ohne Widerwille

  9. #19
    Benutzer mit vielen Beiträgen
    Registriert seit
    24.05.12
    Beiträge
    4.018

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    Zitat Zitat von nitschi Beitrag anzeigen
    RDW: 12,1 <-----kein Ref. wert....was ist dass?
    RedCellDistributionWidth= Verteilungsbreite der Erys.

  10. #20
    Benutzer mit vielen Beiträgen Avatar von Braunbär
    Registriert seit
    27.10.09
    Ort
    In meinem Oberstübchen / Erfahrung allein ist gar nichts-man kann auch 35 Jahre lang Mist bauen !
    Beiträge
    2.565

    Standard AW: So langsam bin ich am Ende

    Verteilungsbreite heißt: Die roten Blutkörperchen liegen in leicht unterschiedlichen Formen vor. Ein bisschen ist das normal. Im normalen Blutbild sind immer unterschiedliche Ery-Formen zu sehen.

    Bei den Werten, die du aufschreibst, sind noch andere Werte für die roten Blutkörperchen etwas niedrig. Kann man mal wiederholen und sehen, was sich ändert.
    Auch das C-rektive Protein (CRP, gilt als Entzündungsanzeiger) ist hoch. Das passt (leider) zu dem sehr hohen TSH.
    Dafür sind andere wie Nierenwert und Leberwerte ganz prima.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •